Bild : Tatort Folge 757: Tod auf dem Rhein

  0 Meinungen  

„Tatort“, „Tod auf dem Rhein.“ Die Ermittlungen beginnen für Lena Odenthal und Mario Kopper am Rheinufer, denn dort hat die Wasserschutzpolizei die Leiche Konrad Hankes geborgen. Er wurde erschlagen und dann ins Wasser geworfen. Hanke arbeitete in der Werft seiner Schwägerin Silke, war aber ursprünglich Ingenieur im Motorrennsport. Lena und Kopper halten es für möglich, dass sein Tod mit der früheren Tätigkeit zusammenhängt, denn am Abend seines Todes traf Hanke einen Rennstallbesitzer – und Gabi Stein, diejenige Rennfahrerin, die ein Jahr zuvor in den tödlichen Unfall von Hankes Ehefrau verwickelt war.Im Bild: Christian Hamacher (Bruno F. Apitz, l.) macht sich Sorgen, dass sein vielversprechender junger Fahrer Martin Berger (Enno Hesse) im Einsatz für den Rennstall über das Ziel hinausgeschossen ist. SENDUNG: ORF2 – SO – 14.07.2013 – 20:15 UHR. – Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ARD/SWR/Jacqueline Krause-Burberg. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606

Zum Beitrag : Tatort Folge 757: Tod auf dem Rhein