Tatort Folge 893: Türkischer Honig



  9 Meinungen
Tatort Folge 893: Türkischer Honig 3 9

Es ist ein Telefonanruf, der das Leben von Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla) innerhalb von Sekunden verändert: ihre Halbschwester Julia ist am anderen Ende des Apparats. Sie will sich mit Eva treffen, denn obwohl Julia seit zweieinhalb Jahren in Leipzig lebt, haben sich die Geschwister noch nie in ihrem Leben gesehen. Doch ehe sich die beiden Frauen kennelernen können, wird Julia am vereinbarten Treffpunkt auf offener Straße von zwei Männern entführt – genau vor den Augen der Ermittlerin!

Tatort Türkischer Honig #Trailer

 
Kommissarin Saalfeld ist zutiefst schockiert. Sie alarmiert ihren Kollegen, Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke), und leitet sofort die Fahndung nach ihrer gekidnappten Schwester im Tatort „Türkischer Honig“ ein. Die beiden Ermittler befragen alle Personen, die Julia nahe stehen. Aber sowohl ihr Freund Leon als auch ihr Onkel Hamid, in dessen Café Julia als Aushilfe arbeitet, können sich einen Reim auf die Entführung machen. Als in derselben Nacht Abdul Günes, ein Nachbar von Julias Onkel, in seiner Wohnung ermordet wird, stellt sich für die Kommissare die Frage, ob es eine Verbindung zwischen den beiden Fällen gibt. Andreas Keppler und der Kriminaltechniker Menzel, die gemeinsam die Spuren vom Mordfall am Tatort sicherstellen, sind ratlos.

Nur kurze Zeit später gelingt Julia die Flucht und pötzlich stehen sich die Schwestern von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Doch Eva wird das Gefühl nicht los, dass Julia etwas zu verbergen hat. Warum schweigt sich die junge Frau über ihre Entführung und die Hintergründe dafür aus? Julia beginnt ein geschicktes Katz-und-Maus-Spiel mit ihrer besorgten Halbschwester zu spielen und gesteht nur das, was Eva auch ohne ihre Hilfe in Erfahrung bringen könnte.

Währendessen ermittelt Hauptkommissar Keppler auf eigene Faust gegen Ersoy Günes, den Sohn des Mordopfers. Der Verdächtige ist ein polizeilich registrierter Krimineller, der eine Shisha-Bar in Leipzig betreibt. Seine weiterführenden Recherchen ergeben, dass es zwischen dem ermordeten Abdul Günes und Eva Saalfelds Vater Horst eine Verbindung gibt – der sitzt in Leipzig im Gefängnis. Der Fall „Türkischer Honig“ hat für die Kriminalistin Saalfeld immer weiter reichende private Auswirkungen: Ist ihre Vater etwa in die Entführung seiner Tochter und den Mord an Günes verwickelt? Eva ist außer sich. Sie besucht ihren Vater in der Haftanstalt und stellt ihn zur Rede…

 
„Türkischer Honig“ wurde im April und Mai 2013 in Leipzig und Umgebung gedreht, der MDR-Tatort wird Neujahr 2014 erstmals im Fernsehen gezeigt, am 1. Januar um 20.15 Uhr auf dem Ersten Programm der ARD.

Besetzung
Abdul Günes – Mohammad-Ali Behboudi
Ersoy Günes – Denis Moschitto
Hamid Özer – Tayfun Bademsoy
Hauptkommissar Andreas Keppler – Martin Wuttke
Hauptkommissarin Eva Saalfeld – Simone Thomalla
Horst Saalfeld – Günter Junghans
Julia Bahrig – Josephine Preuß
Kriminaltechniker Wolfgang Menzel – Maxim Mehmet
Leon Jentzsch – Marek Harloff
Rechtsmedizinerin Dr. Jasmin Zinner – Stephanie Schönfeld
Thomas Jansen – Oli Bigalke
Tim Roloff – Gerdy Zint
u.a.

Stab
Drehbuch – Andreas Pflüger
Regie – Christine Hartmann
Kamera – Jakub Bejnarowicz
Musik – Fabian Römer


26 Meinungen zum Tatort Folge 893: Türkischer Honig

  • Richter2014 • am 1.1.14 um 21:01 Uhr

    tolle Dialoge…!


  • Sväsch • am 1.1.14 um 21:06 Uhr

    nach 25 Minuten ausgeschaltet: unsäglich!


  • Maggie • am 1.1.14 um 21:29 Uhr

    Langweilig.
    Warum wird auf dieser Seite keine Liste der Darsteller mehr gezeigt? Das alte Outfit soll wieder her


  • Jörg • am 1.1.14 um 21:45 Uhr

    …türkischer Kappes…
    Langweilig, hatte sogar Sekundenschlaf.

    Dabei mag ich den Keppler eingentlich.


  • B.Kühn • am 1.1.14 um 21:49 Uhr

    Ich sehe mir jeden Tatort an, aber die nächsten Folgen, in denen Frau Thomalla mitspielt, sind für mich definitiv gestrichen.

    Immer der gleiche Gesichtsausdruck mit aufgeworfenen Lippen, immer perfekt geschminkt, immer mit hautengen Hosen und Schuhen mit hohen Absätzen, dazu die lange Mähne, so sieht für mich keine Kommissarin aus.


  • Mjk • am 1.1.14 um 21:51 Uhr

    Unlogisch! Mehr ist nicht zu sagen zu diesem schlechten tatort. Saalfeld langweilt mit ihrer melodramatischen art.


  • 123 • am 1.1.14 um 22:20 Uhr

    Einmal mehr ein weiterer doch sehr schwacher Tatort aus Leipzig! Wäre nicht Martin Wuttke am Start, ich würde mir den Mist wohl gar nicht mehr ansehen!


  • RaPa • am 1.1.14 um 22:29 Uhr

    …und mal wieder hatte einer der Ermittler persönlich mit dem Fall zu tun…geht wohl schon nicht mehr ohne…

    Ansonsten war die Folge/Geschichte nicht so der Knaller.
    Was mal wieder auffiel, war die Botox-


  • RaPa • am 1.1.14 um 22:34 Uhr

    …Was mal wieder auffiel, war die Botox-Grimasse von Frau Kommissarin.
    Egal, ob lächelnd, wütend oder traurig: Jedes mal der gleiche Ausdruck!


  • Binki • am 1.1.14 um 22:38 Uhr

    Wie heißt der Schauspieler der Leon gespielt hat in diesem Tatort??????
    Es liegt mir auf der Zunge irgendwas mit B?!?


  • Crazy Witch • am 1.1.14 um 23:10 Uhr

    Realitätsfremd… Leipzig…Da wäre doch das russische Milieu nahe liegender gewesen außerdem hat Thomalla immer den gleichen Blick… Achso und war Keppler nicht Alkoholiker? Wie kann er dann die ganz Zeit locker flockig Alkohol trinken? Naja nicht der beste Tatort… Aber auch nicht der schlechteste.


  • Paul Biver • am 2.1.14 um 9:39 Uhr

    Langweilig..Die Thomalla täte besser daran nicht mehr im Tatort zu erscheinen.


  • Petrapetrella • am 2.1.14 um 13:16 Uhr

    Furchtbar…..wer hat sich diese melodramatische unlogische Story bloß ausgedacht, war ja nicht mehr auszuhalten…da ging nur noch eins und zwar abschalten……


  • alter Fan • am 2.1.14 um 19:07 Uhr

    war leider etwas enttäuscht – auch aus
    Leipzig kam schon wesentlich besseres TO – Material


  • Meschuggen • am 2.1.14 um 20:20 Uhr

    Dieser Tatort ging gar nicht, einfach schlimm. Wir haben nach 10 min ausgemacht.


  • PTL • am 2.1.14 um 20:35 Uhr

    Sehr schwache Folge.. abgesehen von der melodramischen Handlung keinerlei Spannung. Thomalla war emotional abwesend und für mich nicht authentisch genug. Auch Wuttke kam zu oft als schmieriger Prolet rüber, Leipziger Tatort werde ich so schnell nicht wieder einschalten.


  • gjb • am 3.1.14 um 20:11 Uhr

    wissen wir doch alle…., blaue luft…wird auch nie besser mit der liftingqueen !

    grüsse


  • gjb • am 3.1.14 um 20:25 Uhr

    warum verkommt der Tatort letztzeitlich zum pfeifentreffen ???

    nicht ??? dann schaut euch einfach die letzte folge an…!

    wann kommt eigentlich nach schweiger und tschirner und ulmen der erste

    “ tuntentatort “

    die Quoten waren auch schon mal besser…..bei “ richtigen to´s “

    zum glück bietet das zdf gut parolie…!

    grüsse

    gjb


  • Nelly • am 3.1.14 um 23:59 Uhr

    Laue Story mit nicht überzeugenden Darstellern, außer Wuttke. Josefine Preuss mochte ich in Türkisch für Anfänger sehr, seitdem nehme ich ihr leider keine ihrer Rollen mehr ab. Schade, eigentlich mag ich sie. Simone Thomalla mochte ich noch nie wirklich, gucke Leipzig nur wegen Martin Wuttke.


  • Kathrin • am 4.1.14 um 22:12 Uhr

    Das Allerbeste an diesem Tatort -> Marek Harloff


  • Tanja • am 5.1.14 um 10:46 Uhr

    Ich würde gerne wissen wie/wer das türkische Lied heißt/singt in der Szene in der die kleine Schwester mit ihrem „ersatz“ Papa tanz. kann mir jemand helfen?


  • Gregor • am 6.1.14 um 16:31 Uhr

    Schlechter Plot, habe nicht verstanden, warum unbedingt ein türkischer Hintergrund her musste…

    Alle Akteure grundsolide, aber eben nur das… Herr Wuttke, bitte geben Sie Gas und ‚reanimieren‘ sich gleich auch noch Frau Thomalla, BITTE!!!

    Durchschnitt…


  • meicl • am 7.1.14 um 14:21 Uhr

    Nur Wuttke war wie immer sehenswert! Was soll der Familienschrott mit der Thomalla…schickt sie in Rente…


  • ariara • am 8.1.14 um 21:46 Uhr

    Das Lied ist von Nilgül und heißt Pis Pisla


  • Dirk • am 22.9.15 um 19:34 Uhr

    Der Tatort 893. Den habe ich bei der Erstsendung schon nicht verstanden. Das populäre Kriminalisten – Paar, die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler von der Mordkommission Leipzig ermitteln. Ein Türke wird umgebracht, die plötzlich aufgetauchte Halbschwester der S. auch noch entführt. Der Mörder des Osmanen wird gefaßt, die Halbschwester der Vortäuschung einer Straftat überführt, Vater Saalfeld sitzt im Knast. Namen wie bei Gandolf im Herr der Ringe und so langatmig war der leider auch. Türkischen Honig haben wie als Kinder auf der Kirmes gekauft, gekaut und dann gewettet, wer als schnellster die Zähne wieder auseinanderkriegt. Zäh war der. Ehrlich.


  • Norbert • am 23.9.15 um 20:39 Uhr

    Diese Folge mit Saalfeld/Keppler ist ziemlich mau (schlechtes Drehbuch), obwohl ich das Duo ansich mag.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv