Markowitz

  2 Meinungen

Hauptkommissar Franz Markowitz wurde in den Jahren 1991 bis 1995 von Günter Lamprecht gespielt.
Markowitz ist ein waschechter Berliner. Anfang der 1930er Jahre geboren, hat ihn die Zeit des Nationalsozialismus tief geprägt. Heute arbeitet er als Ermittler der Berliner Polizeidirektion in der Gruppe „Delikte an Menschen“. Dort steht ihm sein Kollege und Freund Alfred Pohl zur Seite. Kommissar Markowitz ist ein freundlicher, ruhiger Mensch mit Berliner Dialekt, den er sehr pflegt. Ein bisschen Polnisch spricht er auch. Der Kommissar interessiert sich ehrlich für seine Mitmenschen.
Schlecht gelaunt ist Franz Markowitz nur dann, wenn er – wieder einmal – versucht, sich das Rauchen abzugewöhnen. Auch Lügen kann er nicht leiden, und ausnutzen lässt er sich schon gar nicht. Für ihn steht fest: „Bei Mord hört die Freundlichkeit auf.“

In der Nachkriegszeit lernte Kommissar Markowitz den Jazz kennen und lieben, seitdem spielt er selbst Trompete und singt immer noch in einer Band. Mit 22 Jahren heiratete er seine Frau Eva, da war die gemeinsame Tochter Lilo schon auf dem Weg, das Licht der Welt zu erblicken. Nach dem Mauerbau blieb Markowitz im Westen Berlins und ließ seine Frau mit einem Berg Schulden im Osten allein. Sie reichte die Scheidung ein und eröffnete später die Kneipe „Bei Evchen“. Anfang der 1980er Jahre flüchtete sie in den Westen und wurde Stewardess. Eva Markowitz starb schließlich durch Mord.

Der Berliner Tatort-Kommissar Franz Markowitz ist stets ähnlich gekleidet: zu einem hell-beigen Regenmantel trägt er einen Hut und Krawatte, die nur locker gebunden ist. Er nimmt lieber ein Taxi oder den Bus, anstatt sich selbst hinter das Steuer eines Dienstwagens zu setzen. Der Fahnder ist mutig und zeigt Zivilcourage, wenn es darum geht, schwache und alte Bürger zu beschützen.

Kommissar Markowitz aus Berlin löste in seiner Tatort-Laufbahn acht Fälle. Sein Debüt gab er in Folge 243 „Tödliche Vergangenheit“, die am 20. Mai 1991 erstmals ausgestrahlt wurde.


Tatort Folge 305: Endstation

Endstation_2
  0 Meinungen  

Ein junger Mann dringt in ein Anwaltsbüro ein, bedroht den Anwalt und verlangt von ihm, seine von ihm getrennt lebende Frau zur Rückkehr zu bewegen und das laufende Scheidungsverfahren einzustellen. Dem Anwalt gelingt es, den Mann zu beruhigen. Er setzt sich danach mit dem Kommissar Markowitz in Verbindung und bittet ihn, sich um den Mann mehr…


Tatort Folge 296: Geschlossene Akten

Tatort
  0 Meinungen  

Im Todesfall des Variètè-Artisten Burow wurden die Akten im Tatort „Geschlossene Akten“ bereits vor mehr als einem Jahr geschlossen und die Ermittlungen mit dem Befund „Selbstmord“ für abgeschlossen erklärt. Auch die Revisionsanträge der Witwe bleiben erfolglos. Sie glaubt aber nicht an einen Selbstmord und so bitte sie Franz Markowitz um Hilfe in diesem Fall. Seine mehr…


Tatort Folge 287: Die Sache Baryschna

Die Sache Baryschna_1
  0 Meinungen  

Der Tatort „Die Sache Baryschna“ von 1994 bietet eine Konstellation, die in ähnlicher Form in der Folge „Reise ins Nichts“ aus dem Jahr 2002 mit Kommissar Palu wieder aufgegriffen wurde. Es geht um Schlepperbanden, die mit dem Leid anderer Menschen gutes Geld verdienen und dabei äußerst skrupellos und ohne humanitäre Bedenken zu Werke gehen. Ermittler mehr…


Tatort Folge 275: Tod einer alten Frau

Tod einer alten Frau_1
  1 Meinung  

Kommissar Franz Markowitz (Günther Lamprecht) wird in eine Berliner Wohnung gerufen, in der eine Rentnerin tot gefunden wurde. Der Tod der alten Frau muss bereits vor einigen Tagen eingetreten sein, offensichtlich als Folge eines Sturzes. Als Markowitz am Tatort Spuren einer unbekannten zweiten Person entdeckt und die Untersuchung des Gerichtsmediziners schließlich ergibt, dass die alte mehr…


Tatort Folge 269: Berlin – Beste Lage

tatort-berlin-beste-lage
  0 Meinungen  

Der Tatort „Berlin – beste Lage“ ist nicht nur ein Krimi, er versucht auch, mehrere Phasen deutscher Geschichte und Realität unter einen Hut zu bringen. Es gibt Anspielungen auf die Beschlagnahme jüdischen Eigentums im Dritten Reich und auf Spekulationen mit Berliner Grundstücken in den Jahren unmittelbar nach der Wende, als die Preise für exklusive Lagen mehr…


Tatort Folge 248: Blutwurstwalzer

1_Tatort_Blutwurstwalzer
  0 Meinungen  

Nach seiner überstandenen Operation an der Galle, hält sich Kommissar Markowitz im Tatort „Blutwurstwalzer“ noch zur Nachbehandlung im Krankenhaus auf. Ein junger Mann, welcher Verletzungen hat, welche angeblich von einem Sturz aus dem Fenster stammen, wird in sein Zimmer gelegt. Er flieht im Tatort „Blutwurstwalzer“ noch in derselben Nacht aus dem Krankenhaus und wird nur mehr…


Tatort Folge 245: Tini

1_Tatort_Tini
  0 Meinungen  

Der Berliner Ingenieur Achim Wiegand stirbt, als er eine Maschine inspiziert. Handelt es sich um einen unglücklichen Arbeitsunfall oder um Mord? Hauptkommissar Franz Markowitz (Günter Lamprecht), Ermittler der Gruppe „Delikte an Menschen“ der Berliner Polizeidirektion, wird mit der Aufklärung des Todesfalls im Tatort „Tini“ beauftragt. Schnell findet der ruhige, erfahrene Kommissar Markowitz heraus, dass ein mehr…


Tatort Folge 243: Tödliche Vergangenheit

1_Tatort_Toedliche_Vergangenheit
  1 Meinung  

Der Tatort „Tödliche Vergangenheit“ wird für Kommissar Markowitz eine Reise in die Vergangenheit. Bei dem Opfer, welches im Tatort „Tödliche Vergangenheit“ getötet wurde, handelt es sich um seine eigene Tochter, zu welcher er nach seiner Scheidung vor 30 Jahren den Kontakt verloren hatte. Gleiches gilt auch für seine damalige Frau, welcher er bis dahin auch mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv