Tatort DVD-Box: Lürsen-Box


  • Erscheinungsdatum: 22. Juli 2010
  • Produktionsjahr: 1998, 2002, 2003
  • Kommissar: Lürsen/Stoll, Lürsen/Stedefreund
  • Regie: Detlef Rönfeldt, Thorsten Näter, Vanessa Jopp
  • Spieldauer: 264 Minuten
  • Inhalt: 3 DVDs
  • Tonqualität: Stereo

Preisvergleich für Tatort DVD-Box: Lürsen-Box


  0 Meinungen
Tatort DVD-Box: Lürsen-Box 0 0

In der Tatort DVD-Box „Lürsen-Box“ bekommt es die Kommissarin Inga Lürsen aus Bremen mit drei Fällen aus den Jahren 1998, 2002 und 2003 zu tun, wo sie wieder zahlreiche Mörder jagen muss.

Tatort „Brandwunden“

Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) und ihr Kollege Stefan Stoll (Rufus Beck) aus Bremen ermitteln im Tatort „Brandwunden“, nachdem bei einem Brand eines Wohnhauses ein junges Pärchen ums Leben gekommen ist. Die beiden Verliebten hatten sich heimlich im Haus der türkischen Familie Kazim getroffen, während diese im Urlaub in die türkische Heimat gereist waren – die beiden Toten hatten den Sohn Erkan gekannt. Aber wie ist es im Tatort „Brandwunden“ zu dem tödlichen Feuer gekommen? War es vielleicht kein Unfall, sondern Selbstmord? Oder war es Brandstiftung, die sich gegen Familie Kazim und vor allem den Vater, Gemüsehändler Mehmet, richtete? Oder vielleicht doch Versicherungsbetrug? Lürsen und Stoll kommen bei der Vielzahl der Spuren kaum weiter, ehe sie von einem Bekannten der Famile einen wichtigen Hinweis erhalten, der die Tat in ein rechtsradikales Licht rückt. Aus diesem Grund steigt auch der Druck auf die Kommissare, als weiterhin kein Täter präsentiert werden kann… Können sie den Fall noch erfolgreich aufklären, ehe sie von den Ermittlungen abgezogen werden?

Tatort „Schatten“

Im Tatort „Schatten“ geht es um den RAF-Terrorismus in den 1970ern, der durch einen neuen Mordfall wieder in das Zentrum der Aufmerksamkeit von Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) gerät – wenn auch nicht ganz freiwillig. Der Tod von Ulrike Meinhof, bekannter RAF-Terroristin, im Mai 1976 sorgte in Bremen für Krawalle durch ihre Anhänger, welche für einen Wachmann tödlich endeten. Der Täter konnte damals fliehen. In dem Krimi sollen Lürsen und ihr Kollege Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) heute den Mord an einem Enthüllungsjournalisten aufklären, der früher selbst zu den RAF-Anhängern gehörte und jetzt mit seinem Wissen die ehemaligen Freunde – mittlerweile einflussreiche Bremer Bürger – erpressen wollte. Wahrscheinlich ist im Tatort „Schatten“ einer der Erpressten für den Mord verantwortlich. Das wäre an sich kein Problem, hätte nicht damals auch Inga Lürsen zu den Symphatisanten der RAF gehört. Als dieses Geheimnis aus Lürsens Vergangenheit herauskommt, gerät sie selbst auf die Liste der Verdächtigen…

Tatort „Der schwarze Troll“

Kann ein Unschuldsengel ein Mörder sein? Diese Frage müssen sich Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) aus Bremen und ihr Kollege Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) stellen, als der Ehemann der jungen Laura umgebracht wird. Die junge Frau wirkt nicht nur wegen ihres Aussehens, sondern auch wegen ihrer hilfsbereiten Art eher wie eine Heilige und kommt so für die Fahnder gar nicht als Täterin infrage. Während Lürsen den Fall aufgrund privater Probleme gerne möglichst schnell als Raubmord abschließen will, misstraut ihr Kollege Laura. Aber hätte die Frau den Raubmord nur vortäuschen lassen und dafür auch eigene Verletztungen in Kauf genommen? Oder könnte Lauras Geliebter im Tatort „Der schwarze Troll“ etwas mit dem Mord zu tun haben?


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv