Tatort DVD-Box: Tatort Klassiker – 70er Box 1 (1970-1972)


  • Erscheinungsdatum: 4. November 2016
  • Produktionsjahr: 1970 bis 1972
  • Kommissar: Trimmel, Lutz (2x), Finke (2x), Veigl
  • Regie: Peter Schulze-Rohr, Theo Mezger (2x), Wolfgang Petersen (2x), Michael Kehlmann
  • Spieldauer: 574 Minuten
  • Inhalt: 3 DVDs
  • Tonqualität: Dolby Digital 2.0

Preisvergleich für Tatort DVD-Box: Tatort Klassiker – 70er Box 1 (1970-1972)


  0 Meinungen
Tatort DVD-Box: Tatort Klassiker - 70er Box 1 (1970-1972) 0 0

„Tatort: Die Jahre 1970 bis 1972“ ist eine Sammler-Box mit drei DVDs und insgesamt sechs Tatort-Fällen, die von unterschiedlichen Ermittlern gelöst werden. Mit dabei ist die allererste Tatort-Episode „Taxi nach Leipzig“ mit dem mürrischen Hamburger Hauptkommissar Paul Trimmel (Walter Richter), die im November 1970 erstmals über die Bildschirme flimmerte. Auch Finke aus Kiel, Fahnder Eugen Lutz aus Stutgart sowie Melchior Veigl aus München sind in dieser DVD-Box vertreten.

Tatort „Taxi nach Leipzig“

tatort-taxi-nach-leipzig-1An einer Autobahnraststelle in der DDR wird die Leiche eines Jungen entdeckt, der Schuhe aus der Bundesrepublik trägt. Entsprechend wird ein westdeutscher Kriminalbeamter mit der Aufklärung des Mordfalls im Tatort „Taxi nach Leipzig“ beauftragt: es ist Paul Trimmel (Walter Richter) aus Hamburg. Der stellt bei seinen ersten Ermittlungen fest, dass das Opfer Sohn eines wohlhabenden Chemikers war – der Vater reagiert beim Überbringen der schrecklichen Nachricht allerdings seltsam. Trimmel fährt Richtung DDR und nimmt sich bei Leipzig ein Taxi, um inkognito mit der Mutter des Jungen zu sprechen …

Tatort „Auf offener Straße“

tatort-auf-offener-strasse-1Das Attentat passiert auf offener Straße: Ein Matrose fühlt sich provoziert und sticht mehrfach mit einem Messer auf einen Passanten ein. Der 32-Jährige erliegt seinen Verletzungen, der Täter kann flüchten. Der Stuttgarter Hauptkommissar Eugen Lutz (Werner Schumacher) wird an den Tatort bestellt. Die Fahndung nach dem Seemann läuft bereits im vollen Gange, doch der Ermittler muss sich fragen: Was geschah in den Stunden vor dem tödlichen Aufeinandertreffen der zwei Männer? Warum war der Messerstecher dermaßen in Rage? Ein Rückblick zeigt die letzten 36 Stunden vor der Tat.

Tatort „Blechschaden“

TatortDer Kieler Tatort „Blechschaden“ war 1971 der achte Einsatz von Ermittler Finke (Klaus Schwarzkopf). Der Kommissar muss in einem Fall von Fahrerflucht ermitteln, bei dem das jugendliche Opfer schwer verletzt noch am Tatort verblutet und stirbt. Finke und sein Assistent Jessner haben einen Jugendlichen aus Sieverstedt im Visier, der sich kurz vor dem Unfall mit dem Opfer gestritten hatte. Doch der Verdächtige bestreitet die Tat. Als plötzlich ein Mord in Sieverstedt geschieht, nimmt der Fall „Blechschaden“ größere Ausmaße an.
 

Tatort „Münchner Kindl“

Münchner Kindl_7Der gemütliche Münchner Kommissar Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer), der jeden Morgen seinen Dackel heimlich in das Büro schleust, muss im Tatort „Münchner Kindl“ einen Fall von Kindesentführung aufklären: die kleine Micky Benssen ist verschwunden. Und das, kurz nachdem Martha Hobiehler aus der Psychiatrie geflohen ist. Die psychsisch kranke Frau hatte in der Vergangenheit bereits ein Kind entführt, das starb. Ist auch sie wieder die Täterin?

 

Tatort „Kennwort Fähre“

tatort-kennwort-faehreIm Tatort „Kennwort Fähre“ aus dem Jahr 1972 wird Hauptkommissar Eugen Lutz (Werner Schumacher) an den Bodensee gerufen. Edith Reiser ist hier bei einer Fährüberfahrt über die Reling in den eiskalten See gefallen. Als Lutz eintrifft, ist Reisers Leiche noch immer nicht geborgen. Wie konnte es zu dem Unfall kommen? Eugen Lutz bringt in Erfahrung, dass das Opfer eine hohe Lebensversicherung abgeschlossen hatte und ihr Mann ein unverbesserlicher Spieler ist. Der Kommissar wird hellhörig.
 

Tatort „Strandgut“

tatort-strandgut-3Finke (Klaus Schwarzkopf) – einer jener Tatort-Kommissare, deren Vorname ein Geheimnis blieb – von der Kripo Kiel ermittelt in einem sehr undurchsichtigen Fall. In „Strandgut“ begeht ein Mann Selbstmord, ein anderer wird zusammengeschlagen und ohne Gedächtnis aufgefunden. Zwei weitere verlieren und unterschlagen fünfstellige Geldsummen. Allen gemein ist bloß, dass sie auf der Insel Sylt einige Tage verbrachten. Was ist auf der Urlaubsinsel geschehen? Der Kriminalbeamte Finke wird schließlich zum Fundort einer weiblichen Leiche gerufen, die in den Fall verwickelt zu sein scheint …


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv