Tatort Folge 750: Altlasten



  7 Meinungen
Tatort Folge 750: Altlasten 4 7

Mit dem Tatort „Altlasten“ feierte die ARD-Krimi-Reihe ein großes Jubiläum: die Folge Nummer 750. Sie dreht sich um den Konflikt der Generationen, die Last des Älterwerdens, den Verlust von geliebten Menschen – schmerzhafte Themen, die in vielen Familien vorkommen und oft unausgesprochen bleiben oder verdrängt werden.

Tatort Altlasten – Videotrailer

Zwei Handlungsstränge aus dem Privatleben der Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz verlaufen parallel zur Aufklärung des Mordes und bieten zwischendurch auch Platz für einige komische Szenen in diesem Tatort. Zum Beispiel, wenn Bootz mit seiner Familie „Mensch, ärgere dich nicht“ spielt und im Finale gegen seine zu Besuch weilende Schwiegermutter verliert – mit dem Cowboyhut seines Sohnes auf dem Kopf und zur Titelmusik von „Spiel mir das Lied vom Tod“. Oder wenn Lannert zusehen muss, dass seine hübsche Nachbarin einen neuen und etwas affigen Liebhaber hat, den sie am Ende allerdings achtkantig hinauswirft.

Unmittelbar vor der Einäscherung des ehemaligen Rechtsanwalts Willy Schubert stellt der zuständige Amtsarzt einige Ungereimtheiten an der Leiche fest und verweigert die Freigabe. Stattdessen lässt er sie in die Gerichtsmedizin schaffen. Dort stellt sich heraus, dass Schubert nicht, wie vom Hausarzt diagnostiziert, an Herzversagen starb, sondern mit starken Medikamenten vergiftet wurde. Lannert und Bootz beginnen mit ihren Ermittlungen im Tatort „Altlasten“.

Schubert starb in der Nacht nach seinem 55. Hochzeitstag. Da an diesem Tag außer der Ehefrau Brise und den Familienangehörigen nur der Hausarzt zu Gast bei der Feier war, ist der Kreis der Tatverdächtigen recht beschränkt. Ein Motiv für den Mord könnte Sohn Peter haben. Der derzeitige Galerist, der sich auch schon in anderen Sparten erfolglos versucht hat, ist fast pleite und könnte das anstehende Erbe gut gebrauchen.

Aber auch die karrierebewusste Tochter Eva kommt in Frage. Um der Mutter bei der Pflege des Vaters zu helfen, hatte sich die Oberstudienrätin eine Auszeit genommen. Nun aber steht die Ernennung eines neuen Schulleiters an. Zudem verlangt ihr kleiner Sohn, der am Down-Syndrom leidet, ebenfalls viel Zuwendung. Der Dritte im Bunde ist Evas Mann Holger. Der Rechtsanwalt hat die Kanzlei seines Schwiegervaters übernommen, stand aber immer unter seiner Kontrolle und konnte sich nicht entfalten, wie er wollte.

Und auch der Hausarzt gerät im Tatort „Altlasten“ unter Verdacht. Es stellt sich heraus, dass er seinen durchweg alten bis sehr alten Patienten nicht die überlebenswichtigen Medikamente verschreibt, die sie benötigen, weil das sein Budget sprengen würde.

Schließlich stoßen Lannert und Bootz auf die Geschichte eines dritten Kindes, einer Tochter, die im Kindesalter missbraucht und ermordet wurde.

Besetzung der Tatort – Folge „Altlasten“:
Thorsten Lannert – Richy Müller
Sebastian Bootz – Felix Klare
Staatsanwältin Emilia Alvarez – Carolina Vera
Peter – Andreas Schmidt
Gerichtsmediziner Daniel Vogt – Jürgen Hartmann
Kriminaltechnikerin Nika Banovic – Miranda Leonhardt
Holger – Steffen Münster
Eva [Brises Schwester] – Inka Friedrich
Brise Schubert – Bibiana Zeller

Stab
Kamera – Conny Wiederhold
Set-Aufnahmeleitung – Kai Skibba
Produzent – Nils Reinhardt
Produzent – Sabine Tettenborn
Presse – Annette Gilcher
Schnitt – Isabell Allgeier
Produktionsleitung – Jürgen Weissenrieder

Erstausstrahlung der Tatort – Folge „Altlasten“: 27.12.2009
Bilder: SWR/Stephanie Schweigert und SWR/Peter A. Schmidt


30 Meinungen zum Tatort Folge 750: Altlasten

  • federlein • am 27.12.09 um 22:28 Uhr

    Wer war der Interpret des Hintergrund-Liedes in diesem Tatort??? Das wüsste ich doch zu gern!!!!!

    Übrigends ein wunderbarer Film!!! Mehr davon!!!!

    Einfach toll: die wunderbare Geschichte, die Regieleistung, die Schauspieler!!!!!


  • Micha R • am 28.12.09 um 7:27 Uhr

    Ich fand den Tatort Altlasten ganz gut. Hab schon viele schlechtere gesehen.


  • Claudia • am 28.12.09 um 7:28 Uhr

    Ich fand den Tatort super. Das Thema hat mich sehr mitgenommen, da es meiner Meinung nach sehr viele alte Menschen gubt, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen umbringen, weil sie keine andere Möglichkeit sehen. Fand sdas Thema echt sehr gut umgesetzt. War für mich ein seeeehr gelungener Sonntag Abend.


  • Jan • am 28.12.09 um 7:28 Uhr

    Fand den heutigen richtig Klasse, gute Story! Die Zahl der “Alten” die sich umbringen ist erschreckend hoch!


  • Kai • am 28.12.09 um 7:29 Uhr

    ja es ist schon extrem, und so entspannt und glücklich wird so etwas vermutlich nciht ablaufen. aber für den film fand ichs gut dargestellt.


  • Josi • am 28.12.09 um 7:29 Uhr

    Also Selbstmord im Aler ist denke ich keine seltenheit, vor allem weil man davon ausgehen kann dass hier die Dunkelziffer noch höher ist als sonst. Man sollte dieses Thema nicht unterschätzen.


  • Michi • am 28.12.09 um 7:30 Uhr

    Ohne dieses hollywoodartige Ende auf dem Friedhof wärs noch besser gewesen, insgesamt aber sicher einer der besseren Tatorte in diesem Jahr!


  • Sonja Reuter • am 28.12.09 um 7:30 Uhr

    Sehr gut. Regt zum Nachdenken und Hinterfragen an.
    Dieses Thema ohne das typische schwarz/ weiß, gut/ böse aufzubereiten. Der Zwiespalt des Arztes, die Sorgen der Tochter und der Wunsch des Ehepaares.
    Meiner Meinung nach ein sehr gelungener Tatort!


  • Gaby • am 28.12.09 um 10:23 Uhr

    Hallo,

    ich fand es auch sehr gelungen..doch leider bin ich dabei eingeschlafen nd habe wie sooft das ende verpasst… kann mir jemand helfen?


  • Gerald • am 28.12.09 um 10:31 Uhr

    Hallo Gaby,

    willkommen bei Tatort-fans.de. Zu deiner Frage, es war Selbstmord (Freitod), die Enkelin hat nur Schlafmittel beigemischt…

    Gruß

    Gerald


  • Gaby • am 28.12.09 um 10:33 Uhr

    supi…hatte ich mir fast gedacht…wusste seine frau davon?


  • Sabine Albrecht • am 29.12.09 um 12:35 Uhr

    Wunderbare Hauptdarstellerin, ich denke, bei Toten in dem Alter wird zu oft ein natürlicher Tod angenommen. Ich fand auch die Kritik am Gesundheitssystem passend.


  • peter • am 29.12.09 um 17:37 Uhr

    nirgends findet man einen hinweis auf den soundtrack…war genial – (meine natürlich nicht “spiel mir…”) – einzige quelle: warner poland + kai uwe kohlschmidt – diesbezüglich gibt das internet nicht viel her…


  • louis • am 2.1.10 um 0:20 Uhr

    für mich einer der besten tatorte…
    zum soundtrack: tippe mal auf Tom Waits, Titel (noch) nicht bekannt


  • louis • am 2.1.10 um 0:35 Uhr

    …und der Titel dürfte ‘Lullaby’ gewesen sein


  • Anette • am 4.1.10 um 22:52 Uhr

    Ich fande es sehr lobenswert, dass auch das Thema und die Kritik unserer Gesundheitspolitik zur Sprache kam! Es wird leider viel zu viel totgeschwiegen, traurig. Dedhalb gut gemacht :)
    Naja, der Freitod des Alten…eigentlich kein Fall für die Kripo. Aber sonst gut.


  • Burkhard • am 6.1.10 um 21:53 Uhr

    Thematik war sehr interessant !
    Leider leider habe ich bislang auch nichts hinsichtlich der in diesem Film verwendeten songs gefunden. Sehr sehr schade, denn die Lieder sind echt gut.


  • Carina • am 21.1.10 um 5:23 Uhr

    Hallo Zusammen,

    weiß eine(r) von Euch, ob zur Zeit Dreharbeiten für den Tatort in Stuttgart stattfinden???

    Grüßle Carina


  • Martina • am 14.7.10 um 22:21 Uhr

    Hab grad mal Google befragt. Als die alte Dame im Auto saß und sich umbringen wollte, lief das Lied ‘Micah P Hinson – The Nothing’. Alles in allem eine wirklich bewegende Folge.


  • Veri • am 20.4.12 um 21:40 Uhr

    Hello,
    welches auto fährt lannert denn in dem tatort und welchen die oma?


  • Stranger in the night • am 23.4.12 um 4:52 Uhr

    laaaaaaaaaaaaaaaaangweilig… Mann, war der schlecht… der Regisseur war sicher auch nach 3 Minuten eingeschlafen.


  • Phlippsi • am 24.4.12 um 19:49 Uhr

    Ein starkes Werk,

    besonders die Musik hat die emotionale Ebene des Werkes unterstützt. Die Folge hat es geschafft es dazustellen wie es ist, nicht mehr so zu können wie man will.
    Auch die Liebe zwischen den Großeltern, welche sich schon so lange kenne, dass Sie trotz der Hürden des Alterns zueinander stehen und aufeinander eingehen haben die Schauspieler und die Kameraführung gut eingefangen.
    Zu guter Letzt muss ich sagen, dass ich es immer wieder gut finde wenn ein Tatort sich ganz auf ein reelles Problem fixiert und sich weniger dem Privatproblemen der Komissare (Furtwängler: die meisten Männer sind doof / Odenthal: alle Männer sind doof …) hingibt.


  • alex • am 12.5.12 um 8:14 Uhr

    @Veri

    Lannert fährt einen alten Porsche og die Oma einen Volvo P1800


  • alex • am 14.5.12 um 10:28 Uhr

    Hi

    Jetzt habe ich alle links hier im Forum gescheckt. Habe aber immer noch nicht herausfinden können wer die Titelmusik (dort am Anfang wo das Ehepaar tanzt) singt…..HILFE!!!!!!!!


  • Peter • am 19.11.12 um 21:57 Uhr

    @ gerald…es war valium, das die enkelin ihren grossvater gegeben hat.;-)
    @ alex…tom waits – lullaby


  • scheylock • am 3.1.13 um 19:09 Uhr

    @Stranger in the night. 23. April 2012 – 04:52
    Ersparst mir ‘ne Enttäuschung.


  • vox • am 13.5.13 um 22:04 Uhr

    Hat mir gut gefallen. Gute Story, gute Schauspielerleistungen.


  • Uli M • am 3.6.13 um 16:41 Uhr

    Die Lösung des Falls hat mich sehr berührt; ein humor-voller plot ist in diesem Genre ja nicht gerade üblich. Ich möchte diesen Film einer Freundin in Sydney senden, die ihre demente Mutter seit vielen Jahren liebevoll pflegt, und – nach meiner Erzählung – den Film gern sehen möchte. Können Sie mir eine Quelle nennen? Habe lang gesucht und nichts gefunden.


  • Moore • am 25.6.13 um 23:49 Uhr

    Freut mich, dass die Musik gefällt! Da sind 2 Stücke vom wunderbaren Micah P. Hinson bei – “Dyin’ Alone” und “The Nothing”. Micah spielt ab und zu mal in Deutschland kleine, sehr feine Konzerte. Danke für die nette Kommentare! mfg Der Regisseur


  • Dirk • am 16.1.14 um 22:25 Uhr

    Sehr gut, interessante Auflösung. Finde, dass Lannert und Bootz mit das beste Ermittlerpaar sind.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv