Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 2


  • Erscheinungsdatum: 22. Juli 2010
  • Produktionsjahr: 1984, 1987, 1988
  • Kommissar: Schimanski/Thanner
  • Regie: Hajo Gies (2x), Pete Ariel
  • Spieldauer: 267 Minuten
  • Inhalt: 3 DVDs
  • Tonqualität: Mono/Stereo

Preisvergleich für Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 2


  0 Meinungen
Tatort DVD-Box: Schimanski-Box Vol. 2 0 0

Die Tatort DVD-Box „Schimanski-Box Vol. 2“ liefert Krimi-Freunden drei spannende Fälle des Kult-Kommissars Horst Schimanski aus Duisburg.

Tatort „Zweierlei Blut“

Eigentlich sollte der Besuch im Stadion vom MSV Duisburg eine willkommene Ablenkung für Kommissar Horst Schimanski (Götz George) werden, der langsam genervt ist von seinem Kollegen Christian Thanner (Eberhard Feik). Dieser war kurzzeitig bei seinem Ermittlungs-Partner eingezogen, nachdem seine Freundin ihn rausgeworfen hatte. Doch selbst im Stadion kann Schimanski im Tatort „Zweierlei Blut“ nicht vor seinem Job fliehen – findet er doch nach dem Spiel auf der Tribüne eine Leiche. Todesursache war Erstechen – könnte der Mann also ein Opfer der zunehmend brutalen Schlägereien unter den Fußball-Fans geworden sein? Dieser neue Fall sorgt dafür, dass Schimanski und Thanner sich nicht mehr aus dem Weg gehen können, sollen sie doch zusammen den Tod aufklären. Es heißt also Zusammenreißen für die beiden, bis Schimanski und Thanner im Tatort „Zweierlei  Blut“ am Ende vor der Frage stehen, ob das Opfer nicht doch ermordet wurde…

Tatort „Spielverderber“

Im Tatort „Spielverderber“ müssen Horst Schimanski (Götz George) und Christian Thanner (Eberhard Feik), Kommissare von der Duisburger Kriminalpolizei, den Mord an einer Prostituierten aufklären. Die zwei Fahnder starten ihre Ermittlungen im Krimi damit, sich die „Kundenliste“ des Opfers anzusehen. Vielleicht ist der Täter ja unter ihren Freiern zu suchen? Speziell verdächtigen die Kommissare den Geschäftsmann Grüber, der – was Schimanski und Thanner zunächst nicht wissen – der Prostituierten in seiner Ekstase etwas von seinen Waffengeschäften erzählt hatte.  Doch es fehlen die Beweise, um Grüber festzunehmen. Dann mischt sich auch noch ein LKA-Mann im Tatort „Spielverderber“ in den Fall ein, der auf Waffengeschäfte spezialisiert ist. Während Schimanski von Tumlers Wissen angetan ist, bleibt Thanner ihm gegenüber skeptisch. Zu Recht?

Tatort „Gebrochene Blüten“

Eine Messerstecherei in einem Bus endet im Tatort „Gebrochene Blüten“ für einen Mann namens Prinz – Inhaber eines Tanzstudios – tödlich. Der Verlust trifft besonders dessen Frau Manuela hart. Mit der Aufklärung des Falles werden die Kommissare Horst Schimanski (Götz George) und Christian Thanner (Eberhard Feik) von der Duisburger Kriminalpolizei beauftragt, die bald herausfinden, dass es sich bei dem Täter um einen Thailänder handeln könnte. Als die Fahnder den Mann identifiziert haben und ihn verhören wollen, ist es schon zu spät: In dessen Wohnung finden Sie nur noch die Leiche des Mannes. War es Selbstmord? Bald meldet sich auch die Witwe Manula im Tatort „Gebrochene Blüten“ bei den Ermittlern. Sie wird angeblich von den Geschäftsfreunden ihres verstorbenen Mannes erpresst. Es geht um eine Lieferung, von der die trauernde Ehefrau jedoch nichts wissen will…


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv