Tatort Göttingen

  22 Meinungen

Erstmals in der Geschichte des Tatorts seit 1970 spielt ein Tatort in der niedersächsischen Stadt Göttingen: Im Jahr 2019 wird die LKA-Beamtin Charlotte Lindholm aus Hannover in die Polizeidirektion der gut zwei Stunden Autofahrt entfernten Nachbarstadt strafversetzt. Der Grund für die Disziplinarmaßnahme ist Lindholms grenzwertiges Verhalten im Einsatz „Der Fall Holdt“, welches einen Tatverdächtigen augenscheinlich in den Selbstmord trieb.

In Göttingen angekommen, lernt die Kommissarin gleich ihren neuen Vorgesetzten, den Generaldirektor Gerd Liebig kennen. Liebig ist freundlich, unkompliziert und bietet der neuen Mitarbeiterin sofort das Du an. Mit ihrer neuen Teampartnerin Anaïs Schmitz kommt die Ermittlerin aus Hannover allerdings weniger gut zurecht: Schmitz gibt der dominanten Lindholm Kontra, wird sogar handgreiflich, als eine Diskussion eskaliert. Beide Kriminalbeamtinnen befinden sich in einer Therapie und sind eigentlich unfähig, miteinander zu arbeiten. Doch sie müssen. Auch der Rest des Kommissariats steht Lindholm skeptisch gegenüber, zumal die bereits am ersten Arbeitstag erklärt, dass sie am liebsten allein arbeite.

Ohnehin ist die Aufhebung der Strafversetzung nur eine Frage der Zeit, da ist sich die LKA-Kommissarin sicher. Sie hat ein Widerspruchsverfahren gegen die Disziplinarmaßnahme eingeleitet, schließlich wohnen Mutter und Sohn noch immer in Hannover. Ob die Versetzung nach Göttingen wirklich nur von kurzer Dauer ist?

Tatort Göttingen Sendezeiten


Noch keine Daten zum vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort Folgen durch die Redaktion eingefplegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein um dauerhaft infomiert zu bleiben.

Tatort Göttingen alle Folgen


Tatort Folge 1083: Das verschwundene Kind

  22 Meinungen  

Das hat sich die ehrgeizige Einzelgängerin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) in ihren schlimmsten Albträumen nicht ausgemalt: Nach den Ereignissen im vorherigen Einsatz „Der Fall Holdt“ (Tatort-Folge 1034) wird die leitende LKA-Beamtin aus Hannover strafversetzt, unter anderem wegen „mangelnder Teamfähigkeit“. Die Rüge führt sie in die Polizeidirektion Göttingen, als einfache, untergeordnete Ermittlerin. Dass sie dort auf mehr…


Inhaltsverzeichnis

  1. Beschreibung
  2. Sendezeiten
  3. Folgenübersicht

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv