Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 1


  • Erscheinungsdatum: 3. Dezember 2009
  • Produktionsjahr: 1982 (2x), 1988, 1991
  • Kommissar: Schimanski/Thanner
  • Regie: Peter Adam, Hajo Gies (3x)
  • Spieldauer: 360 Minuten
  • Inhalt: 4 DVDs
  • Tonqualität: Mono/Stereo

Preisvergleich für Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 1


  0 Meinungen
Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 1 0 0

Die Tatort DVD-Box „Schimanski-Box“ beinhaltet vier Fälle des beliebten Duisburger Kommissars Horst Schimanski aus den Jahren 1982, 1988 und 1991.

Tatort „Das Mädchen auf der Treppe“

Im Tatort „Das Mädchen auf der Treppe“ muss Kommissar Horst Schimanski (Götz George) zusammen mit seinem Kollegen Christian Thanner (Eberhard Feik) aus Duisburg nicht nur den Mord an einer Frau aufklären, sondern sich auch um deren 17-jährige Tochter Katja kümmern. Bald finden die Fahnder heraus, dass der Mörder wahrscheinlich persönliche Motive für seine Tat hatte. Doch der Fall hat auch etwas mit Drogen zu tun, denn in dem Restaurant von Katjas Mutter wurde in dem Tatort „Das Mädchen auf der Treppe“ mit Kokain gehandelt. Das Opfer wollte anscheinend jedoch den illegalen Geschäften mit dem Rauschgift den Rücken zukehren und ein neuen Leben beginnen – musste sie etwa deshalb sterben? Und wird Schimanski mit Katja fertig, die sich ihre Trauer nicht eingestehen kann und den Polizisten das Leben schwer macht?

Tatort „Kuscheltiere

Kommissar Horst Schimanski (Götz George) von der Kriminalpolizei in Duisburg und sein Kollege Christian Thanner (Eberhard Feik) müssen im Tatort „Kuscheltiere“ den Tod eines kleinen asiatischen Mädchens aufklären, dessen Leiche im Rhein gefunden wurde. Ausnahmensweise wurde die Tote aber nicht umgebracht – Todesursache ist vielmehr die ansteckende Krankheit Typhus. Umso wichtiger ist es, dass die beiden Fahnder möglichst schnell die Herkunft des Mädchen klären, ehe sich die Krankheit ausbreiten kann. So langsam kommen die beiden im Tatort „Kuscheltiere“ dahinter, dass die Kleine möglicherweise für eine illegale Adoption nach Deutschland gebracht wurde. Es gibt sogar Vermittlerorganisationen, die mit mehr oder weniger legalen Adoptionen ihr Geld verdienen. Das Problem ist nur, dass solche Adoptionsgeschäfte in Holland nicht verboten sind und Schimanski dementsprechend kein Hilfe von der dortigen Polizei zu erwarten hat. Kann der Duisburger Ermittler auch ohne die Hilfe der niederländischen Kollegen die Hintermänner stellen und die Herkunft des Opfers klären?

Tatort „Moltke“

Vor zehn Jahren gab es in Duisburg einen legendären Bankraub, bei dem einer der Räuber seinen verletzten Komplizen tötete. Der Bruder des Toten wurde damals geschnappt und sitzt seit dem im Gefängnis. Im Tatort „Moltke“ wird eben dieser Bruder aus der Haft entlassen. Zbiginiew Pawlak – Spitzname „Moltke“ – sinnt jetzt auf Rache, denn von der Bande Bankräuber ist nur er am Tatort zurückgelassen und von der Polizei geschnappt worden. Horst Schimanski (Götz George) und Christian Thanner (Eberhard Feik) von der Kriminalpolizei in Duisburg wissen genau, was der Ex-Häftling vor hat und versuchen zu verhindern, dass Moltke seinen ermordetetn Bruder rächt. Und so kommt es im Tatort „Moltke“ zu einem Wettlauf…

Tatort „Der Fall Schimanski“

Der Tatort „Der Fall Schimanski“ ist anders als alle vorherigen Fälle des Duisburger Ermittlers: Denn der Krimi ist nicht nur Götz Georges letzter Einsatz als Tatort-Kommissar, sondern der beliebte Fahnder ist diesmal selbst der Verdächtige. In einem Rückblick erzählt der Tatort, wie die so erfolgreiche Polizei-Laufbahn von Schimanski zu einem solch unschönen Ende kommen konnte. Alles beginnt mit einer Urlaubsbekanntschaft und dem Versuch des Fahnders, seine Affäre zu schützen.  Dann nehmen die Dinge im Tatort „Der Fall Schimanski“ seinen Lauf und irgendwann wird der Kommissar für einen korrupten Polizisten und Mörder gehalten…


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv