Bild : Tatort Folge 878: Letzte Tage

  0 Meinungen  

„Tatort“, „Letzte Tage.“ Als die Autofähre aus dem schweizerischen Romanshorn in Konstanz anlegt, sitzt Jochen Heigle tot in seinem Wagen. Vieles deutet auf Selbstmord hin, schließlich hatte der leukämiekranke Mann nicht mehr lange zu leben. Doch Klara Blum hegt Zweifel, im Gegensatz zu ihrem Thurgauer Kollegen Matteo Lüthi, der ebenfalls die Leitung des Falles beansprucht. Davon unbeirrt ermittelt Klara mit Kai Perlmann in Heigles Umfeld. Heigle nahm an einer Patientenstudie für ein neues Medikament teil, hatte aber offensichtlich Zweifel an dessen Wirksamkeit bekommen. Während Kai Perlmann Einblick in Heigles Selbsthilfegruppe bekommt, lässt Klara bei der Schweizer Herstellerfirma Sanortis nicht locker. Erstaunlich ist, dass Matheo Lüthi dort kein Unbekannter ist.Im Bild: Auf der Fähre von Romanshorn nach Konstanz wird Jochen Heigle tot in seinem Wagen gefunden. Kann es wirklich Selbstmord gewesen sein, wie die Spritze nahe legt, die bei der Leiche gefunden wird? Klara Blum (Eva Mattes) misstraut dem Anschein. SENDUNG: ORF2 – SO – 23.06.2013 – 20:15 UHR. – Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ARD/Peter Hollenbach. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606

Zum Beitrag : Tatort Folge 878: Letzte Tage