Tatort Wiesbaden

  123 Meinungen

Als Ersatz für die hessische Version von „Polizeiruf 110“ strahlt der Hessische Rundfunk seit 2010 den Tatort Wiesbaden aus. Ermittler ist Hauptkommissar Felix Murot (dargestellt von Ulrich Tukur). Sein Job beim LKA – nicht in einer örtlichen Mordkommission – bringt es mit sich, dass er im gesamten Bundesland Hessen eingesetzt wird, und zwar allein. Assistenz erhält er von der Sekretärin Magda Wächter (Barbara Philipp). Tukur spielte übrigens 2004 einen Mörder im Frankfurter Tatort. Für die Rolle bekam er damals den Deutschen Fernsehpreis.

Murot lebt als überzeugter Junggeselle allein. Er hat ein gepflegtes Erscheinungsbild, trägt immer Anzug und Hemd. Sein Umgangston ist eher ruppig, obwohl er situativ durchaus charmant sein kann. Was außer ihm nur seine Vertraute Wächter weiß: Bei Murot wurde im Zuge einer ärztlichen Untersuchung ein Gehirntumor festgestellt. Der Kommissar versucht auf seine Art, damit fertig zu werden, nämlich indem er innerlich dagegen ankämpft. Er redet mit dem Tumor, nennt ihn „Lilly“. Und er ändert einiges in seinem Leben, verzichtet auf faule Kompromisse und unliebsame Zeitgenossen.

In Magda Wächter hat Murot jemanden, die ihm den Rücken freihält, auch mal nicht ganz so offiziell für ihn ermittelt und manchen guten Ratschlag bereithält. Die Krankheit verändert Murots Charakter. Er wird sensibler, vor allem auch beruflich, entwickelt ein feineres Gespür für Opfer und Täter. Als LKA-Beamter hat er viel mit organisierter Kriminalität zu, mit Korruption, Erpressung usw. Aber auch mit hochgestellten Persönlichkeiten, Politikern, Industriellen, Lobbyisten. Beeindrucken lässt er sich von den Mächtigen jedoch nicht, sondern geht konsequent seiner Arbeit nach.

Tatort Wiesbaden Sendezeiten

Keine Sendezeiten bekannt

Alle Folgen - Tatort Wiesbaden


Tatort Folge 920: Im Schmerz geboren

Tatort
  89 Meinungen  

Der TV-Krimi „Im Schmerz geboren“, vom Hessischen Rundfunk produziert, ist in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnlicher Tatort. Und mehrfach preisgekrönt. Mit Ulrich Tukur in der Hauptrolle des – zuweilen etwas eigenartigen – Kommissars Felix Murot, der seit seinem letzten Einsatz in „Schwindelfrei“ (Tatort-Folge 889) vom bösartigen Gehirntumor namens „Lilly“ befreit ist, ist der neueste Fall des mehr…


Tatort Folge 889: Schwindelfrei

Tatort
  29 Meinungen  

Lilly ist verschwunden. Der bösartige, haselnussgroße Gehirntumor, der dem LKA-Ermittler Felix Murot (Ulrich Tukur) monatelang starke Kopfschmerzen, Halluzinationen und Todesangst bescherte, konnte erfolgreich operativ entfernt werden. Murot ist fortan geheilt, klar im Kopf und schwindelfrei: „Wächter – Es gibt etwas zu feiern!“ Ein zweites Leben beginnt, und das möchte der eigenwillige Kommissar mit seiner einzigen mehr…


Tatort Folge 819: Das Dorf

Tatort
  3 Meinungen  

In der Tatort-Folge „Das Dorf“ folgt der Wiesbadener Kommissar Felix Murot (Ulrich Tukur) der Bitte eines alten Freundes und ehemaligen Kollegen. Dieser ruft ihn bei der Aufklärung eines Mordes in einem kleinen Dorf zu Hilfe. Doch nicht jeder dort ist dem Ermittler und dessen Nachforschungen in dem rätselhaften Fall wohlgesinnt. Tatort Video “Das Dorf” Trailer mehr…


Tatort Folge 781: Wie einst Lilly

Tatort: Wie einst Lilly
  2 Meinungen  

Ulrich Tukur verkörpert den LKA-Ermittler Felix Murot. Der Nachname des Tatort-Fahnders aus Wiesbaden deutet – versteckt als Anagramm – bereits auf dessen Schicksal hin: Murot leidet an einem Tumor. Tukur erhielt 2011 für seine überzeugende Darstellung des außergewöhnlichen Kommissars die Goldene Kamera als Bester deutscher Schauspieler. Die Tatort-Folge „Wie einst Lilly“ wurde außerdem als Bester mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv