Polizeiruf 110: Eine andere Welt



  1 Meinung
Polizeiruf 110: Eine andere Welt 5 1

Im Polizeiruf 110 „Eine andere Welt“ kehrt die Brandenburger Kommissarin Olga Lenski frisch zurück aus ihrer Babypause (die die Schauspielerin Maria Simon auch in Wirklichkeit eingelegt hatte). Der kriminalistische Alltag hat sie sofort wieder im Griff. Zusammen mit ihrem Kollegen Polizeihauptmeister Krause muss sie einen brutalen Mord aufklären.

Polizeiruf – Eine andere Welt -Vorschauvideo



Die 18-jährige Kristina, Tochter eines Fleischerehepaares, wird ermordet auf auf einem Schrottplatz aufgefunden. Bei der Obduktion findet die Gerichtsmedizin in ihrem Blut Spuren von Liquid Ecstasy, die auch allgemein als K.O.-Tropfen bekannt sind. Zudem wurde sie misshandelt und vergewaltigt, wahrscheinlich sogar von zwei Männern. Darüber hinaus war die junge Frau im zweiten Monat schwanger.

Trailer zum Polizeiruf „Eine andre Welt“ vom ORF



Zu Beginn ihrer Ermittlungen im Polizeiruf 110 „Eine andere Welt“ loten Lenski und Krause das familiäre Umfeld sowie den Freundeskreis der Toten aus. Erschüttert müssen die beiden feststellen, dass die Eltern so gut wie nichts darüber wissen, was ihre Tochter in ihrer Freizeit so getrieben hat. Ihre Freunde erweisen sich als schwer zugänglich, und auch deren Eltern sind völlig ahnungslos. Dass ihre Kinder Drogen nehmen, kommt ihnen gar nicht erst in den Sinn. Oder sie wollen es einfach nicht wahrhaben.

Troztdem finden Lenski und Krause bald heraus, dass Kristina am Abend vor ihrem Tod mit ihrer besten Freundin Hanna Löns und den beiden Schulkollegen Jan Gottsched und Dietrich „Ditsche“ Kummert ausgiebig in einem Club gefeiert hat. Dann wird ein ausgebranntes Auto gefunden. Vermutlich wurde Kristina mit diesem Wagen zum Schrottplatz gefahren. Wie sich nach einer kurzen Anfrage beim Straßenverkehrsamt herausstellt, gehört der Alfa Romeo Jans Vater, Prof. Henner Gottsched. Der Anwalt weiß aber angeblich nichts von der nächtlichen Spritztour seines Sohnes.

Jan und Ditsche sind nun dringend tatverdächtig. Als außerdem ihr Mitschüler Dennis aussagt, er habe die beiden jungen Männer und Kristina zusammen beim Verlassen des Clubs gesehen, ist im Polizeiruf 110 „Eine andere Welt“ für Olga Lenski der Fall klar. Sie ist überzeugt, dass Jan und Ditsche Kristina mit Liquid Ecstasy erst willenlos gemacht und dann in einem Separée des Clubs vergewaltigt haben. Dann sind sie mit dem Wagen von Jans Vater zu dem Schrottplatz gefahren, haben die junge Frau ermordet und auf dort abgelegt, während die bewusstlose Hanna in der Disco zurückblieb.

Jan und Ditsche werden festgenommen und kommen in Untersuchungshaft. Der Fall scheint gelöst und abgeschlossen zu sein. Dann aber tritt Anwalt Gottsched auf und durchkreuzt Olgas Pläne. Da sie sich zu sicher war, hat sie bei den Ermittlungen Fehler gemacht. Das rächt sich jetzt. Sie muss wieder von vorne anfangen.


3 Meinungen zum Polizeiruf 110: Eine andere Welt

  • Diethelm Glaser • am 24.12.12 um 11:51 Uhr

    Endlich einmal wieder ein „normaler“ Krimi und nicht so ein Schwachsinn wie bei den Münchenern!
    Solide Polizeiarbeit, zwar mit Fehlern, aber die sind menschlich!
    Der Film war stimmig, spannend und mit einem überraschenden Ende.
    Absolut sehenswert!
    q52


  • Derdiamant • am 25.12.12 um 6:33 Uhr

    Hallo zusammen,

    Ich fand den Krimi sehr spannend. Leider musste ich nach 2/3 zur arbeit und mir konnte bis jetzt niemand sagen wer der Mörder war. Könnte mir vielleicht jemand ne mail schicken? Wär voll cool
    Derdiamant(at)freenet.de

    Ich find nirgends im internet die lösung.

    Danke schon mal

    Markus


  • DoctorBike • am 28.12.12 um 18:06 Uhr

    Hallo Markus,

    der Jura-Professor und Vater eines der Hauptverdächtigen war der Täter (‚er hatte natürlich vorher ein Verhältnis mit dem Opfer‘).

    Gruss, Florian


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv