Flückiger

  0 Meinungen

Der Schweizer Kommissar Reto Flückiger, dargestellt von Stefan Gubser, ist seit 2010 Leiter der Gruppe „Delikte Leib und Leben“ bei der kantonalen und städtischen Polizei in Luzern. Sein Vorgesetzter ist Ernst Schmidinger, den er noch von der Polizeischule kennt. Beide sind befreundet und so funktioniert die Zusammenarbeit mit „Schmidi“ von Anfang an reibungslos. Zuvor war Flückiger neun Jahre lang Chef der Seepolizei bei der Kantonspolizei Thurgau am Bodensee. Der Kriminalist arbeitet ehrlich und offen – das erwartet er auch von seinem Gegenüber. Was er nicht mag, ist berechnendes Verhalten. Flückiger ermittelt zudem hartnäckig und geduldig.

Der Kommissar liebt es, frei und ungebunden zu sein. Und so bringt er nur sein Segelboot mit nach Luzern. Auch eine eigene Wohnung ist ihm nicht wichtig, er wohnt erst einmal im Hotel. Urlaub macht er so gut wie nie, seine wenige freie Zeit verbringt er bevorzugt in der Natur. Die Liebe ist für ihn ein schwieriges Pflaster und eine feste Beziehung hatte er noch nie. Lockere Affären hingegen schon.
Ob ihn mit der Konstanzer Kollegin Kommissarin Klara Blum jemals mehr als nur die berufliche Zusammenarbeit verbunden hat, bleibt ein Geheimnis.

Kommissar Reto Flückiger hatte seinen ersten Tatort-Auftritt in der Folge 806 „Wunschdenken“, die erstmals am 14. August 2011 ausgestrahlt wurde.


Tatort Folge 806: Wunschdenken

Tatort
  0 Meinungen  

Zehn Jahre lange gab es keine Tatort-Folge aus der Schweiz. Mit „Wunschdenken“ ändert sich dies. Der aus mehreren Konstanzer Tatort-Folgen bereits bekannte Reto Flückiger (Stefan Gubser) übernimmt von nun an die Leitung der Mordkommission in Luzern. Eigentlich wollte der Ermittler einem Monat vor seinem ersten offiziellen Arbeitstag noch Ferien mit seinem Segelboot auf dem Vierwaldstättersee mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv