Tatort Folge 730: Oben und Unten



  5 Meinungen
Tatort Folge 730: Oben und Unten 4 5

Im Tatort „Oben und Unten“ müssen die Kriminalhauptkommissare Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) in der Unterwelt Berlins ermitteln, da das Mordopfer, der Bauunternehmer Horst Baumann, ausgerechnet in den U-Bahn-Schächten gefunden wurde.

Eines Abends machen die Putzkräfte der Berliner U-Bahn eine schreckliche Entdeckung: Als sie nach Betriebsschluss die Wagen unter der Erde reinigen wollen, fällt ihnen ein noch im Waggon sitzender Mann auf. Warum der Herr die Bahn nicht wie alle anderen Passagiere verlassen hatte, wird im Tatort „Oben und Unten“ schnell klar – er ist tot. Bald stellt sich heraus, dass der Tote das Opfer eines Mordes wurde und für Till Ritter und Felix Stark beginnt ein neuer Fall – ihr mittlerweile 20. Einsatz als Ermittler-Team in Berlin.

Bei dem Toten handelt es sich im Tatort „Oben und Unten“ um Horst Baumann, welcher  als Bauunternehmer vor einigen Jahren im negativen Sinne aus sich aufmerksam gemacht hatte, als seine Firma insolvent gegangen ist. Nach dieser selbstverschuldeten Pleite von großem finanziellen Ausmaß hatte sich Baumann ins Ausland abgesetzt, um den Forderungen seiner Gläubiger zu entgehen. Vor kurzem war der Bauunternehmer wieder nach Deutschland zurückgekehrt, wo er gemeinsam mit seiner Ehefrau Alissa sowie Edgar Alsfeld, seinem undurchsichtigen Partner, mit der Sanierung von Berliner Immobilien wieder ins Geschäft einsteigen wollte.

Bei der Suche nach Verdächtigen stoßen Ritter und Stark im Tatort „Oben und Unten“ bald auf Frank Rothe. Den Handwerker hatte die Insolvenz von Baumanns Firma besonders hart getroffen und ihn vollkommen ruiniert. Vielleicht wollte Rothe also Rache nehmen für das erlittene Unglück? Doch auch die schöne Alissa wirkt nicht vollkommen unverdächtig. In der Ehe der beiden war es in letzter Zeit eh nicht so gut gelaufen und erst vor kurzem war es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Horst Baumann und seiner Frau gekommen. Auslöser des Streits waren im Berliner Tatort „Oben und Unten“ anscheinend neu gebaute Häuser, welche trotzdem schon starke Risse hatten und deswegen einsturzgefährdet waren.

Ritters Aufgabe ist im Tatort „Oben und Unten“ vor allem die Ermittlung unter der Erde. So muss sich der Kommissar auch das riesige Labyrinth der U-Bahn-Tunnel ansehen, das sich unter der Hauptstadt erstreckt. Dabei trifft der Fahnder auf den Betreuer Daniel, welcher illegalerweise schwer erziehbaren Kindern und Jugendlichen diese unterirdische Welt zeigt und daher Experte in den Tunneln ist. Außerdem stößt der Ermittler auf den Künstler Gregor Sasmussen, der als eher seltsamer Mensch ein Leben als Einsiedler vorzieht. Bei beiden Männer hat Ritter im Tatort „Oben und Unten“ die Vermutung, dass sie mehr zu Baumanns Tod wissen könnten, aber ihre Informationen nicht mit der Polizei teilen wollen.

In der Zwischenzeit haben die Untersuchungen der Spurensicherung ergeben, dass das Opfer nicht – wie zuerst vermutet – in dem Waggon getötet wurde. Das stellt die Kommissare im Tatort „Oben und Unten“ vor ein Rätsel: Wie konnte der Täter eine Leiche in die Berliner U-Bahn bringen, ohne dass den anderen Passagieren etwas auffällt?

Eine neue Spur ergibt sich im Tatort „Oben und Unten“, als Ritter und Stark eine Videoaufnahme finden, auf der eine Obdachlose in Berlin zu sehen ist. Anscheinend hatte Horst Baumann sich vor seinem Tod diese Aufnahme immer wieder angeguckt. Aber warum? Was hatte der Bauunternehmer mit einer obdachlosen Frau zu tun und wer ist die Unbekannte?

Ihr 20. Fall führt Ritter und Stark in die Tiefe, nämlich die Welt der Tunnels der Berliner U-Bahn. Verantwortlich für diesen Krimi waren Nils Willbrandt als Regisseur und Natja Brunckhorst als Drehbuchautorin. Die Tatort-Folge 730 „Oben und Unten“ wurde am 19. April 2009 erstmalig im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

Besetzung
Kriminalhauptkommissar Till Ritter – Dominic Raacke
Kriminalhauptkommissar Felix Stark – Boris Aljinovic
Alissa Baumann – Muriel Baumeister
Kommissar Weber – Ernst-Georg Schwill
Daniel – Marlon Kittel
Nicoletta Baudier – Maja Schöne
Rothe – Bruno F. Apitz
Gregor – Harald Schrott
Alsfeld – Hansjürgen Hürrig
u.a.

Stab
Drehbuch – Natja Brunckhorst
Regie – Nils Willbrandt
Kamera – Jens Harant
Musik – Stefan Will, Peter Fox

Bilder: rbb/Julia Terjung


17 Meinungen zum Tatort Folge 730: Oben und Unten

  • juju • am 20.4.09 um 12:07 Uhr

    hallo, hab den tatort gestern vergessen aufzunehmen – hat jemand ihn aufgezeichnet und würde ihn mir zum angucken geben?


  • Helmut Fischer • am 21.4.09 um 16:06 Uhr

    habe im Tatort einen tollen song gehört(guten morgen,Berlin??)gibts den auf cd?? von wem performed?


  • SH • am 23.4.09 um 20:58 Uhr

    an Helmut Fischer:

    Der Song heißt „Schwarz zu Blau“ und ist von Peter Fox (Sänger und einer der Frontmänner von Seeed). Gibt es als Single und auf dem Album „Stadtaffe“.


  • Tom • am 13.5.09 um 9:20 Uhr

    Ein nettes Hallo an alle Tatortfans!
    Kann mir jemand sagen ob es die Folgen von “ Ritter und Stark “ und “ Saalfeld und Keppler“ auf DVD gibt?
    Wenn ja wo?
    MfG
    tom


  • Tom • am 14.5.09 um 4:45 Uhr

    Hallo Gerald!
    Ja leider nicht….Echt Schade!
    Das mit den DVDs habe ich gesehen..Danke dafür! Gibr´ts bei Amazon..leider nur mit Unertitel in NL und nicht ausblendbar..aber egal!
    Vielen Dank Für die Antwort!
    Habe die Seite in Lesezeichen abgespeichert ! Sehr interessant !
    MfG
    Tom


  • Clemens59 • am 17.5.09 um 8:23 Uhr

    Hallo liebe Tatort-Fans,

    leider habe ich während des Tatort Oben und Unten den Sat-Receiver fehlbedient, sodaß ich das Ende nicht mehr mitbekommen habe.
    Gibt es jemanden, der mir diesen Tatort auf CD od. DVD zur Verfügung stellen kann?

    LG
    Clemens


  • Berliner Schnauze • am 24.5.10 um 19:52 Uhr

    Ich erinnere mich heute noch (mehr als 1 Jahr ist vergangen) an diesen tollen Tartort… Würde ihn jederzeit wieder schauen!


  • gjb • am 18.4.11 um 11:56 Uhr

    wo bleiben eigentlich auf dem swr die to´s aus bw ab….

    ist das archiv abgebrannt?

    alle anderen landessender bringen vorrangig ihre eigenen

    to`s, nicht so der swr.

    grüsse

    gjb


  • Karl-Hans • am 8.9.12 um 19:59 Uhr

    Dieser Tatort läuft heute doch auf HR, oder täusche ich mich?


  • Nico Haupt • am 13.3.13 um 18:26 Uhr

    oben und unten, einer der besten Ritter/Stark-TATORTs, auch wegen der gelungenen Realitataets- und Orinetierungs „perspektive“ ;

    nico haupt, krimi voyeurims veteran in nyc ;


  • Gerd Graf • am 10.2.14 um 21:42 Uhr

    Diesen Tatort aus Berlin muss man nicht gesehen haben. Es gibt deutlich bessere. 2 Sterne


  • Dirk • am 10.2.14 um 22:36 Uhr

    Für mich einer der Besten aus Berlin. Stimme da Nico Haupt zu. Ritter & Stark durchaus in Spiellaune und vom Drehbuch her überdurchschnittlich.


  • hildegard • am 10.2.14 um 22:49 Uhr

    Wie heißt die Schauspielerin, die die 1. Frau des Toten gespielt hat – nun als Leerflaschen-Sammlerin im Bahnhofsgelände?
    Danke für Ihre Rückmeldung.


  • Günter • am 11.2.14 um 20:48 Uhr

    Hi, die Leerflaschen-Sammlerin wurde von Anke Sevenich gespielt.
    Dafür habe ich jetzt mal eine Frage an alle: die angeblichen Schinkelhöfe mit dem Backsteinturm, wo wurde das eigentlich in Berlin oder Umgebung gedreht? interessiert mich und ich habe unter den Drehort-Beschreibungen nichts gefunden


  • serendipity • am 6.1.15 um 22:03 Uhr

    der war super!


  • Dirk • am 1.3.17 um 21:42 Uhr

    Der Tatort aus der Bundeshauptstadt fährt unter der Nummer 730 ein und eine Leiche zum Dessert ist auch dabei. Es ist für die beiden Berliner Hauptkommissare vom dortigen Landeskriminalamt, einmal der Ritter und weiter der Stark, mit Sicherheit kein leicht zu lösender Mordfall und wie immer werden die beiden Machos und Sensibilitäten unterstützt durch die gute Seele aller Dienste, dem Kommissar Weber. Der Tote in einer U-Bahn, gefunden durch die gejagte Seele der Gesellschaft, eine zuständige Reinigungskraft, entpuppt sich durchaus als regional bekannte Persönlichkeit, ein verantwortlicher Bauunternehmer des dortigen U-Bahn-Baus, welcher, früher sagte man, betrügerischen Bankrott, begangen hat und natürlich dadurch einen mächtigen handwerklichen und kaufmännischen Schweif in die Tiefe nach sich gezogen hat. Ein Grund für eine Menge Feinde, aber die wollen doch noch Geld sehen? Ein wirklich solider und sehenswerter Kriminalfilm aus dem Berlin des 2009 Jahres. Die drei Kommissare geben ihr Bestes in diesem gut gelungenen Tatort-Spielfilm und dieses ist gerne gesehen und wiederholungwert.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv