Tatort DVD-Box: Die 1990er Jahre-Box Vol. 2


  • Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2011
  • Produktionsjahr: 1996, 1998, 1999
  • Kommissar: Flemming, Batic/Leitmayr, Ballauf/Schenk
  • Regie: Hartmut Griesmayr, Thomas Freudner, Wolfgang Panzer
  • Spieldauer: 264 Minuten
  • Inhalt: 3 DVDs
  • Tonqualität:

Preisvergleich für Tatort DVD-Box: Die 1990er Jahre-Box Vol. 2


  0 Meinungen
Tatort DVD-Box: Die 1990er Jahre-Box Vol. 2 0 0

Flemming, Batic und Leitmayr sowie Ballauf und Schenk – das sind die Kommissare, welche in der Tatort DVD-Box „Die 1990er Jahre-Box Vol. 2“ in Düsseldorf, München und Köln auf Verbrecherjagd gehen.

Tatort „Heilig Blut“

Im Tatort „Heilig Blut“ muss Kommissar Flemming (Martin Lüttge) aus Düsseldorf nach einem merkwürdigem Todesfall ausgerechnet dort ermitteln, wo normalerweise keine Gewalt herrschen sollte: in einem Kloster. In dem Kloster Heilig Blut ist die Nonne Theresa gestorben, weil sie vom Glockenturm gestürzt war. Die Leiterin des Klosters geht davon aus, dass es sich um einen Unfall gehandelt hat. Dass Schwester Theresa den Freitod gewählt haben oder gar umgebracht worden sein könnte, kann sich die Äbstissin im Tatort „Heilig Blut“ nicht vorstellen. Kommissar Flemming und seine Asssistentin Koch (Roswitha Schreiner) sind da schon offener  und sehen sich in ihrem Verdacht bestätigt, als sie erfahren, dass die Nonne ausgerechnet ein Kind erwartet hatte. Die Möglichkeit eines Skandals – schließlich wird von Nonnen ja Enthaltsamkeit gefordert – verleitet die Leiterin des Klosters dazu, den Fahndern nicht nur Zutritt zum Kloster zu gewähren, sondern sie in den heiligen Gebäuden auch übernachten zu lassen. Dort machen sich Flemming und Koch dann im Tatort „Heilig Blut“ auf die Suche nach dem möglichen Kindsvater, der vielleicht auch etwas mit dem Tod Theresas zu tun gehabt haben könnte.

Tatort „Gefallene Engel“

In dem Tatort „Gefallene Engel“ bekommen es die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) aus München mit einem möglicherweise fanatisch religiösen Mörder zu tun, der bereits drei Menschen auf dem Gewissen hat. Das erste Opfer wird in einem schlechten Zustand in der Kanalisation gefunden. Da der Tote schon mindestens zwei Wochen dort liegt, ist sein Körper unidentifizierbar verwest. Immerhin gibt die teure Kleidung den Fahndern im Tatort „Gefallene Engel“ einen Hinweis darauf, dass der Tote eher aus wohlhabenden Verhältnissen stammen musste. Interessanter ist da für die Ermittlungen schon das Heiligenbild, welches in dessen Jackentasche gefunden wird. Nur wenig später wird auf einer Mülldeponie in München ein schwerverletzter Mann gefunden, der den Weg ins nächste Krankenhaus nicht mehr überlebt. Der Tote kann als Geschäftsmann Reinhardt Bode identifiziert werden, der auf Dienstreise ein Pharmaunternehmen mit Exporten in die ganze Welt besuchen wollte. Möglicherweise hatte dieses Unternehmen im Tatort „Gefallene Engel“ aber auch abgelaufene Medikamente exportiert – ein Zussamenhang mit dem Mord? Und was hat der Journalist Mathias Lang, das dritte Opfer, mit den anderen beiden Toten zu tun? Besteht etwa eine Verbindung zwischen den drei Männern, die alle irgendwelche religiösen Utensilien bei sich gehabt hatten?

Tatort „Licht und Schatten“

Freddy Schenk (Dietmar Bär) hat im Tatort „Licht und Schatten“ so einiges zu tun: Das ist einmal Dr. Muster, bekannter Gynäkologe und Befürworter von Abtreibungen, der erschossen wird und dessen Mörder er zusammen mit seinem Partner Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) finden soll. Dazu kommt noch, dass auch Schenks Tochter Sonja, mit 15 im besten Teenageralter, von ihrem Zuhause in Köln weggelaufen ist. Bald stellen Ballauf und Schenk im Tatort „Licht und Schatten“ fest, dass das Opfer wegen seiner vorgenommenen Abtreibungen und dem Gewinn, den er mit der schwierigen Situation der Frauen gemacht hatte, besonders bei Abtreibungsgegnern gar nicht beliebt gewesen war. Passend dazu verdächtigt die Witwe auch eine Gruppe Abtreibungsgegner, welche die Kommissare aus Köln genauer unter die Lupe nehmen. Dazu beschäftigt Schenk die Suche nach Sonja, die jedoch sicher bei dessen Partner Ballauf untergekommen ist – was er aber nicht weiß. Auch Sonja hatte sich im Tatort „Licht und Schatten“ an den toten Dr. Muster wenden wollen – doch warum? Und was hat dazu geführt, dass sich die trauernde Ehefrau selbst das Leben nehmen will?


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv