Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 3


  • Erscheinungsdatum: 19. Mai 2011
  • Produktionsjahr: 1981, 1984, 1986
  • Kommissar: Schimanski/Thanner
  • Regie: Ilse Hofmann (2x), Peter Adam
  • Spieldauer: 261 Minuten
  • Inhalt: 3 DVDs
  • Tonqualität: Mono

Preisvergleich für Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 3


  0 Meinungen
Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 3 0 0

Drei weitere Krimis um den Kult-Kommissar Horst Schimanski befinden sich in der Tatort DVD-Box „Schimanski-Box Vol. 3“, bei denen es der Fahnder unter anderem mit der Mafia und einer militanten Organisation zu tun bekommt.

Tatort „Grenzgänger“

Drei Jahre lang war Inspektor Hollai als V-Mann im Untergrund unterwegs, jetzt soll er – nachdem seine wahre Identität und Anstellung bei der Duisburger Polizei aufgeflogen ist – im Tatort „Grenzgänger“ mit Kommissar Horst Schimanski (Götz George) und Christian Thanner (Eberhard Feik) zusammenarbeiten. In diese Rolle als offizieller Beamter findet sich der ehemalige Grenzgänger nur schwer hinein und so bezweifelt Schimsnki langsam, ob der Kollege nicht doch noch Kontakte zur Unterwelt hat. Das wäre im Tatort „Grenzgänger“ gefährlich, denn die drei Fahnder gehen einem Hinweis Hollais nach, dass Verbrecher einen Geldtransport überfallen und so Millionen erbeuten wollen. Könnte also der ehemalige V-Mann bei diesem geplanten Überfall auf der falschen Seite stehen und ein doppeltes Spiel spielen? Schminski bleibt in dem Krimi nichts Anderes über, als geheim auch gegen seinen Kollegen zu ermitteln…

Tatort „Rechnung ohne Wirt“

Im Tatort „Rechnung ohne Wirt“ haben es der Kommissar Horst Schimanski (Götz George) von der Kriminalpolizei in Duisburg und sein Partner Christian Thanner (Eberhard Feik) mit einem gefährlichen Gegener zu tun: der Mafia. Alles beginnt mit dem Wirt Guido Tessari eines italienischen Restaurants, der sich weigert, Schutzgeld zu bezahlen. Für diese Weigerung muss der Restaurantbesitzer bezahlen, denn die Verbrecher beschädigen das Restaurant und verletzen sogar den Wirt schwer. Zu Tessaris Glück ist einer seiner guten Freunde – Horst Schimanski – bei der Kriminalpolizei in Duisburg und gerne bereit, den Fall zu untersuchen. Die Ermittlung wird für die Kommissare Schimanski und Thanner besonders interessant, als sie feststellen, dass auch der Mord an einem Boxer mit dem Fall des Wirtes zusammenhängen könnte. Die Sache scheint im Tatort „Rechnung ohne Wirt“ dadurch gelöst, dass Tessari und die Erpresser einen Deal schließen, bei dem Schimanski als Garant funktioniert. Leider hat aber Thanner keine Ahnung von der Übereinkunft und sorgt durch sein Eingreifen dafür, dass doch noch nicht alles geklärt ist…

Tatort „Der Tausch“

Alles ist im Tatort „Der Tausch“ gut für Kommissar Horst Schimanski (Götz George), Ermittler bei der Kriminalpolizei in Duisburg: Er führt eine glückliche Beziehung mit dem Model Veronique und kommt sogar sehr gut mit deren Sohn Simon aus. Doch mit der Harmonie ist es schnell vorbei, als eine militante Organisation alles daran setzt, einen Physiker namens Bohm, welcher wegen eines tödlichen Autounfalls unter Alkoholeinfluss im Gefängnis sitzt, frei zu bekommen. Die Befreiungsaktion scheitert im Tatort „Der Tausch“ jedoch und zwei Menschen sterben bei dem Versuch – ein Wärter und ein Täter. Daraufhin beginnen Schimanski und sein Partner Christian Thanner (Eberhard Feik) die Ermittlungen. Der Physiker kann ihnen dabei jedoch nicht helfen – behauptet er zumindest, die volle Haftstrafe absitzen zu wollen und keine Ahnung von seinen Befreiern zu haben. Schnell geraten die beiden Kommissare im Tatort „Der Tausch“ in der Folge unter Druck: Erst gibt es einen Mord und dann wird jemand, an dem Schimanski viel liegt, von der militanten Gruppe entführt…


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv