Tatort Folge 086: Trimmel hält ein Plädoyer



Erscheinungsjahr: 1978
Kommissar: Trimmel
Ort: Tatort Hamburg


  1 Meinung
Tatort Folge 086: Trimmel hält ein Plädoyer 5 1

In der Tatort-Folge 086 „Trimmel hält ein Plädoyer“ jagt Hauptkommissar Paul Trimmel (Walter Richter ) einen Sexualstraftäter durch die Millionenstadt Hamburg. Schnell scheint der Täter gefunden zu sein, doch dann erweist sich die Spur als trügerisch und Trimmel hält ein Plädoyer um der Gerechtigkeit doch noch zum sieg zu verhelfen. Wird es ihm gelingen?
Der Tatort „Trimmel hält ein Plädoyer“ beginnt mit einer Serie von Frauenmorden. Bereits drei junge Opfer sind zu verzeichnen. Der Tatort befand sich stets am Stadtrand. Hier wurden die Frauen überfallen, hier mussten sie unter ähnlichen Umständen sterben. Paul Trimmel und seine Kollegen von der Hamburger Kriminalpolizei ermitteln fieberhaft ermittelt

Ein weiterer Mord geschieht: Die Prostituierte Angelika Brock wird getötet. Hauptkommissar Trimmel verdächtigt sofort deren Freund Conny Schiefelbeck. Eine Verbindung zu den anderen Morden kann Trimmel jedoch nicht erkennen. Seine Kollegen im Hamburger Morddezernat sehen das anders. Sie glauben,den richtigen Mann im Netz zu haben. Einwandfrei überführen können Trimmel und seine Kollegen Conny aber nicht. Es mangelt an Indizien. Und dann sucht der Verdächtige sich auch noch einen stadtbekannten Verteidiger aus: den Staranwalt Roland Zanck, dessen Methoden und Plädoyers sind allgemein gefürchtet. Unter diesen Umständen ist nicht mit einem Geständnis zu rechnen. Im Gegenteil: Rechtsanwalt Zanck fordert die Haftentlassung seines Mandanten.

Dann kommt es fast zu noch einer Tragödie im Tatort „Trimmel hält ein Plädoyer“: Der Täter schlägt erneut zu. Der Tatort ist eine Kleingartenanlage in Hamburg. Dort versucht ein Mann Irene Marcks zu erstechen. Doch diesmal hat er keinen Erfolg. Das Opfer kann ihrem Angreifer durch einen glücklichen Zufall entkommen. Doch nicht nur damit sorgt Irene Marcks für eine Wendung in Trimmels Fall: Sie hat den Täter gesehen – und es war nicht nicht Conny Schiefelbeck.

Paul Trimmel arbeitet weiter an dem Fall. Bald hat er tatsächlich eine neue Spur … und die führt ausgerechnet zu Staranwalt Roland Zanck. Ist der Jurist etwa selbst in den Fall verwickelt? Trimmel und der Anwalt liefern sich eine heftige Auseinandersetzung, bei der Trimmel dem Anwalt ein beeindruckendes Plädoyer hält. Wird die Gerechtigkeit siegen?

Der Hamburger Tatort „Trimmel hält ein Plädoyer“ ist eine Produktion des NDR und wurde am 27. März 1978 zum ersten Mal im Ersten Programm der ARD gesendet.

Darsteller
Karl-Heinz Vosgerau (Roland Zanck) · Horst Michael Neutze (Otto Brüske) · Ulrich von Bock (Petersen) · Joachim Richert (Laumen) · Klaus Herm (Johannes Hees) · Peter Lehmbrock · Volker Eckstein (Conny Schiefelbeck) · Wolf-Dietrich Berg (Kriminaldirektor Derringer) · Petra Verena Milchert · Ferdinand Dux (Erich Schiefelbeck) · Hermann Günther (Adanczyk)

Stab
Regie: Peter Schulze-Rohr
Buch: Friedhelm Werremeier
Kamera: Nils-Peter Mahlau
Schnitt: Wiebke Köster
Produktion: NDR


2 Meinungen zum Tatort Folge 086: Trimmel hält ein Plädoyer

  • Dirk • am 20.4.16 um 4:56 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 086 aus Hamburg. Der Hauptkommissar Trimmel von der dortigen Mordkommission, damals noch glaublich Polizeigruppe gerufen (nie gehört den Ausdruck), ermittelt zusammen mit seinen Kollegen und Vorgesetzten an der Aufklärung mehrerer Frauenmorde und bezieht in diesen Fällen auch einen Kollegen aus der damaligen Bundeshauptstadt Bonn mit ein. Ein sehr interessanter Tatort-Thriller aus dem Jahr 1978, welcher sich mit der Jagd auf Frauenmörder befasst, Mörder die unabhängig von einander zu schlagen und der Gesamtfall für Trimmel daher immer komplizierter wird, zumal ein intriganter Rechtsanwalt seine Mordermittlungen zu torpedieren versucht. Ein durchweg spannender und sehenswerter Tatort-Thriller, mit dem kantigen Ur-Gestein der deutschen Tatort-Reihe. Den kann man meines Erachtens jederzeit im Abendprogramm wieder vorführen. Ehrlich.


  • Kari • am 10.9.16 um 22:46 Uhr

    Für mich ein echter, spannender Klassiker, von Richter und Vosgerau großartig gespielt. Eine Wiederholung ist überfällig.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv