Tatort DVD-Box: Tatort mit Til Schweiger (Director’s Cut)


  • Erscheinungsdatum: 4. Februar 2016
  • Produktionsjahr: 2012, 2013, 2014, 2015 (2x)
  • Kommissar: Tschiller/Gümer
  • Regie: Christian Alvart
  • Spieldauer: 373 Minuten
  • Inhalt: 4 DVDs
  • Tonqualität: Dolby Digital 5.1

Preisvergleich für Tatort DVD-Box: Tatort mit Til Schweiger (Director’s Cut)


  0 Meinungen
Tatort DVD-Box: Tatort mit Til Schweiger (Director's Cut) 0 0

Die ersten vier Einsätze des Hamburger Tatort-Ermittlers Nick Tschiller, gespielt von Til Schweiger, vereint in einer Box auf vier DVDs. 2013 lief die TV-Premiere seines ersten Falls „Willkommen in Hamburg“; die Geschichte um den Kampf des Kommissars gegen Fiesling Firat Astan wird in den drei darauffolgenden Teilen fortgeführt, die schließlich im Kino-Tatort „Tschiller: Off Duty“ münden (Kinostart: 04.02.2016).

Tatort „Willkommen in Hamburg“

TatortBereits der erste Teil dieser eigentständigen „Mini-Serie“ innerhalb der Tatort-Reihe bietet mehr Action als beim Tatort üblich. Der Erzählstil der Hamburger Tatorte ist rasant, so dass sich die Til Schweiger-Tatorte eher dem Genre Actionthriller als dem des Krimis zuordnen lassen. Der erste Fall „Willkommen in Hamburg“ zeigt, wie die Geschichte um den gefährlichen Gangster-Boss Firat Astan (Erdal Yildiz), der von Tschiller und seinem Partner Yalcin Gümer (Fahri Yardim) durch die Hansestadt gejagt wird, beginnt. Auch das Privatleben von Nick wird thematisiert, denn der Ermittler steckt in einer tiefen Krise: er lebt von seiner Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck) getrennt und Tochter Lenny (Luna Schweiger) pubertiert. Zwar hat sich Nick Tschiller vorgenommen, sich zukünftig intensiver um Lenny zu kümmern, doch als er in Hamburg einem Menschenhändlerring auf die Schliche kommt, rücken seine guten Vorsätze bereits wieder in den Hintergrund. Der Fahnder ist nun voll und ganz beim neuen Fall …

Tatort „Kopfgeld“

TatortBereit für Runde zwei? Niklas „Nick“ Tschiller (Til Schweiger) und sein humorvoller Kollege Yalcim Gümer (Fahri Yardim) müssen sich erneut auf die Suche nach dem Anführer des kurdischen Astan-Clans machen, der Hamburg unsicher macht. Ein Bandenkrieg zwischen den Astans und dem Bürsum-Clan ist im Tatort „Kopfgeld“ ausgebrochen. Die Polizei der Hansestadt ist überfordert mit der maßlosen Gewalt, mit dem die konkurrierenden Clan-Mitglieder vorgehen. Inmitten der blutigen Auseinandersetzungen gerät Nick Tschiller zwischen die Fronten. Bandenboss Firat Astan (Erdal Yildiz) sitzt zwar hinter Gittern, zieht aber nun von hier aus die Fäden und führt seine kriminellen Machenschaften wie gewohnt weiter. Als Tschiller nur knapp einem Attentat entkommt, nimmt Astan die Familie des LKA-Ermittlers ins Visier.

Tatort „Der große Schmerz“

Tatort-Der-grosse-Schmerz-24Der dritte Hamburger Tatort „Der große Schmerz“ kommen der aus Frankfurt nach Hamburg gezogene Ermittler Niklas „Nick“ Tschiller (Til Schweiger) und Kommissar Yalcin Gümer (Fahri Yardim), ein waschechter Hamburger Jung‘, erneut in Kontakt mit dem gefährlichen kurdischen Astan-Clan. Die russische Auftragskillerin Leyla (Helene Fischer) hat es auf Firat Astan, den Boss des Clan, abgesehen. Um an Astan, der noch immer im Gefängnis sitzt, heranzukommen, nehmen Leyla und ihre Helfer Nicks Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck) und die gemeinsame Tochter Lenny (Luna Schweiger) als Geiseln. In einem Schiff sperren sie sie in einen kleinen abgeschotteten Raum und versorgen die zwei nur mit dem Nötigsten. Leyla gibt Tschiller zu verstehen, dass sie die beiden Frauen erschießen lässt, sollte er nicht kooperieren: Der Ermittler soll Firat Astan bei einer Gefangenenverlegung zur Flucht verhelfen. Hinter Gümers Rücken folgt Tschiller den Anweisungen und begibt sich dabei in tödliche Gefahr …

Tatort „Fegefeuer“

Tatort-Fegefeuer-7Der norddeutsche Tatort „Fegefeuer“ knüpft nahtlos an „Der große Schmerz“ an. Im zweiten Teil der Doppelfolge ist Kommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) am Ende. Kurz nachdem er seine Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck) und seine geliebte Teenager-Tochter aus den Fängen der russischen Killerin Leyla und ihrem Gefolge befreit hat, erschießt Firat Astan (Erdal Yildiz) Isabella! Zu allem Überfluss kann Astan vom Tatort fliehen. Nick steht nun wieder ganz am Anfang und muss zusammen mit Lenny einen großen Verlust verkraften. Trauer und Wut kochen in dem Fahnder hoch. Bis an die Zähne bewaffnet macht er sich auf den Weg, um den gefährlichsten Mann der Stadt endlich endgültig zur Strecke zu bringen. Sein Kollege Yalcim Gümer (Fahri Yardim), der mittlerweile eingeweiht ist in die Ereignisse rund um die Entführung von Tschillers Familie, unterstützt seinen Freund auf seinem Rachefeldzug.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv