Eisner und Fellner

  76 Meinungen

Kommissar Moritz Eisner

Der Wiener Chefinspektor und Sonderermittler Moritz Eisner, gespielt von Harald Krassnitzer, ist Leiter der Sonderkommission des Innenministeriums, die in ganz Österreich agiert. Eisners Einsätze führen ihn nicht nur nach Wien, sondern auch nach Innsbruck, Tirol oder in die Steiermark. Der Einzelgänger vertraut bei der Lösung seiner Fälle auf seine Intelligenz und seine Intuition. Gegenüber Verdächtigen gibt er sich bewusst harmlos und verständnisvoll – um sie in die Falle zu locken und schließlich auch die letzte Information von ihnen zu erfahren.
Doch Eisner kann auch grob werden, wenn es sein muss. Das Raubein, ein Mann vom Typ „Einsamer Cowboy“, ist zuweilen schlecht gelaunt und wortkarg, besonders wenn er müde ist. Kaffee und Zigaretten helfen ihm dann durch den Tag.
Auch gefährliche Undercover-Einsätze im kriminellen Milieu scheut der Sonderermittler nicht. In seinem Kollegium wird Moritz Eisner geschätzt, doch mit seinem Sarkasmus und der derben Art hat sich der Wiener Ermittler im Laufe seiner Dienstjahre nicht nur Freunde gemacht.

Der alleinerziehende Inspektor Eisner akzeptiert an seiner Seite lediglich Tochter Claudia. Nicht gut zurechtkommt er anfangs mit seiner neuen Kollegin Bibi Fellner, die sich als unzuverlässig und alkoholabhängig herausstellt. Doch mittlerweile sind beide ein eingespieltes Team.
Bei schönen Frauen lässt er gerne seinen Charme spielen – er kann gar nicht anders.

Kommissarin Bibi Fellner

Bibi Fellner, dargestellt von Adele Neuhauser, kommt von der Sittenpolizei Wien, als sie Chefinspektor Moritz Eisner bei laufenden Ermittlungen unterstützen soll. Eisner weiß von den psychischen Problemen und der Alkoholabhängigkeit der Mitte 50-Jährigen, doch seine Proteste bei seinem Vorgesetzten Ernst Rauter finden kein Gehör. Beide müssen sich fortan zusammenraufen. Entsprechend schwierig gestalten sich anfangs die gemeinsamen Ermittlungen. Die Kommissarin ist es von ihrer harten Arbeit bei der Sitte her gewohnt, Tatverdächtigen zu drohen und ihre Meinung auch dann offen und ehrlich zu äußern, wenn sie Kollegen damit vor den Kopf stößt. An Dienstvorschriften hält sie sich nur begrenzt. Das führt unweigerlich zu Konflikten mit Eisner, einem Alleingänger, der ebenfalls nicht auf den Mund gefallen ist. Auch die unbekümmerte Art Fellners ärgert ihren Partner Moritz Eisner maßlos.
Doch je mehr Fälle das Ermittler-Duo erfolgreich löst, desto mehr erkennen die beiden Fahnder, wie ähnlich sie sich in vielen Gesichtspunkten sind. Die raue Art, die beiden Kommissaren zueigen ist, macht sie schließlich einander sympathisch.

Bibi Fellner ist vom Leben gezeichnet: eine frühere Trennung von ihrem Partner hat sie auch nach Jahren noch nicht verkraftet und die 20 Jahre bei der Sittenpolizei haben sie zusätzlich ausgezerrt. Sie hat ein Burn-out hinter sich. Fellners gebrochene Persönlichkeit spiegelt sich nicht nur ihn ihrer Suchtkrankheit, sondern auch in ihren emotionalen Ausbrüchen wider. Gerne hätte die einsame Kommissarin mehr soziale Kontakte, doch mit ihrer harschen Art stößt sie oft auf Ablehnung. Diplomatie und Taktgefühl liegen ihr nicht. Als Fellner Eisners Tochter kennenlernt, freunden sich beide an. Deshalb ist Bibi Fellner häufig in Eisners Wohnung anzutreffen – mehr, als dem Chefinspektor manchmal lieb ist.
Darüber hinaus hat die Ermittlerin ein deutlich ausgeprägtes Helfersyndrom: ihr Glaube an das Gute im Menschen ist unerschütterlich, immer will sie helfen und stellt dafür die Vernunft hintenan.

Nachdem der Wiener Sonderermittler Moritz Eisner seit 1999 viele Jahre lang alleine ermittelte, arbeitet er seit seinem 24. Fall „Vergeltung“ (Tatort-Folge 793; Erstausstrahlung: 6. März 2011) mit Assistentin Bibi Fellner zusammen.


Tatort Folge 914: Paradies

Tatort
  0 Meinungen  

Der Titel des lang ersehnten ersten Tatorts nach der Sommerpause 2014 erinnert an die just vergangene Ferienzeit, klingt nach Sommer, Sonne und Erholung: er lautet „Paradies“, kommt aus Österreich und handelt vom – Drogenschmuggel in einem Wiener Altersheim. Was es mit dieser überraschenden Kriminalgeschichte in der Tatort-Folge Nummer 914 auf sich hat, erfahren Sie im mehr…


Tatort Folge 902: Abgründe

Tatort
  24 Meinungen  

Der Wiener Sonderermittler Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) wird zusammen mit seiner Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) zu den Abbrucharbeiten eines Hauses in Gieselbrunn, Niederösterreich, gerufen. Doch die winterliche, verschneite Idylle, in der das Haus liegt, trügt: vor fünf Jahren begann hier Melanie Pölzls schrecklichster Alptraum. Die Frau wurde entführt und in dem Horrorhaus gefangen gehalten. mehr…


Tatort Folge 881: Angezählt

Tatort "Angezählt"
  12 Meinungen  

Tatort-Kommissarin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) drückt einen unbekannten Anrufer auf ihrem Handy weg. Sie hat derzeit genug mit sich selbst zu tun: endlich will sie sich ihrer Vergangenheit stellen und damit aufräumen. Fellner plagen unterdrückte Gefühle, die schwierige Beziehung zu ihren Eltern, der Schmerz… Tatort Angezählt – Trailer ORF Nun liegt die Anruferin, eine bulgarische mehr…


Tatort Folge 874: Unvergessen

Tatort
  13 Meinungen  

Oberleutnant Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) ist nachts mit seinem Auto in Kärnten unterwegs, als er einen Notruf an die dortige Polizei sendet: „Eisner, BKA Wien, Dienstnummer 318-12-58. Brauche Unterstützung!“ Kurze Zeit später endet seine Fahrt in einem Steinbruch. Noch bevor der Wiener Tatort-Kommissar aus seinem Wagen aussteigen kann, wird ihm in den Kopf geschossen. Tatort mehr…


Tatort Folge 863: Zwischen den Fronten

Tatort
  21 Meinungen  

Der Titel des Tatort „Zwischen den Fronten“ deutet bereits an, dass hier mehrere Handlungsstränge und Hintergünde miteinander verwoben werden. Es geht um islamistischen Terrorismus und die politischen Verwicklungen, die damit zusammenhängen, um private Eifersuchtsdramen und auch um Kompetenzgerangel unter den zuständigen Behörden, in diesem Fall dem österreichischen BKA mit den Ermittlern Moritz Eisner und Bibi mehr…


Tatort Folge 832: Falsch verpackt

Tatort
  1 Meinung  

Sonderermittler Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und seine Partnerin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) aus Wien werden im Tatort „Falsch verpackt“ mit einem Fall betraut, bei dem drei halbgefrorene, in Plastikfolie gewickelte Chinesen aufgetaucht sind. Die Leichen lagen zwischen Hühnerresten in einem Container, der im Wiener Hafen Albern nur deshalb kontrolliert wurde, weil die Kühlung nicht ordnungsgemäß mehr…


Tatort Folge 827: Kein Entkommen

tatot-kein-entkommen
  1 Meinung  

Chefinspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) liegt schlecht gelaunt mit Grippe im Bett. Mit Knoblauch, Zitrone und Schnaps behandelt er die lästige Krankheit – ein Tipp seiner Assistentin Bibi Fellner (Adele Neuhauser). Die will ihren Chef schnell kurieren, denn in Wien bricht gerade ein Gewaltinferno los: Serbische Kriegsverbrecher, die sich „Heilige Tiger“ nennen, machen unerbittlich Jagd mehr…


Tatort Folge 802: Ausgelöscht

Tatort: Ausgelöscht
  1 Meinung  

Der Tatort „Ausgelöscht“ beginnt mit einer – man könnte sagen – skurrilen Szene, die aber letztendlich ein grausames Bild liefert: Auf dem obersten Deck eines Parkhauses rollt nachts ein Einkaufswagen umher, darin ein nackter Mann auf Knien, Kopf und Arme hängen heraus. Er ist augenscheinlich tot. Schnitt. Ein weißer Geländewagen fährt mit überhöhtem Tempo durch mehr…


Tatort Folge 793: Vergeltung

Tatort
  3 Meinungen  

Der Wiener Tatort „Vergeltung“ ist der erste gemeinsame Fall von Inspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und seiner neuen Assistentin Bibi Fellner (Adele Neuhauser). Die alte Bekannte, die Eisner noch aus ihrer Zeit bei der Sittenpolizei kennt, ist jedoch keineswegs die erste Wahl des österreichischen Ermittlers. Eisner weiß von den psychischen Problemen und der Alkoholsucht der mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv