Bild : Tatort Folge 1112: Borowski und das Haus am Meer

  0 Meinungen  

„Tatort“, „Borowski und das Haus am Meer.“ In einem Küstenwald läuft wie aus dem Nichts ein Kind vors Auto von Klaus Borowski und Mila Sahin. Sichtlich verwirrt berichtet der, dass er von einem Hund angefallen wurde und dass sein Großvater tot im Wald liegt. Doch obwohl Borowski den Wald absucht, findet er nichts. Stattdessen fällt ihm ein Segelschiff auf, das in der Bucht ankert. Als die Kommissare den kleinen Simon nach Hause zurückbringen, stellt sich heraus, dass der demente alte Herr offenbar ein Zankapfel in der Familie war. Es ging ums Sorgerecht: Heinrich war erst vor einigen Monaten bei seinem Sohn untergebracht worden – gegen den Willen von Heinrichs dänischer Lebenspartnerin Inga. Sie hatte mit ihm in einer Art alternativer Kommune gelebt. Am nächsten Tag wird Heinrichs Leiche am Strand gefunden – begraben neben einem halbverwesten Hundekadaver. Foto: ORF/ARD/Felix Althaus

Zum Beitrag : Tatort Folge 1112: Borowski und das Haus am Meer