Steier und Mey

  61 Meinungen

Kommissar Frank Steier

Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Król) arbeitet schon seit vielen Jahren für die Kripo Frankfurt. Eigentlich gehört er zu den Besten der Ermittlungsgruppe 3, dennoch ist er räumlich abgeschoben worden: In einem riesigen Büro arbeitet er ganz für sich allein, abseits des Kollegiums. Nur Hauptkommissarin Conny Mey hat keine Berührungsängste mit dem rätselhaften mürrischen Einzelgänger, der seine Fälle emotionslos angeht, weil er „nicht für Gefühle bezahlt“ wird. Dem Alkohol oft zugeneigt, ist Steier über die Jahre zum pragmatischen Zyniker geworden. Kommissarin Mey zeigt ihrem Kollegen schließlich, was Empathie, Loyalität und Freundschaft eigentlich bedeuten.

Kommissar Steier, Ende der 1950er Jahre geboren, ist ein kontaktscheuer „einsamer Wolf“, der in seiner Polizeilaufbahn schon vieles gesehen und erlebt hat. Trotzdem ist er noch immer davon überzeugt, dass er mit seiner Arbeit zu einer besseren Welt beitragen kann. Der ehrgeizige Ermittler macht viele Überstunden, deshalb steht in seinem Büro ein Sofa, das er zwischendurch für das ein oder andere Nickerchen nutzen kann.

Frank Steier kleidet sich unauffällig, wie es seinem Wesen entspricht, im dunklen Anzug und Mantel. Er lebt mit Edgar, einem Friseur, zusammen. Über sein Privatleben hält Steier darüber hinaus striktes Stillschweigen – er verbringt eh fast seine gesamte Zeit im Büro.

Kommissarin Conny Mey

Hauptkommissarin Conny Mey (Nina Kunzendorf), Ende 30, ist das genaue Gegenteil ihres ungeselligen Ermittlungspartners Frank Steier: sie ist eine offene, fröhliche, mitfühlende und warmherzige Frau, die in der Ermittlungsgruppe 3 der Mordkommission Frankfurt recht beliebt ist. Manchmal ist die idealistische Kommissarin zu forsch und überengagiert. Dann nimmt sie Opfer tröstend in den Arm und hat Schwierigkeiten damit, von den beruflichen Erlebnissen Abstand zu halten.
Conny Mey ist eine toughe Kriminalistin, die vor Ort ermitteln will – Schreibtischarbeit findet sie furchtbar langweilig. Sie ist sportlich, fit und kann gut klettern. Die lästige Protokollarbeit umgeht sie; schnell findet sie eine neue Aufgabe, die sie plötzlich brennend interessiert und ihren vollen Einsatz erfordert. Im Büro steht der Hauptkommissarin nur ein kleiner abgetrennter Verschlag zur Verfügung – für sie ein weiterer Grund, die Schreibarbeit links liegen zu lassen.

Kommissarin Mey ist Single und lebt allein. Ihr Kleidungsstil ist gewöhnungsbedürftig: in engen Jeans, mit auffälligen, grellen Jacken und tiefem Ausschnitt stolziert die selbstbewusste Ermittlerin ins Büro. Ihre künstlichen Fingernägel sind zu lang und die Creolen zu groß.

Das Ermittler-Duo Steier und Mey löste 2011 das hessische Tatort-Team mit Charlotte Sänger und Fritz Dellwo ab. Die etwas schrille Kommissarin Conny Mey verabschiedete sich am 14. April 2013 aus der Tatort-Reihe mit der Folge 870 „Wer das Schweigen bricht“.


Tatort Folge 870: Wer das Schweigen bricht

Tatort
  17 Meinungen  

Die Gefängniszelle des 19-jährigen Mustafa Zeydan wird morgens aufgeschlossen – der junge Mann ist tot. Er wurde erschlagen und offensichtlich zuvor gefoltert, dem Opfer fehlen acht Zehennägel. Der zweite Zelleninsasse hat zwar überlebt, doch auch ihm wurden die Nägel gewaltsam gezogen. Tatort : Wer das Schweigen bricht – Trailer Der fünfte und letzte gemeinsame Tatort-Fall mehr…


Tatort Folge 855: Im Namen des Vaters

tatort-im-namen-des-vaters-10
  8 Meinungen  

Der Tatort „Im Namen des Vaters“ ist der nunmehr dritte Frankfurt-Krimi, der nach der Vorlage „Auf der Spur des Bösen“ von Axel Petermann, einem bekannten deutschen Kriminalisten und Profiler, und nach einem authentischen Fall gedreht wurde. In dem Film geht es nicht nur um Mord, sondern auch um soziale Dramen, um Einsamkeit, Abhängigkeit, Perspektivlosigkeit in mehr…


Tatort Folge 836: Es ist böse

Tatort
  27 Meinungen  

Im neuen Tatort “Es ist böse” des Hessischen Rundfunks wird in der Frankfurter Innenstadt eine Prostituierte namens Ramona Förster tot aufgefunden. Als die Kommissare Conny Mey und Frank Steier am Ort des Geschehens angelangt sind, kommt der Kollege Seidel hinzu. Er soll eine neue Gelegenheit zur Bewährung bekommen und Mey und Steier bei der Aufklärung mehr…


Tatort Folge 817: Der Tote im Nachtzug

Tatort
  1 Meinung  

Für den Tatort „Der Tote im Nachtzug“, der auf einen authentischen Fall zurückgeht, erhielt Drehbuchautor und Regisseur Lars Kraume den Deutschen Fernsehkrimipreis 2012. Der zweite Fall des Frankfurter Ermittlerduos Frank Steier und Conny Mey bringt die beiden so unterschiedlichen Kommissare auf zweierlei Art einander sehr nahe, allerdings nur auf „dienstlicher“ Ebene. Das Nachstellen der Tat mehr…


Tatort Folge 800: Eine bessere Welt

Tatort: Eine bessere Welt
  8 Meinungen  

Mit dem Tatort „Eine bessere Welt“ feiert die ARD ein eindrucksvolles Jubiläum: Es ist die 800. Folge der Krimiserie nach insgesamt 40 Jahren Laufzeit. Dazu passt hervorragend, dass mit den Frankfurter Ermittlern Frank Steier (Joachim Król) und Conny Mey (Nina Kunzendorf) ein neues Team seine Arbeit aufnimmt. Tatort – Eine bessere Welt – Trailer Interessanterweise mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv