Lutz

  5 Meinungen

Hauptkommissar Eugen Lutz wurde von 1971 bis 1986 von Werner Schumacher dargestellt. Lutz ist etwa Anfang der 1920er Jahre in Berlin geboren, wo er mit zwei Brüdern aufwuchs, die mittlerweile beide verstorben sind. Seine Eltern stammten aus Schwaben; seine Mutter, die als einzige noch lebt, besucht er manchmal.

Kommissar Lutz’ Arbeit bei der Polizei hat ihn bereits durch ganz Deutschland geführt. Der Kriminalist ermittelte in Hamburg, in der Eifel und in Frankfurt. Er war in Mannheim, dann in Friedrichshafen, Stuttgart, Karlsruhe, Ulm, Heidelberg, Heilbronn und Weilerburg tätig. Wie ein „Wanderpokal“ bleibt er jedoch nie lange in einer Dienststelle, und das nicht ohne Grund: der Hauptkommissar legt sich nur allzu gerne mit seinen Vorgesetzten an.
Lutz ist oft schlecht gelaunt, dominant und humorlos. Nur wenn er die Lösung eines Falls anstrebt, zeigt der Ermittler Engagement. Dabei steht ihm sein Assistent Richard Wagner zur Seite, ein junger Kollege, der sich oft mit Resultaten zufrieden gibt, die Eugen Lutz als zu plausibel erscheinen. Das Arbeitsverhältnis zwischen den beiden Kommissaren ist schwierig, und wenn Lutz seinen Kollegen als ein „helles Köpfchen“ bezeichnet, dann steckt diese Aussage voller Ironie.
Trotz alledem ist Eugen Lutz ein erfolgreicher Fahnder. Er ist ein erfahrener Praktiker, der in seiner Dienstzeit an kaum einer Fortbildung teilgenommen hat.

Eigentlich wollte Kommissar Lutz Koch werden, doch wegen dem Krieg verlief sein Leben anders als geplant. Heute besucht er regelmäßig einen Kochclub für Anfänger. Im Büro begnügt er sich mit selbstgemachten Broten und einer Milch dazu. Geht er einmal essen, dann nimmt er sich dafür Zeit und genießt – natürlich nicht ohne währenddessen über einen wichtigen Fall nachzudenken.
Das Rauchen versucht sich Eugen Lutz vergeblich abzugewöhnen, zwischendurch wechselt er zur Pfeife. Er hört gerne Dixieland-Jazz.

Hauptkommissar Lutz ermittelte für die Kriminalpolizei Baden-Württemberg in 16 Fällen, bis er sich 1986 aus der Tatort-Reihe verabschiedete. Seinen ersten Einsatz hatte der mürrische Ermitler in der Folge Nr. 4 „Auf offener Straße“, die am 7. Februar 1971 ihre Fernsehpremiere hatte.


Tatort Folge 178: Einer sah den Mörder

tatort-einer-sah-den-moerder-2
  0 Meinungen  

Die 43jährige Lisa Kern, seit 10 Jahren verheiratet mit dem Versicherungskaufmann Eduard Kern, ist ermordet worden. Kommissar Lutz übernimmt den Fall, obwohl er mit der Toten vor Jahren ein Verhältnis hatte. Als ein dubioser Zeuge behauptet, ihn zur Tatzeit im Haus der Ermordeten gesehen zu haben, bekommt Lutz Ärger mit seinem Vorgesetzten. Der Fall wird mehr…


Tatort 169: Miese Tricks

tatort-miese-tricks-1
  0 Meinungen  

Im Intercity von Hamburg nach Karlsruhe lernt Erich Wessel die Bilanzbuchhalterin Gerda Pommer kennen. Die etwa 40jährige Frau hat ein verkürztes Bein und hinkt deshalb. In Karlsruhe angekommen, bringt Wessel Gerda in einem Taxi zu deren Wohnung. Der Abschied ist freundlich, aber etwas distanziert. In den nächsten Wochen geht Gerda, die allein lebt, wie gewohnt mehr…


Tatort 155: Verdeckte Ermittlung

tatort-verdeckte-ermittlung-1
  0 Meinungen  

Die 15-jährige Silke Wilbrandt ist entführt worden. Wilbrandts wissen nicht, woher sie die 300.000 Mark Lösegeld nehmen sollen. Frau Wilbrandts Tante ist bereit, das Lösegeld für ihren Liebling Silke vorzustrecken. Der Filialleiter der Bank überredet sie, die Polizei, entgegen der Forderung der Entführer, doch zu verständigen. Das Telefon der Wilbrandts wird von der Polizei überwacht. mehr…


Tatort 144: Mord ist kein Geschäft

tatort-mord-ist-kein-geschaeft-1
  0 Meinungen  

Im Schwäbischen Wald wird von einem Bauer ein Campingbus mit einer männlichen Leiche entdeckt. Erste Ermittlungen der Polizei ergeben, dass es sich bei dem Ermordeten um Günther Happel handelt, der auf dem Campingplatz des Cannstatter Wasens in Stuttgart polizeilich gemeldet ist. Als Kommissar Lutz und sein Assistent Wagner dorthin kommen, beobachten sie einen Sportwagen, der mehr…


Tatort 132: Blinde Wut

tatort-blinde-wut-2
  0 Meinungen  

In der Wohnung der Familie Däubler fallen spät nachts nach einer lautstarken Auseinandersetzung mehrere Schüsse. Nachbarn alarmieren die Polizei. Die Tür wird aufgebrochen. Den Beamten bietet sich ein grauenhafter Anblick: ein Mann, eine Frau und ein Kind liegen von Pistolenschüssen hingestreckt da, die offenbar vom Mann abgegeben worden sind. Die Frau ist tot, bei Mann mehr…


Tatort 120: Nebengeschäfte

tatort-nebengeschaefte-2
  0 Meinungen  

Richard Ihmig ist Lagerverwalter auf Probe in einer Stuttgarter Elektro-Einzelhandelsfirma mit mehreren Filialen. Seine Bemühungen, Ordnung in das Lager zu bringen, sind vergeblich. Die Firma hat vor kurzem auf Datenverarbeitung umgestellt, und er kommt mit dem neuen System nicht klar. Sein Chef, Josef Hanke, hat von dem Chaos im Lager genug und stuft ihn wieder mehr…


Tatort 108: Kein Kinderspiel

tatort-kein-kinderspiel-2
  0 Meinungen  

Roswitha Wolf hat Schwierigkeiten mit ihrer zehnjährigen Stieftochter Stefanie. Das Mädchen stiehlt, schwänzt die Schule und treibt sich herum. Sie hat den Tod ihrer leiblichen Mutter nie richtig verwunden und empfindet die neue Mutter als Eindringling, was sie ihr auch zeigt. Ihr Vater, Rainer Wolf, hat Roswitha hauptsächlich geheiratet, um das Kind versorgt zu wissen. mehr…


Tatort 102: Zweierlei Knoten

tatort-zweierlei-knoten-2
  0 Meinungen  

Ein als geheilt aus der Haft entlassener Triebverbrecher gerät erneut in Verdacht, ein Mädchen grausam ermordet zu haben. Wenzel Hirmer wurde vor 15 Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt. Er hatte auf grausame Weise zwei junge Mädchen ermordet. Offensichtlich handelte es sich um Triebverbrechen, Hirmer stand seither in Behandlung des Psychotherapeuten Professor Pabst und wird nun mehr…


Tatort 083: rot… rot… tot

tatort-rot-rot-rot-2
  4 Meinungen  

Auf dem Killesberg, einem der vornehmsten Wohnviertel in Stuttgart, werden innerhalb weniger Tage zwei junge Frauen ermordet. Sie wurden auf der Straße und in einem kleinen Park erdrosselt, und beide sind rothaarig. Die Polizei sucht nach einem vermutlichen Triebtäter. Konrad Pfandler ist Versicherungsmathematiker, in zweiter Ehe verheiratet mit Julia. Sie ist wesentlich jünger als er mehr…


Tatort 071: Himmelblau mit Silberstreifen

tatort-himmelblau-mit-silberstreifen-5
  0 Meinungen  

In der Kleinstadt Weilerburg wird ein reicher Mann in seinem Bungalow erschlagen. Die Leiche Paul Seiferts wird am frühen Morgen von seinem Bruder Erwin vor dem aufgebrochenen Wandsafte gefunden. Kommissar Lutz hat wenig Anhaltspunkte für die Suche nach dem Täter. An einen Raubmord möchte Lutz nicht glauben, denn der Täter besaß entweder selbst einen Hausschlüssel mehr…


Tatort 059: Augenzeuge

tatort-augenzeuge-5
  0 Meinungen  

In einer ländlichen Tankstelle wird der Besitzer das Opfer von Raubmördern. Der Heidelberger Weinhändler Jürgen Santner, zufällig Zeuge des Überfalls, gibt eine ziemlich dürftige Schilderung des Verbrechens zu Protokoll. Kommissar Lutz, dem der Fall übertragen wird, kann sich Santners Zurückhaltung nicht recht erklären. Seinen Verdacht, dass Santner von den Tätern erpresst wird, kann er nicht mehr…


Tatort 054: Schöne Belinda

tatort-schoene-belinda-5
  0 Meinungen  

Manfred, der Chauffeur des Ulmer Geschäftsmannes Lippens, wurde im Wagen von Lippens erschossen und in die Donau geworfen. Kommissar Lutz entdeckt Verbindungen Manfreds zu einem Dealerring – vermutlich wurde Manfred ein Opfer von Streitigkeiten innerhalb der Ulmer Unterwelt. Lippens hat Umgang mit einer schönen Frau, Belinda. Man weiß nicht so recht, ist es ein Abenteuer, mehr…


Tatort Folge 043: Gefährliche Wanzen

tatort-gefaehrliche-wanzen-2
  0 Meinungen  

Im Tatort „Gefährliche Wanzen“, der vierte Fall für Kommissar Eugen Lutz (Werner Schumacher), wird der Ermittler nach Karlsruhe versetzt – und gerät dort auf Anhieb mit seinem neuen Vorgesetzten aneinander. Dieser, ein Besserwisser, wie er im Buche steht, nörgelt unaufhörlich an der Arbeitsweise des Hauptkommissars herum. Und dabei besitzt Lutz die Frechheit, seine Jausebrote ausgerechnet mehr…


Tatort Folge 028: Stuttgarter Blüten

stuttgarter-blueten-2
  0 Meinungen  

„Stuttgarter Blüten“ heißt der dritte Fall für Tatort-Kommissar Eugen Lutz, der 1971 mit dem Schauspieler Werner Schumacher in die Krimireihe eingeführt wurde. Der oftmals schlecht gelaunte, mürrische Ermittler kam beim Publikum trotz – oder gerade wegen? – seiner Launenhaftigkeit gut an, insgesamt 16 Fälle klärte er bis 1986 auf. In Stuttgart kursieren Blüten: in regelmäßigen mehr…


Tatort Folge 017: Kennwort Fähre

tatort-kennwort-faehre
  0 Meinungen  

Sein zweiter Tatort-Einsatz „Kennwort Fähre“ führt den oftmals schlecht gelaunten Kommissar Lutz (Werner Schumacher) an den Bodensee: Edith Reiser, die für einen Tag ihre Schwester in St. Gallen besucht hat, stürzt nachts von Bord der Fähre nach Friedrichshafen in das eiskalte Wasser; seitdem fehlt von der jungen Frau jede Spur. Kurz zuvor hatte sie noch mehr…


Tatort Folge 004: Auf offener Strasse

tatort-auf-offener-strasse-1
  1 Meinung  

Tatort Mannheim. Auf offener Straße entfacht ein Streit. Ein Matrose, offensichtlich blind vor Wut, provoziert einen friedfertigen Passanten. Der aufgebrachte Seemann zieht ein Messer – und sticht zu. Immer und immer wieder. Das Opfer erliegt im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, ohne noch einmal das Bewusstsein zurückerlangt zu haben. „Gegen 22.30 Uhr wurde der 32-jährige Kaufmann mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv