Bild : Tatort Folge 334: Lockvögel

  0 Meinungen  

NDR Fernsehen TATORT, „Lockvögel“, am Samstag (26.09.09) um 20:15 Uhr.
Der verdeckte Ermittler Gerd Eifels (Dirk Martens, rechts) wird in einen gemeinen Hinterhalt gelockt und erschießt in Notwehr den türkischen Gastwirt Yüksel Agban. Während die Kommissare Stoever und Brockmöller alles daran setzen, Eifels Unschuld zu beweisen und die Drahtzieher des Hinterhalts zu überführen, flieht Eifels aus der Sicherheitsverwahrung im Krankenhaus, um die wahren Täter selbst zu stellen. Als Eifels versucht, den Neonazis Leon (Fabian Haiden, hinten) und Ralph (Erik Fiebiger, hinten) ein Geständnis abzuringen, taucht plötzlich Gürkan Agban (Birol Uenel, links), der Sohn des Ermordeten, mit einer Waffe in der Hand auf.
© NDR, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellem Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung „Bild: NDR“ (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de

Zum Beitrag : Tatort Folge 334: Lockvögel