Tatort Folge 570: Gefährliches Schweigen



  1 Meinung
Tatort Folge 570: Gefährliches Schweigen 5 1

Bei der Aufklärung eines Mordfalles, bei dem unter anderem ein Kleinkrimineller verdächtigt wird, haben die Ludwigshafener Fahnder Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe) in der Tatort-Folge 570 „Gefährliches Schweigen“ immer mehr das Gefühl, dass ihnen die Kollegen vom Drogendezernat bei ihren Ermittlungen im Wege stehen.

Das Opfer in dem Tatort „Gefährliches Schweigen“ aus Ludwigshafen ist Manfred Depke. Dieser wurde wahrscheinlich durch eine Gewalteinwirkung umgebracht, wobei die Leiche des Mannes am Rande eines Waldes entdeckt wurde. Die Ermittlungen in dem Mordfall übernimmt wieder Lena Odenthal, die wie immer tatkräftig von ihrem Kollegen Mario Kopper unterstützt wird. Schon relativ früh bei ihren Untersuchungen stoßen die beiden Ludwigshafener Fahnder auf eine Mädchen-WG, die in der Nähe des Leichenfundortes liegt. Diese Wohngemeinschaft wird im Tatort „Gefährliches Schweigen“ vom Jugendamt betreut. Die Unterstützung von offizieller Seite scheint den vier Mädchen, welche zusammen in der Wohnung leben, jedoch nicht auszureichen, um ein halbwegs zufriedenes Leben zu führen. Vielmehr befinden sich die vier Bewohnerinnen zur Zeit eher in einem Zustand der Angst und der Bedrohung. Schuld daran ist ein Kleinkrimineller namens Bernd Borgwart, kurz „Boogie“, der anscheinend zum Missfallen der Mädchen häufig in deren WG ein- und ausgeht. Borgwart scheint sich sogar zu benehmen, als gehöre ihm die WG und sogar deren Bewohner – zumindest soll er im Tatort „Gefährliches Schweigen“ eines der jungen Mädchen sexuell missbraucht haben. Damit diese sich nicht mit ihrer Geschichte an die Polizei wendet und der Kleinkriminelle Probleme mit dem Gesetz bekommt, will er sein Opfer durch Drohungen schweigsam machen. Einzig die Betreuerin der Mädchen-WG, Sarah Herzog, hat die schwere Situation der Bewohnerinnen erkannt. Daher versucht sie im Tatort „Gefährliches Schweigen“ auch, dafür zu sorgen, dass Borgwart endlich von der Polizei verhaftet wird. Bei diesem Vorhaben erhält sie bald auch Unterstützung von Lena Odenthal und Mario Kopper.

Währenddessen haben die Kommissare aus Ludwigshafen auch Hinweise darauf gefunden, dass besagter Borgwart, der zuvor nur als ungewollter Gast der Wohngemeinschaft aufgefallen war, auch etwas mit dem Mord an Depke zu tun haben könnte. Daraufhin setzen Odenthal und Kopper im Tatort „Gefährliches Schweigen“ alles daran, um Beweise für eine Beteiligung des Kleinkriminellen zu finden und so den Täter endlich hinter Gitter zu bringen. Bei ihren Ermittlungen werden die Fahnder jedoch zunehmend von offizieller Seite gestört. Besonders das Rauschgiftdezernat in Ludwigshafen scheint wenig Interesse daran zu haben, dass die Kollegen aus der Mordkommission Borgwart des Mordes überführen. Doch warum wollen die Drogenfahnder im Tatort „Gefährliches Schweigen“ die Ermittlungen behindern? Und wird es Odenthal und Kopper trotz aller Hindernisse gelingen, den Mörder von Depke zu finden?

 

Ulrike Folkerts alias Kommissarin Lena Odenthal feierte 2004 unter anderem mit dem Tatort „Gefährliches Schweigen“ ihr 15. Dienstjubiläum als Tatort-Kommissarin. Seit 1996 wird sie bei der Fahnung in Ludwigshafen von Mario Kopper, gespielt von Andreas Hoppe, unterstützt. Die Jubiläumsfolge drehte Martin Eigler nach einem Skript von Annette Bassfeld Schepers, an dem er aber auch selbst mitgearbeitet hatte. Der Tatort wurde am 18.07.2004 erstmalig im deutschen TV gezeigt.

Besetzung
Lena Odenthal – Ulrike Folkerts
Mario Kopper – Andreas Hoppe
Nadine – Anna Brüggemann
Sarah – Bibiana Beglau
Czau – Christoph Bach
Boogie – Florian Panzner
Frau Depke – Karin Baal

Stab
Kamera – Thomas Makosch
Musik – Wolfgang Böhmer
Buch – Annette Bassfeld Schepers
Buch – Martin Eigler
Regie – Martin Eigler

Erstausstrahlung der Tatort – Folge „Gefährliches Schweigen“ – 18.07.2004
Bilder – SWR/Krause-Burberg


1 Meinung zum Tatort Folge 570: Gefährliches Schweigen

  • Dirk • am 30.9.16 um 22:16 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 570 aus der Stadt Ludwigshafen. Die Tatort-Kriminal-Hauptkommissare Lena Odenthal und Mario Kopper, die von der Mordkommission, ermitteln in einem verzwickten Todesfall, welcher sich mehr und mehr als Bezugsdrama entwickelt. Ein Tatort-Fernsehfilm der besonderen Art, die Tatort-Polizei-Beamten ermittelt in verschiedenen Richtungen und Klischees und werden auch tatsächlich fündig. Ich persönlich halte diesen Tatort-Spielfilm, immerhin aus dem Jahr 2004, nicht gerade zu den besten dieses langjährigen Mordermittlerteams aus Ludwigshafen, aber dennoch ist der Streifen, ohne Zweifel, gut zu schauen und auch eine genügsame Spannung scheint vorhanden zu sein. Gerne wieder einmal wiederholungswürdig. Ehrlich.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv