Archiv 1970-1979

  335 Meinungen

Tatort Folge 107: Maria im Elend

  1 Meinung  

Tatort-Kommissar Veigl (Gustl Bayrhammer) hat in der Folge „Maria im Elend“ einen weiteren spannenden Kriminalfall zu lösen. Die im Titel erwähnte Maria bezieht sich auf eine wertvolle Madonnenfigur aus der Gotik. Diese Figur, die heilige Maria, wurde gestohlen. Kurze Zeit nach dem Kunstraub im Tatort „Maria im Elend“ erhält eine Münchner Verlagsredaktion unverhofft eine Nachricht: mehr…


Tatort Folge 106: Schweigegeld

  2 Meinungen  

Hauptkommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) hat es im Tatort „Schweigegeld“ mit einem besonders kniffligen Fall zu tun, der die Kombinationsgabe des Ermittlers aus Essen im höchsten Maße fordert: Der Einsatz beginnt recht harmlos mit einem Einbruch beim Briefmarkenhändler Klaven. Die Beute der Diebe ist klein und kaum gewinnbringend, dennoch meldet Klaven nach dem Verbrechen den Raub mehr…


Tatort Folge 104: Gefährliche Träume

  2 Meinungen  

Nur zwei Tatort-Fälle löste der Berliner Hauptkommissar Matthias Behnke, dargestellt von Hans Peter Korff, Ende der 70er Jahre. Sein erster Einsatz war im Jahr 1978 zu sehen (Tatort-Folge 093 „Sterne für den Orient“), sein letzter im darauffolgenden Jahr: „Gefährliche Träume“ lautet der Titel des Fernsehkrimis von 1979. Vielleicht war das Auftreten des Ermittlers eine Spur mehr…


Tatort Folge 103: Mitternacht, oder kurz danach

  3 Meinungen  

Es war eine kleine Fernsehsensation, als die erste Tatort-Kommissarin am Abend des 29. Januar 1978 auf den heimischen Flimmerkästen in Erscheinung trat: Nicole Heesters verkörperte die erste weibliche Ermittlerin der Krimiserie, Marianne Buchmüller. Das Debüt der Mainzer Oberkommissarin war der Tatort „Der Mann auf dem Hochsitz“ (Folge 084). Mit einer damaligen Einschaltquote von 66 Prozent mehr…


Tatort Folge 102: Zweierlei Knoten

  1 Meinung  

„Zweierlei Knoten“ ist kein leichter Fall für Kommissar Eugen Lutz (Werner Schuhmacher), der für die Kriminalpolizei in Baden-Württemberg tätig ist: Wenzel Hirmer ist ein verurteilter Triebverbrecher. Auf bestialische Weise hat er zwei Mädchen ermordet. Die damaligen Ermittlungen ergaben, dass Hirmer seine Opfer offensichtlich aus sexuellen Motiven umgebracht hat. Das Urteil: lebenslänglich. Der Psychotherapeut Professor Pabst mehr…


Tatort Folge 101: Freund Gregor

  3 Meinungen  

Horst Bollmann verkörperte für die Tatortreihe Oberleutnant Delius vom MAD, dem Amt für militärischen Abschirmdienst. Der rüstige Herr ermittelte in drei Fällen zwischen 1979 und 1983. „Freund Gregor“ war sein Einstand als selbstständiger Fahnder, zuvor trat er bereits 1977 mit Kommissar Heinz Brammer (Knut Hinz) aus Hannover in Aktion. Ende der 80er kehrte Bollmann in mehr…


Tatort Folge 100: Ein Schuss zuviel

  3 Meinungen  

Der Plot der Jubiläumsfolge „Ein Schuss zuviel“ von 1979 dreht sich um zwei Männer, die aus der Untersuchungshaft fliehen und dabei einen Vollzugsbeamten als Geisel nehmen. Doch einer der beiden Kriminellen kommt nicht weit: Vor dem Haupttor des Gefängnisses wird der flüchtige Kriminelle Suk, ein Türke, vom diensthabenden Wachtmeister Jakobs erschossen. Hauptkommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg mehr…


Tatort Folge 099: Ende der Vorstellung

  1 Meinung  

Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer), der behäbige Münchner Tatort-Kommissar, lockt der Fall „Ende der Vorstellung“ hinter die Kulissen der Theaterszene. Eine Schauspielerin wurde tot aufgefunden – nun heißt es für Veigl, den Mord aufzuklären. Seine Ermittlungen führen ihn an eine Münchner Bühne von bestem Ruf. Bei seinen Befragungen des Theaterpersonals und der Schauspieler erfährt der Kommissar, mehr…


Tatort Folge 098: 30 Liter Super

  1 Meinung  

Der Saarbrücken-Tatort „30 Liter Super“ wartet mit – wie der Titel bereits vermuten lässt – so manch rasanter Autorennszene auf. Eine bekannt gewordene und mehrfach rezipierte Begegnung findet zwischen Eckel im BMW 635 CSI und Grabler im Porsche 911 SC statt. Kommissar Schäfermann (Manfred Heidmann) darf zwischen den Verdächtigen ermitteln.   Das Verbrechen, dass Horst mehr…


Tatort Folge 097: Alles umsonst

  3 Meinungen  

Der Tatort „Alles umsonst“ gehört zu den sogenannten Eintagsfliegen in der ARD-Krimi-Reihe. Der Braunschweiger Kommissar Nagel, dargestellt von dem bekannten Schauspieler und Kabarettisten Diether Krebs, löste nur einen einzigen Fall im Jahr 1979. Angeblich wurde dem Komödianten Krebs die Rolle als Kommissar vom Publikum nicht so recht abgenommen. Offiziell heißt es allerdings, er sei nur mehr…


Tatort Folge 096: Der King

  3 Meinungen  

Der Schauspieler Klaus Höhne verkörperte Kommissar Konrad von der Kripo Frankfurt für acht Tatort-Fälle, die zwischen 1971 und 1979 erstmals ausgestrahlt wurden. „Der King“ war Höhnes Abschiedsvorstellung.   Der Buchverleger Walther Schermann hat gute Laune. Die Frankfurter Buchmesse wird gerade eröffnet, und Schermann darf seinen Star-Autor Peter Hüttner in der Pressekonferenz ankündigen. Routiniert und offensichtlich mehr…


Tatort Folge 095: Die Kugel im Leib

  1 Meinung  

Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) geht in die 16. Runde: im Tatort „Die Kugel im Leib“ aus dem Jahr 1979 muss der Essener Ermittler den Mord an einem Steilwandfahrer aufklären: Reiner Mettmann lebt gefährlich. Er verdient auf den Kirmesplätzen der Republik als Steilwandfahrer seinen Lebensunterhalt. Mit seiner Akrobatik auf dem rasend schnellen Motorrand begeistert er beinahe mehr…


Tatort Folge 094: Schwarze Einser

  4 Meinungen  

Im Tatort „Schwarze Einser“ haben der Münchner Hauptkommissar Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) und seine Kollegen, Kriminalhauptmeister Lenz (Helmut Fischer) und Kriminalobermeister Brettschneider (Willy Harlander) es mit einem Selbstmord zu tun. Oder hat die Tote sich gar nicht freiwillig von der Dachterasse ihres Luxus-Hochhauses gestürzt?   Am Anfang sieht die Sachlage im Tatort „Schwarze Einser“ gar mehr…


Tatort Folge 093: Sterne für den Orient

  3 Meinungen  

Der erste Einsatz von Hauptkommissar Matthias Behnke (Hans Peter Korff ) für den Tatort Berlin. In der Folge „Sterne für den Orient“ muss Behnke zusammen mit seinem Partner Kommissar Hassert (Ulrich Faulhaber) den Mord an einem Berliner Arzt aufklären. Der Mann wurde in einem Parkhaus überfahren. Eine Spur führt zu einer organiserten Autoschmugglerbande. Am Anfang mehr…


Tatort Folge 092: Mord im Krankenhaus

  2 Meinungen  

Selbst im Krankenhaus macht der Wiener Tatort-Ermittler Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) nicht Feierabend. Im Gegenteil, zusammen mit seinem Partner, Bezirksinspektor Wirz (Kurt Jaggberg), klärt er einen Mord im Krankenhaus auf. Der Wiener Oberinspektor Marek liegt im Krankenhaus. Er muss am Magen operiert werden. Als er nach dem Eingriff auf sein Zimmer zurückgebracht wird, ist sein mehr…


Tatort Folge 091: Der Feinkosthändler

  1 Meinung  

Im Essener Tatort „Der Feinkosthändler“ suchen Hauptkommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) und sein Assistent Kreutzer (Willy Semmelrogge) mal wieder nach der Wahrheit: Wer hat die reiche und attraktive Frau Böhmer erschlagen?   Der Feinkosthändler Herr Wever hat einen Sohn, den 16-jährigen Andreas. Und wenn er wüsste, mit wem der am liebsten seine Freizeit verbringt, würde mehr…


Tatort Folge 090: Himmelfahrt

  1 Meinung  

Finkes letztes Fall: Ein Ereignis am Tag der „Himmelfahrt“ wirft weite Schatten in Hauptkommissar Finkes (Klaus Schwarzkopf) letztem Tatort-Einsatz. Finke muss mal wieder ins Kieler Umland reisen, diesmal nach Doetersen. Denn dort treibt ein Heckenschütze sein Unwesen. Sucht er sich seine Opfer wahllos aus?   Zu Beginn des Tatorts „Himmelfahrt“ brennt in der Kleinstadt Doetersen mehr…


Tatort Folge 089: Lockruf

  1 Meinung  

Im Essener Tatort „Lockruf“ suchen Hauptkommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) und sein Assistent Kreutzer (Willy Semmelrogge) den Mörder einer jungen Frau. Unter Verdacht ist schnell der Sohn der Familie Huck, doch dann stellt sich der Vater der Polizei.   Der Haferkamp-Tatort „Lockruf“ beginnt mit einem Einblick in die Verhältnisse einer Essener Familie. Die Familie Huck mehr…


Tatort Folge 088: Schlussverkauf

  1 Meinung  

Im Tatort „Schlussverkauf“ ermittelt Kriminalhauptkommissar Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) zusammen mit seinen beiden Kollegen der Mordkommission München, Lenz (Helmut Fischer) und Brettschneider (Willi Harlander) in einem komplizierten Mordfall. Während des Winterschlussverkaufs wird der Abteilungsleiter eines Kaufhauses erstochen – und der war alles andere als beliebt.   Tatort Kaufhaus, Tatzeit Schlussverkauf – der Fall für Kommissar mehr…


Tatort Folge 087: Rechnung mit einer Unbekannten

  4 Meinungen  

Der Essener Tatort-Kommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) muss in diesem Tatort eine Rechnung mit einer Unbekannten lösen. Denn auch wenn der Tod von Else Rosenkötter eindeutig nach Raubmord aussieht, bleibt Haferkamp skeptisch: Das Alibi des Ehemanns des Opfers ist ihm zu perfekt. Sein Assistent Kreutzer (Willy Semmelrogge) ist verwirrt.   In Essen wird eine Villa mehr…


Tatort Folge 086: Trimmel hält ein Plädoyer

  1 Meinung  

Im Tatort „Trimmel hält ein Plädoyer“ jagt Hauptkommissar Paul Trimmel (Walter Richter ) einen Sexualstraftäter durch die Millionenstadt Hamburg. Schnell scheint der Täter gefunden zu sein, doch dann erweist sich die Spur als trügerisch und Trimmel hält ein Plädoyer um der Gerechtigkeit doch noch zum sieg zu verhelfen. Wird es ihm gelingen?   Der Tatort mehr…


Tatort Folge 085: Zürcher Früchte

  6 Meinungen  

„Zürcher Früchte“ ist der erste Tatort-Fall für Kommissar Bergmann (Heinz Treuke) und seinen Assistenten Robert Wegner (Rainer Hunold). Ihr erster Einsatz führt die beiden neuen Ermittler am Tatort Frankfurt gleich in die tiefsten Kreise der Finanzbanken. Und dabei beginnt alles mehr oder weniger harmlos: Drei Frankfurter Ganoven wollen die „Zürcher Früchte“ eines deutschen Steuerhinterziehers ernten. mehr…


Tatort Folge 084: Der Mann auf dem Hochsitz

  5 Meinungen  

Am 29. Januar 1978 gab die allererste Tatort-Kommissarin ihr Fernsehdebüt: Nicole Heesters, die Tochter von Schauspieler-Legende Johannes Heesters, verkörperte Oberkommissarin Marianne Buchmüller von der Kripo Mainz in insgesamt drei Fällen. In Buchmüllers erstem Einsatz „Der Mann auf dem Hochsitz“ wirft der Tod eines Hobbyjägers einige Fragen auf: Friedrich Löbert liebt das Jagen. Jeden Sonntag geht mehr…


Tatort Folge 105: Mord im Grand Hotel

  1 Meinung  

„Mord im Grand Hotel“ ist der fünfte Einsatz für den gemütlichen Wiener Inspektor Viktor Marek (Fritz Eckhardt): Gemeinsam mit zahlreichen Kollegen der Wiener Bundespolizei soll Marek einen wichtigen Staatsgast beschützen, der für eine Nacht ein Zimmer im Grand Hotel der Stadt gemietet hat. Die Kriminalbeamten übernachten ebenso in dem Hotel, um rund um die Uhr mehr…


Tatort Folge 083: Rot – rot – tot

  8 Meinungen  

Im Tatort „Rot – rot – tot“ suchen Hauptkommissar Eugen Lutz (Werner Schumacher) und sein Assistent Richard Wagner (Frank Strecker) einen Triebtäter, der in einem Stuttgarter Villenviertel sein Unwesen treibt. Seine besondere Vorliebe: Frauen mit roten Haaren.   Rot – rot – tot: In Stuttgart geht ein Frauenmörder um. Und er scheint es auf Rothaarige mehr…


Tatort Folge 082: Das Mädchen von Gegenüber

  3 Meinungen  

Im Essener Tatort „Das Mädchen von Gegenüber“ müssen Hauptkommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) und sein Assistent Kreutzer (Willy Semmelrogge) den Tod einer Schülerin aufklären. War ein ein Unfall oder Mord?   Das Mädchen von Gegenüber hat es dem 15-jährigen Kalle aus Essen ganz schön angetan. Er beobachtet sie und will sie unbedingt näher kennenlernen. Leider mehr…


Tatort Folge 081: Das stille Geschäft

  1 Meinung  

Der letzte Einsatz für Hauptkommissar Heinz Brammer (Knut Hinz) am Tatort Hannover. Als Leiter der Kripo bekommt Brammer im Tatort „Das stille Geschäft“ mit einem höchst politischen Fall zu tun. Er muss sogar den Militärischen Abschirmdienst einschalten.   Der Tatort „Das stille Geschäft“ beginnt mit einem typischen Fall für die Hannoveraner Kriminalpolizei um ihren Hauptkommissar mehr…


Tatort Folge 080: Feuerzauber

  1 Meinung  

„Feuerzauber“ aus dem Jahr 1977 ist der dritte und letzte Tatort-Einsatz von Kommissar Schmidt aus Berlin. Nachdem die Einschaltquote in Schmidts zweitem Fall „Transit ins Jenseits“ (Tatort-Folge 069) stark gesunken war, erreichte Martin Hirthes finaler Auftritt als Berliner Tatort-Ermittler eine überraschend große Sehbeteiligung von 58 Prozent. Der Erfolg konnte die vorzeitige Pensionierung des Fahnders jedoch mehr…


Tatort Folge 079: Der vergessene Mord

  1 Meinung  

Der gemütliche Wiener Oberinspektor Viktor Marek (Fritz Eckhardt) geht in die siebte Tatort-Runde: Der Kommerzialrat Rositz wird im Garten seiner Villa aufgefunden. Er wurde erschossen. Marek übernimmt die Untersuchungen im Mordfall, zumal er aus beruflichen Gründen schon vor dem Mord mit Rositz in Kontakt stand. Zwei Erpresserbriefe erhielt der wohlhabende Mann nämlich vor seinem Tod. mehr…


Tatort Folge 078: Drei Schlingen

  1 Meinung  

Für 25 Jahre weggesperrt: Die 78. Tatort-Folge „Drei Schlingen“ aus dem Jahr 1977, zugleich Kommissar Haferkamps elfte Ermittlungsarbeit, wurde gleich nach der Erstausstrahlung in den so genannten Giftschrank [Verlinkung] verbannt. Hier landen seit jeher Tatort-Episoden, die seit ihrem Fernsehdebüt nicht mehr wiederholt werden dürfen. Im Fall von „Drei Schlingen“ hatten sich zahlreiche Zuschauer über die mehr…


Tatort Folge 077: Schüsse in der Schonzeit

  2 Meinungen  

Der urbayerische, bodenständige Tatort-Kommissar aus München, Melchior Veigl (Gustav Bayrhammer), und seine Assistenten sind in ihrem neunten TV-Einsatz „Schüsse in der Schonzeit“ mit gleich mehreren Kriminalfällen beschäftigt: zum einen gibt der Tod einer Mädchens der Polizei Rätsel auf, zum anderen müssen zwei Autodiebstähle und ein Fall von Wilderei aufgeklärt werden. Auf den ersten Blick scheinen mehr…


Tatort Folge 076: Wer andern eine Grube gräbt

  1 Meinung  

Manfred Heidmann gab bereits 1970 sein Tatort-Debüt in Folge-Nummer 002 „Saarbrücken an einem Montag“ als Assistent von Kommissar Liersdahl, gespielt von Dieter Eppler. Es folgten drei weitere Gastauftritte, bevor Heidmann in der Rolle von Hauptkommissar Horst Schäfermann seinen ersten eigenen Fall lösen durfte: „Wer anderen eine Grube gräbt“ lief am 19. Juni 1977 erstmals im mehr…


Tatort Folge 075: Spätlese

  2 Meinungen  

Claudia Bernhold ist schockiert: ihr Mann, Opfer eines Mordanschlags, war ein Erpresser! Plötzlich versteht sie, wie sich das Ehepaar trotz eines kleinen Einkommens eine Villa und ein Leben auf recht großem Fuß leisten konnte. Gemeinsam mit ihrer kranken, gelähmten Schwester Ingeborg erforscht Claudia die kriminellen Machenschaften, die ihre „bessere Hälfte“ zeitlebens hinter ihrem Rücken abwickelte. mehr…


Tatort Folge 074: Finderlohn

  3 Meinungen  

Zwei Mädchen, Magda und Anette, befinden sich auf einem havarierten Lastkahn auf dem Rhein, als sie am Ufer einen Autounfall beobachten. Schnell eilen Sie zu dem Autowrack, doch die Fahrerin ist bereits tot. Die Zeuginnen untersuchen die persönlichen Sachen der Toten und erfahren, dass die Frau bereits vor dem Unfall als verstorben galt. Neugierig geworden mehr…


Tatort Folge 073: Reifezeugnis

  10 Meinungen  

Sina Wolf, Tochter einer wohlhabenden Kieler Familie, ist 17 und besucht die Oberschule. Die hübsche junge Frau wird von ihrem Mitschüler Michael verehrt. Er bemüht sich um Sina – doch die will nur einen: ihren Lehrer Helmut Fichte. Die Schülerin ist schwer verliebt in den gutaussehenden Mann. Fichte, 32 Jahre alt, kann seiner minderjährigen, aber mehr…


Tatort Folge 072: Flieder für Jaczek

  1 Meinung  

„Flieder für Jaczek“ aus dem Jahr 1976 war der vorletzte Einsatz für Kommissar Konrad alias Klaus Höhne. Der Frankfurter Tatort-Fahnder ermittelte in den Jahren 1971 bis 1979 in insgesamt acht Fällen, danach war Schluss.   Hauptkommissar Konrad sitzt an seinem Schreibtisch in der Mordkommission Frankfurt, als er die Nachricht erhält, dass der Geldräuber Franz Jaczek mehr…


Tatort Folge 071: Himmelblau mit Silberstreifen

  5 Meinungen  

Es ist ein Sonntagmorgen in der idyllischen schwäbischen Kleinstadt Weilerburg. Die Vögel zwitschern, die Sonne lacht. Der Tag ist kein gewöhnlicher für das Städtchen, denn heute soll ein groß angelegtes Event in Weilerburg stattfinden: ein Sängertreffen. Inmitten der Vorbereitungen und der allgemeinen Aufregung wird der wohlhabende Paul Seifert von seinem Bruder Erwin tot aufgefunden – mehr…


Tatort Folge 070: Das Mädchen am Klavier

  1 Meinung  

In Kommissar Veigls (Gustav Bayrhammer) achtem Fall „Das Mädchen am Klavier“ wird der Münchner Ermittler an den Stadtrand der bayerischen Landeshauptstadt gerufen: Die verkohlte Leiche eines jungen Mädchens liegt in den Überresten einer niedergebrannten Schule. Die erste Annahme der Polizei, das Mädchen sei durch das Feuer oder Gase ums Leben gekommen, erweist sich als falsch. mehr…


Tatort Folge 069: Transit ins Jenseits

  3 Meinungen  

„Transit ins Jenseits“ gehört zu den ungewöhnlichen Folge der beliebten Tatort-Reihe, denn die Handlung hätte ausschließlich auf den Transitwegen zwischen Berlin und der BRD stattfinden können – hat sie in Wirklichkeit allerdings nie. Die Geschichte ist rein fiktiv. Gelungen ist aber der Versuch, einen solchen Coup im Rahmen einer Fernsehserie einmal durchzuspielen.   Erika Marquart mehr…


Tatort Folge 068: Abendstern

  2 Meinungen  

„Abendstern“ war der neunte Tatort-Einsatz für Hansjörg Felmy in der Rolle des Kommissars Haferkamp. Der Essener Ermittler sorgt in dieser Tatort-Folge mit seiner zuweilen zynischen, unterkühlten Art einmal mehr für amüsante Dialoge mit seinem Chef Scheffner und seinem Assistenten und Freund, Hauptmeister Willi Kreutzer. Auch Haferkamps Ex-Frau Ingrid ist wieder mit von der Partie und mehr…


Tatort Folge 067: Trimmel und der Tulpendieb

  1 Meinung  

Paul Trimmel (Walter Richter), der erste Kommissar der Tatortreihe, klärte in „Trimmel und der Tulpendieb“ seinen achten Fall im Jahr 1976 auf. Die Handlung dreht sich um einen Raubüberfall, der den zuweilen mürrischen, schlecht gelaunten Hamburger Ermittler von der Hansestadt nach Holland führt: Drei Männer planen einen gewagten Coup. In Hamburg wollen sie einen Geldtransporter mehr…


Tatort Folge 066: Annoncen-Mord

  1 Meinung  

Fritz Eckhardt spielte den Wiener Oberinspektor Viktor Marek in 14 Tatort-Fällen zwischen den Jahren 1971 bis 1987. Das Multitalent Eckhardt übernahm dabei nicht nur die Hauptrolle, er war in allen seinen Fällen auch als Drehbuchautor tätig und führte zusätzlich bei zwei Folgen die Regie. Die Figur Marek war übrigens bereits vor ihrem Einzug in die mehr…


Tatort Folge 065: … und dann ist Zahltag

  2 Meinungen  

Hauptkommissar Heinz Brammer, verkörpert von Schauspieler Knut Hinz, tritt im Tatort „… und dann ist Zahltag“ ein viertes und damit vorletztes Mal in Aktion. Der Ermittler aus Hannover wurde trotz hervorragender Einschaltquoten bei seinem Tatort-Debüt (Tatort Folge 45 „Kneipenbekanntschaft“) 1977 allzu früh wieder in den Fernsehruhestand befördert. Offenbar überzeugten die folgenden Einsätze Brammers das Fernsehpublikum mehr…


Tatort Folge 064: Fortuna III

  5 Meinungen  

„Fortuna III“ gilt als Kommissar Haferkamps stärkster Fall. Das ermordete Mädchen, um das sich die Handlung eigentlich dreht, wird dabei schnell nebensächlich. Der Krimi konzentriert sich im Wesentlichen auf den zwölfjährigen Paul, der Zeuge des Verbrechens wurde: Paul Starczik macht mal wieder blau. Der Junge hat mittlerweile schwere Probleme in der Schule, er treibt sich mehr…


Tatort Folge 063: Wohnheim Westendstraße

  1 Meinung  

Hauptkommissar Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) von der Kripo München ist sauer. Aufgrund akuten Personalmangels soll er seinen besten Mann, Kommissar Ludwig Lenz, für einen Sondereinsatz gegen die zunehmende Schwarzarbeit hergeben. Veigl hat keine Lust, auf die wertvolle Hilfe von Lenz zu verzichten, doch ihm bleibt nichts anderes übrig, als den Anordnungen seines Vorgesetzten Folge zu mehr…


Tatort Folge 062: Zwei Flugkarten nach Rio

  3 Meinungen  

Auch für Kommissar Konrads sechsten Fall „Zwei Flugkarten nach Rio“ lieferte der Drehbuchautor Herbert Lichtenfeld einmal mehr die Vorlage: er hatte zuvor an Tatort Folge Nr. 37 „Eine todsichere Sache“ und Folge 47 „Die Rechnung wird nachgereicht“ mitgearbeitet. In „Zwei Flugkarten nach Rio“ nimmt die Handlung, die sich um einen Bankraub und den Diebstahl von mehr…


Tatort Folge 061: Zwei Leben

  3 Meinungen  

Franz Scheller ist untergetaucht. Nachdem er in der Vergangenheit in den USA als Kronzeuge gegen die Mafia vor Gericht ausgesagt hat, ist der Amerikaner nach Deutschland gegangen. Das FBI hatte ihn damals mit den notwendigen Pässen und Dokumenten versorgt und ihm dabei geholfen, ein neues, zweites Leben aufzubauen. In der Bundesrepublik fühlt sich der Mann, mehr…


Tatort Folge 060: Kassensturz

  1 Meinung  

„Kassensturz“ ist der vierte und vorletzte Fall des Tatort-Kommissars aus Baden-Baden, Franz Gerber (Heinz Schimmelpfennig). Die häufigen Auseinandersetzungen zwischen dem Kriminalisten und seinem Chef Huck, die oftmals einen gewissen humoristischen Schwung in die Gerber-Tatorte brachten, konnten nicht verhindern, dass der Ermittler mit Mitte 50 vom Südwestfunk vorschnell in den „Ruhestand“ befördert wurde; Hauptkommissar Franz Gerber mehr…


Tatort Folge 059: Augenzeuge

  3 Meinungen  

Der Weinhändler Jürgen Santner ist mit seinem Auto auf dem Land unterwegs. An einer Tankstelle nahe Heidelberg wird er zufällig Zeuge eines Raubmords; der Besitzer der Tankstelle wird von Unbekannten überfallen und getötet. Die am Tatort eingetroffene Polizei nimmt die Aussage des Augenzeugen zu Protokoll – doch die ist dürftig. Mit den wenigen Informationen des mehr…


Tatort Folge 058: Kurzschluss

  11 Meinungen  

Gelegenheit macht im Tatort „Kurzschluss“ Diebe: Der Kleinkriminelle Piet Kallweit nutzt die Gelegenheit, an das schnelle Geld zu kommen und entschließt sich am Morgen des 25. Aprils 1975, eine kleine Bankfiliale in der Kleinstadt Linden auszurauben. Der Coup gelingt, doch während der Flucht hat sein Auto einen Defekt an der Benzinleitung und Kallweit muss den mehr…


Tatort Folge 057: Tod im U-Bahnschacht

  4 Meinungen  

Der Tatort „Tod im U-Bahnschacht“ war 1975 der erste Einsatz des Schauspielers Martin Hirthe in der Rolle des Kommissars Martin Schmidt von der Kripo Berlin. Lediglich zwei weitere Kriminalfälle folgten in den Jahren 1976/77 (Tatort Nr. 65 „Transit ins Jenseits“ und Nr. 80 „Feuerzauber“), bevor Schmidt und sein Assistent Hassert wieder aus der deutschen Fernsehlandschaft mehr…


Tatort Folge 056: Treffpunkt Friedhof

  3 Meinungen  

Haferkamps (gespielt von Hansjörg Felmy) sechster Fall „Treffpunkt Friedhof“ konfrontiert den Essener Kriminalisten mit einem Mord, der ungeplant und quasi „versehentlich“ geschieht: Robert Geffken bricht in das Haus eines vermögenden Fabrikanten ein. „Zangenmeister muss sterben!“ ist der Gedanke, der den Täter vorantreibt. Die Haushälterin Frau Naumann überrascht den Unbekannten und versucht – mutig und selbstbewusst, mehr…


Tatort Folge 055: Urlaubsmord

  1 Meinung  

Im Tatort „Urlaubsmord“ treffen zwei Schwergewichte aufeinander: „In meinem Leben hab ich schon Hunderte von Kilos abgenommen… und anschließend wieder zugenommen“, sagt Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) aus Wien zu seinem Münchner Kollegen, Oberinspektor Veigl (Gustl Bayrhammer), der neben ihm im Kräuterbad sitzt. Marek ist in Kärnten auf Kur, um abzuspecken; Veigl ist eigentlich bloß dort, mehr…


Tatort Folge 054: Schöne Belinda

  1 Meinung  

„Schöne Belinda“ lautet der vollmundige Titel des fünften Falls von Kommissar Lutz (Werner Schumacher) aus dem Jahr 1975. Der rastlose Tatort-Ermittler, der in seinen Einsätzen stets als „Wanderpokal“ von Dienststelle zu Dienststelle gereicht wurde – unter anderem Hamburg, Frankfurt, Mannheim, Friedrichshafen, Stuttgart und Karlsruhe waren seine Stationen – vermittelte stets den Eindruck, als habe er mehr…


Tatort Folge 053: Mordgedanken

  1 Meinung  

Hauptkommissar Heinz Brammer (Knut Hinz), Leiter des Ersten Kommissariats bei der Kripo Hannover, wird im Tatort „Mordgedanken“ auf den Verschiebebahnhof bei Hannover-Seelze gerufen. Hier der Rangierer Sieverts eine grausige Entdeckung gemacht: zwischen Sägespänen liegt in einem Karton mit französischer Margarine eine abgetrennte Frauenhand. Bereits in mehreren Städten in ganz Deutschland wurden in solchen Kartons Leichenteile mehr…


Tatort Folge 052: Die Abrechnung

  1 Meinung  

Professor Stürznickel, ein steinreicher Industrieller, wird in seiner Villa erschlagen. Die Schwiegertochter des Opfers, Evelyn, sagt gegenüber der Polizei aus, sie habe den Mörder auf frischer Tat ertappt und ihn daraufhin erschossen. Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy), der zum Tatort gerufen wird, verdächtigt Evelyn Stürznickel zwar, ihren Schwiegervater selbst ermordet zu haben – der Essener Tatort-Ermittler mehr…


Tatort Folge 051: Das zweite Geständnis

  1 Meinung  

Oberinspektor Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) aus München beschäftigte sich im Jahr 1975 mit seinem sechsten Fall: Im Tatort „Das zweite Geständnis“ rollt der bayerische Ermittler einen Fall auf, in dem ein Mann zwei Verbrechen angelastet werden. Es geht um Brandstiftung und Mord. Der Bauer Leo Koczyk sitzt in Untersuchungshaft. Sein Hof ist komplett niedergebrannt, er mehr…


Tatort Folge 050: Wodka Bitter-Lemon

  4 Meinungen  

„Wodka Bitter-Lemon“ war der vierte Fall für Hansjörg Felmy alias Kommissar Heinz Haferkamp aus Essen und zugleich als 50. Episode eine Jubiläums-Folge der erfolgreichen Krimireihe. Der WDR-Tatort aus dem Ruhrgebiet gehört zu den eher ruhig erzählten Kriminalgeschichten; in der ersten Hälfte der Folge versucht der Mörder die Leiche eines Mädchens los zu werden, in der mehr…


Tatort Folge 049: Tod eines Einbrechers

  3 Meinungen  

Ein Einbrecher steigt in eine Villa in Baden-Baden ein. Er schleicht durch das Haus, auf der Suche nach wertvoller Beute, und macht dabei eine überraschende Entdeckung: Die Hausbesitzerin Birgit Oppermann vergnügt sich gerade mit ihrem Angestellten im Bett. Ihr Ehemann, Harald Oppermann, ist gerade außer Haus unterwegs. Der Liebhaber schlägt brutal zu – der Einbrecher mehr…


Tatort Folge 048: Als gestohlen gemeldet

  1 Meinung  

Es ist ein früher Montagmorgen in der bayerischen Landeshauptstadt, als Oberinspektor Veigl (Gustl Bayrhammer) in den Fall „Als gestohlen gemeldet“ eingeschaltet wird. Am Münchner Stadtrand wurde ein schwer verletzter Mann gefunden, kurze Zeit später nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus starb Otto Jirisch. Nun stellt sich die Frage, ob es sich um einen Unfall oder um mehr…


Tatort Folge 047: Die Rechnung wird nachgereicht

  4 Meinungen  

Kommissar Konrad (Klaus Höhne) von der Kripo Frankfurt ist ratlos: 1,2 Millionen Mark sind spurlos verschwunden. Und der inhaftierte Geldräuber Felix Wuntsch schweigt wie ein Grab; er will das Versteck der Million partout nicht verraten. Doch alles der Reihe nach: Während seiner jahrelangen Haft ist Wuntsch ein anderer geworden. Er malt mittlerweile, liest und hält mehr…


Tatort Folge 046: Der Mann aus Zimmer 22

  3 Meinungen  

Der dritte Fall für den Essener Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) „Der Mann aus Zimmer 22“ ist schon beinahe ein Psychothriller und nichts für schwache Nerven. Im Hintergrund kreist die Handlung des Tatorts um einen psychopathischen Frauenkiller, im Vordergrund stehen jedoch ein falscher Verdacht, vertuschte Spuren und die Irrungen und Wirrungen menschlicher Beziehungen. Walter Maurer ist mehr…


Tatort Folge 045: Kneipenbekanntschaft

  2 Meinungen  

Hauptkommissar Heinz Brammer (Knut Hinz) hat die Leitung des Ersten Kommissariats bei der Kripo Hannover übernommen. Die Mitarbeiter begegnen dem „Neuen“ zunächst mit Misstrauen. – Wie könnten sie schließlich einen Chef ernst nehmen, der an seinem ersten Tag mit Gitarre und Schlapphut zum Dienst erscheint? Brammer ist jedenfalls ein Fall für sich. So beginnt auch mehr…


Tatort Folge 044: Mord im Ministerium

  1 Meinung  

„Ein Mord im Ministerium!“ Wien ist in heller Aufregung: Der Sektionschef wurde mit einer Tasse Kaffee vergiftet. Oberinspektor Viktor Marek (Fritz Eckhardt) übernimmt in Zusammenarbeit mit der österreichischen Staatspolizei die Ermittlungen im Mordfall. Der Verdacht, dass das eigentliche Ziel des Anschlags der Minister selbst sein sollte, liegt für den erfahrenen Kripo-Beamten auf der Hand. Schnell mehr…


Tatort Folge 043: Gefährliche Wanzen

  4 Meinungen  

Im Tatort „Gefährliche Wanzen“, der vierte Fall für Kommissar Eugen Lutz (Werner Schumacher), wird der Ermittler nach Karlsruhe versetzt – und gerät dort auf Anhieb mit seinem neuen Vorgesetzten aneinander. Dieser, ein Besserwisser, wie er im Buche steht, nörgelt unaufhörlich an der Arbeitsweise des Hauptkommissars herum. Und dabei besitzt Lutz die Frechheit, seine Jausebrote ausgerechnet mehr…


Tatort Folge 042: Gift

  2 Meinungen  

Der Tatort „Gift“ ist Kommissar Trimmels (dargestellt von Walter Richter) siebter Fall aus dem Jahr 1974. Der Hamburger Ermittler trifft in der Episode auf ein damals bereits bekanntes, beliebtes Gesicht aus der Krimireihe: Hauptkommissar Finke (Klaus Schwarzkopf) von der Kripo Kiel unterstützt Trimmel bei seinen Ermittlungen. Die tragende Rolle und der engagierte Einsatz von Finke, mehr…


Tatort Folge 041: Zweikampf

  2 Meinungen  

Kommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) geht in die zweite Runde: im Tatort „Zweikampf“ klärt der Ermittler aus Essen die Entführung einer Millionärsgattin auf. Marion Mezger wird vom Bauunternehmer Franz Degenhart und einem jungen Komplizen entführt. Die beiden Männer verkleben dem Opfer die Augen mit schwarzen Klappen und verschleppen sie in ein Hochhaus. Herr Mezger, der mehr…


Tatort Folge 040: 3:0 für Veigl

  2 Meinungen  

Oberinspektor Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) – ein bodenständiger Ur-Bayer, der seinen Dackel Oswald und ein kühles Feierabendbier über alles schätzt – ermittelt im Tatort „3:0 für Veigl“ seinen vierten Fall. Doch eigentlich sind es gleich mehrere Fälle, mit denen der gemütliche Münchner Inspektor betraut wird: Veigl muss sich gleichzeitig mit dem aufsehenerregenden Ausbruch eines Gangsterbosses mehr…


Tatort Folge 039: Acht Jahre später

  5 Meinungen  

Acht Jahre ist es nun her, dass Hauptkommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) von der Kripo Essen den Kriminellen Brossberg hinter Gittern brachte. Die Verhaftung von damals verlief blutig: bei einem spektakulären Schusswechsel tötete Haferkamp Brossbergs Bruder. Bei der anschließenden Gerichtsverhandlung schwor der überführte Einbrecher dem Kommissar Rache. Auch seine ehemalige Geliebte, Frau Pallenburg, wollte er mehr…


Tatort Folge 038: Playback oder Die Show geht weiter

  4 Meinungen  

„Playback oder Die Show geht weiter“ ist der zweite Tatort-Einsatz von Hauptkommissar Franz Gerber (Heinz Schimmelpfennig) von der Kriminalpolizei Baden-Baden. Dort laufen gerade die Vorbereitungen für eine große Unterhaltungsshow des SWF auf Hochtouren: ein internationaler Gesangsstar besucht Baden-Baden im Rahmen seiner Europatournee. Die Stadt steht Kopf. Auch die bekannte Schauspielerin und Schlagerstar Heidi Brühl (die mehr…


Tatort Folge 037: Eine todsichere Sache

  1 Meinung  

Es ist Sommer in Frankfurt. An einem warmen Sonntagmorgen sitzt Georg Moll wie sooft im Arbeitszimmer seiner Villa – schließlich ist dem ehrgeizigen Industriellen seine Arbeit wichtig. „Von nichts kommt nichts“, weiß Moll. Seine junge Frau Isabell plant derweil mit ihrem Sportwagen nach Wiesbaden zu fahren, um dort ihrer Schwester einen Besuch abzustatten. Als sie mehr…


Tatort Folge 036: Nachtfrost

  6 Meinungen  

„Nachfrost“, Kommissar Finkes vierter Fall, ist diejenige Tatort-Folge, die bis heute ihren sensationellen Quotenrekord mit Abstand hält (Stand: April 2014): die TV-Premiere am 20. Januar 1974 erreichte 76 Prozent aller Fernsehzuschauer! Nicht unerheblich für diesen Erfolg war sicherlich das Mitwirken des späteren Hollywood-Regisseurs Wolfgang Petersen, der zu Beginn seiner Karriere in Deutschland diverse Tatort-Folgen in mehr…


Tatort Folge 035: Frauenmord

  1 Meinung  

Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) wird im Tatort „Frauenmord“ zum Wiener Prater gerufen: Die Frau des vermögenden Großíndustriellen Erwin Rahl wurde hier tot aufgefunden. Der Ermittler sucht den Ehemann des Mordopfers auf und erfährt im Gespräch mit ihm, dass seine Gattin am Vorabend aus dem Garten der luxuriösen Villa entführt wurde. Im Anschluss erhielt der reiche mehr…


Tatort Folge 034: Tote brauchen keine Wohnung

  1 Meinung  

Der „ur-bayerische“ Kommissar Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) gewinnt im Tatort „Tote brauchen keine Wohnung“ im Rahmen seiner Ermittlungen ungewohnte Einblicke in die Mächte des Mietmarktes: Josef Bacher hat Jahre lang gesessen. Gerade ist er aus der Jugendstrafanstalt in Hamburg entlassen worden, nun steuert er sein erstes Ziel in der neu erworbenen Freiheit an: München. Hier mehr…


Tatort Folge 033: Das fehlende Gewicht

  3 Meinungen  

Der einsam gelegene Gasthof Rottweiler im Bergwald bei Saarbrücken ist der ideale Umschlagplatz für Rauschgifte. Die Kripo und die Zollfahndung haben schon seit längerer Zeit ein Auge auf die Gaststätte nahe der Grenze geworfen. Als eine weitere Razzia ohne Erfolg verläuft, beginnen die Hauptkommissare Peter Liersdahl (Dieter Eppler) und Horst Schäfermann (Manfred Heidmann) zu vermuten, mehr…


Tatort Folge 032: Platzverweis für Trimmel

  1 Meinung  

Den Hamburger Kommissar Paul Trimmel (Walter Richter) zieht es in seinem fünften Tatort-Einsatz „Platzverweis für Trimmel“ auf den Fußballplatz: die Leiche von Louis Spindel liegt mitten in einem Fußballtor. Der Mann, der seinen Pass bei sich trägt, wurde erschossen. Die Inszenierung der Tat macht die Polizei stutzig. Warum wurde der Mann ermordet und in einem mehr…


Tatort Folge 031: Kressin und die zwei Damen aus Jade

  3 Meinungen  

„Kressin und die zwei Damen aus Jade“ ist der siebte und zugleich letzte Tatort-Fall des smarten Zollfahnders, der in den Jahren 1971 bis 1973 besonders das weibliche Publikum der Tatort-Reihe ansprach: Zolloberinspektor Kressin, verkörpert von Sieghardt Rupp, ist soeben mit dem Flugzeug von einer Tagung in Istanbul zurückgekehrt. Kurz vor der Landung am Düsseldorfer Flughafen mehr…


Tatort Folge 030: Weißblaue Turnschuhe

  3 Meinungen  

Das Münchner Ur-Gestein Gustl Bayrhammer geht in die zweite Runde: Als Hauptkommissar Melchior Veigl kommt er in der 30. Tatort-Folge „Weißblaue Turnschuhe“ durch einen Bagatellfall einem Kapitalverbrechen auf die Spur, das die Kriminalpolizei der bayerischen Landeshauptstadt schon seit langer Zeit beschäftigt: Tatort – Weißblaue Turnschuhe – Trailer Ein Überfall am helllichten Tag. Es ist Punkt mehr…


Tatort Folge 029: Jagdrevier

  7 Meinungen  

Der Schauspieler Klaus Schwarzkopf übernahm 1973 in der Rolle des Kommissars Finke seinen dritten Fall „Jagdrevier“, der ihn in das schleswig-holsteinische Dorf Niederau führte:   Dieter Brodschella (Jürgen Prochnow) hat seine lange Haftstrafe bald verbüßt. Als er eines Tages im Rahmen der Gefängnisarbeit für das Torfstechen eingeteilt wird, nutzt er seine Chance und flieht. Rachegedanken mehr…


Tatort Folge 028: Stuttgarter Blüten

  4 Meinungen  

„Stuttgarter Blüten“ heißt der dritte Fall für Tatort-Kommissar Eugen Lutz, der 1971 mit dem Schauspieler Werner Schumacher in die Krimireihe eingeführt wurde. Der oftmals schlecht gelaunte, mürrische Ermittler kam beim Publikum trotz – oder gerade wegen? – seiner Launenhaftigkeit gut an, insgesamt 16 Fälle klärte er bis 1986 auf. In Stuttgart kursieren Blüten: in regelmäßigen mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv