Tatort Folge 738: Das Mädchen Galina



  6 Meinungen
Tatort Folge 738: Das Mädchen Galina 4 6

Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare), das Ermittler-Team aus Stuttgart, müssen im Tatort „Das Mädchen Galina“ den Mord an einer Prostituierten aufklären und entdecken dabei sogar Beziehungen der Toten in die Politikwelt.

Tatort Das Mädchen Galina – Trailer



Als Bootz und Lannert gerade während eines Nachtdienstes durch Stuttgart fahren, wird die Ruhe der beiden abrupt durch einen Notruf gestört. Eine Frau hat die Polizei um Hilfe gebeten, da sie bedroht wird. Die Kommissare eilen im Tatort „Das Mädchen Galina“ sofort zu der besagten Adresse, kommen jedoch trotzdem zu spät. In der Penthouse-Wohnung finden sie nur noch die Leiche einer Frau, welche in den Duschvorhang eingewickelt und mit Blut überströmt auf dem Bett liegt. Dass das Opfer nicht alleine in der Wohnung ist, erfahren Boot und Lannert nur wenig später auf die schmerzhafte Tour. Denn der Täter schießt auf die Beamten und trifft Bootz am Arm. Sein Kollege bleibt im Tatort „Das Mädchen Galina“ zum Glück ungetroffen und kann den verletzten Fahnder aus der Wohnung tragen.

Nur wenig später trifft auch ein Sondereinsatzkomando am Tatort ein, doch auch diese Polizisten kommen zu spät. Der Mörder hat sich im Tatort „Das Mädchen Galina“ bereits aus der Wohnung geschlichen und auch die Leiche mitgenommen. Mehr als die Rücklichter seines Wagens bekommen die Kommissare von dem Unbekannten nicht zu sehen. Für Bootz ist es dann auch dringend an der Zeit, mit seiner Schusswunde ins Krankenhaus zu fahren, wo er trotz großem Blutverlust nicht lange untätig herumliegen kann.

Die Kriminalpolizisten aus Stuttgart ermitteln im Tatort „Das Mädchen Galina“ als allererstes den Mieter der Penthouse-Wohnung, der sich als Wolf Zehender herausstellt. Der Fotograf gibt zu Protokoll, dass er die Wohnung jeweils für einen Tag an unterschiedliche Frauen vermietet habe. Zehender will aber nicht gewusst haben, dass es sich bei den Untermietern um Prostituierte handelte oder gar an den Rotlichtaktivitäten beteiligt gewesen sein.

Bald steht auch die Identität der Toten fest – Galina, die zum Zeitpunkt ihres Todes erst 19 gewesen war. Bei ihren Ermittlungen sprechen Bootz und Lannert auch mit Mareen, der Mitbewohnerin des Opfers und durchsuchen Galinas Zimmer. Dort stoßen sie im Tatort „Das Mädchen Galina“ auf ein Kinderbuch und einen hinter dem Heizkörper versteckten Kalender, der geheimnisvolle Zahlenreihen enthält. Unfreiwillige Hilfe erhalten die Kommissare beim Entziffern dieses Codes von Galinas Bruder Minko, der sich vor dem Haus der Toten herumgetrieben hat und von der Polizei aufgegriffen worden war. Dabei stoßen Bootz und Lannert mehrfach auf den Namen Bertram Högerle, der ein aufstrebender Politiker aus Stuttgart ist und bald eine wichtige Wahl gewinnen muss.

Wie die beiden Ermittler bald herausfinden, hatte der Politiker Galina kurz vor ihrem Tod gesehen und in der Mordnacht auch die Dienste der Prostituierten in Anspruch genommen. Diesen Sex hatte im Tatort „Das Mädchen Galina“ jedoch Wolf Zehender versteckt gefilmt und den Politiker mit den Aufnahmen erpresst. Dabei war es dem Fotografen weniger um Geld als um die Genehmigung für den Bau eines geplanten Bordells zu bekommen. Und so offenbart sich Bootz und Lannert langsam ein Sumpf aus Prostitution, Korruption und Erpressung.

Als Bootz und Lannert den Fotografen mit dieser Entdeckung konfrontieren wollen, flieht Zehender, er wird jedoch geschnappt. Unter seinen Besitztümer finden die beiden Stuttgarter Kommissare auch die Videokassette mit den Sex-Aufnahmen. Daraufhin gibt sich der Fotograf geschlagen und bringt die Fahnder im Tatort „Das Mädchen Galina“ zu einem Waldstück, wo er Galinas Leiche vergraben hat. Doch trotz allem leugnet er, die junge Frau auch getötet zu haben…

Die Erstausstrahlung der Tatort-Folge 738 „Das Mädchen Galina“ war am Sonntag, den 21. Juni 2009 in der ARD zu sehen. 9,23 Millionen Menschen schalteten am Premierenabend ein und sorgten für 25 Prozent Marktanteil.

Besetzung
Hauptkommissar Thorsten Lannert – Richy Müller
Hauptkommissar Sebastian Bootz – Felix Klare
Nik Banovic – Miranda Leonhardt
Daniel Vogt – Jürgen Hartmann
Bertram Högele – Stephan Schad
Emilia Alvarez – Carolina Vera
Tonia Högele – Ulrike Grote
u.a.

Stab
Drehbuch – Stephan Brüggenthies
Regie – Thomas Freudner
Kamera – Georg Steinweh
Szenenbild – Bärbel Menzel
Musik – J.J. Gerndt

Bilder: SWR/Schweigert


29 Meinungen zum Tatort Folge 738: Das Mädchen Galina

  • olli • am 21.6.09 um 20:53 Uhr

    Hallo, ich suche in der Besetzungsliste dieser heutigen Folge leider vergeblich nach den Schauspielernamen des Bruders von Galina und von der Tochter Högele. Wie komme ich an die Namen?
    Danke!


  • Markus • am 21.6.09 um 21:17 Uhr

    Das Haus fand ich richtig gut!
    War das der Sohn vom Castroff früher?

    Sonst fand ich den Film ganz ok, überraschende Wende am Ende.


  • Daniel • am 21.6.09 um 21:18 Uhr

    kann mir evtl. jmd. die letzten 15 min. kurz zusammenfassen? Mein Fernseher ist gerad verschieden und ich bin etwas erzürnt…


  • Sarah S • am 21.6.09 um 21:19 Uhr

    Soo…rum ischs. Trotz einiger schauspielerischer Lowlights (Laura, Maline (oder so)) fand ichs ok. Nichts herausragendes, aber auch nicht langweilig. Das sie dann Maline als Tätering ausm Zylinder ziehen ist ein bischen billig, aber naja, Schwamm drüber.


  • stefan • am 21.6.09 um 23:00 Uhr

    der Bruder war auf jeden Fall Fjodor Olev, der hat auch mal in Hamburg mitgespielt.
    ich fand den heute echt spannend und super Dialoge.


  • Paolo • am 22.6.09 um 10:33 Uhr

    Hallo Zusammen,

    wer weiß denn den Schauspielernamen von „Galina“?


  • darkhouse • am 22.6.09 um 11:22 Uhr

    Jetzt mal ohne Mist – meine Freundin und ich können doch nicht beide an DejaVu´s leiden… Uns kam in einigen Szenen diese Folge schon bekannt vor. Kann uns da jemand dahingehend vielleicht helfen? Kam diese Folge vielleicht mal als Ersatz für einen gestrichenen Tatort???

    Danke.


  • helmut milling • am 22.6.09 um 11:53 Uhr

    ich hätte gerne mal die namen der anderen schauspieler. bruder von galina, zimmerkollegin von galina. wieso steht das nicht auf der besetzungsliste. eher schwach.. sowas


  • helmut milling • am 22.6.09 um 12:23 Uhr

    so jetzt hab ich FJODOR OLEV (Minko, vormals Daniel Casstorff) und MARGARITA BREITKREIZ (Mareen) gefunden.


  • nougat • am 22.6.09 um 12:29 Uhr

    ich weiss, wo das haus wohnt! ;o)


  • Fritz • am 22.6.09 um 20:43 Uhr

    Kann mir jemand sagen, wo das Haus des Politikers in wirklichkeit steht?


  • dago • am 22.6.09 um 22:18 Uhr

    Wer kann helfen? Ich verstehe die Auflösung nicht. Wenn der Zuhälter die Aufnahme gestoppt hat, damit er nicht aufs Bild kommt, da hat doch Galina noch gelebt. Wieso hat er dann den Mord von Mareen nicht verhindert und dann noch auf die Komissare geschossen? Wenn er erst später gekommen ist, wann ist dann Mareen gekommen, ist Högele ganz normal gegangen und sie hat das abgewartet und alles weitere war Zufall? Was habe ich da verpasst?


  • Werner • am 25.6.09 um 5:27 Uhr

    hi!

    also die tochter högele wurde von „Anna Bullard-Werner“ gespielt … ist gerade 18 geworden und meiner meinung
    nach eine echte bereicherung für diesen tatort gewesen …

    lg
    werner


  • helmut • am 25.6.09 um 19:04 Uhr

    weiss vielleicht jemand wo das Penthouse (die mit der Leiche) steht ?


  • Chris • am 25.6.09 um 20:28 Uhr

    Mir fällt dazu leider nur eines ein: dieser Tatort war grausam! Die Story sehr platt und die Lösung des Falles mehr als unlogisch! Schade…


  • Scherlöckle • am 29.6.09 um 14:23 Uhr

    Hallo Dago,

    ich tät mal sagen, das war so:

    Die Videoaufnahmen sind ohne menschliches Zutun mit Hilfe eines Bewegungsmelders entstanden und entweder wegen eines technischen Defekts zufällig abgebrochen. Daß der Zuhälter die Aufnahme abgebrochen hat (und somit anwesend gewesen sein muß), war nur eine Vermutung der Ermittler.

    Oder die Mörderin hat sich in dem Nebenraum versteckt und die Aufnahme von Hand abgebrochen. Aber nicht um nicht auf dem Bild zu erscheinen (dann hätte sie damit warten können, bis Högele weg ist), sondern um möglicherweise den Verdacht auf Högele zu lenken. Denn wenn die Aufnahme auch gezeigt hätte, wie er die Wohnung verläßt, wäre er entlastet gewesen.

    Aber auch das wäre aus Sicht der Täterin unlogisch, denn wenn sie den Mord begangen hat, um mit Högele ein neues Leben anzufangen, hat es keinen Sinn, ihn zu belasten.

    Högele ist ganz normal gegangen. Danach hat die Mörderin die Wohnung entweder von außen durch die Tür oder von innen aus dem Nebenraum, in dem sie sich versteckt hielt, betreten und Galina getötet. Anschließend hat sie unter falscher Identität zunächst den Zuhälter und nach einigen Minuten den Notruf angerufen, so daß die Polizei den Zuhälter „in flagranti“ erwischen sollte.

    Der guten Nase der Staatsanwältin ist es zu verdanken, daß das Parfüm der Täterin, welches am Tatort wahrgenommen und wohl irrtümlich dem Opfer zugeordnet worden war, nach einer Umarmung durch die Mörderin auch an der Jacke des Kommissars festgestellt wurde.

    Alle Klarheiten beseitigt?

    Ich möchte mich der Meinung anschließen, daß es ein bißchen schwach ist, wenn auf der offiziellen Tatort-Internetseite nur ein Bruchteil der Besetzung angegeben wird. Auch ich hatte einige Schauspieler wiedererkannt, die ich schon anderswo gesehen hatte, und möchte da nicht auf Spekulationen angewiesen sein.

    Wenn es die prodzuierende ARD-Anstalt nicht weiß, wer da mitspielt, wer denn dann?


  • dago • am 7.7.09 um 8:30 Uhr

    Hallo Scherlöckle,
    machst deinem Namen alle Ehre. Alle Klarheiten beseitigt. Danke!


  • nougat • am 7.7.09 um 13:33 Uhr

    das haus steht in der bopserwaldstr.


  • nougat • am 7.7.09 um 13:33 Uhr

    das vom politiker


  • contessina • am 8.10.11 um 10:26 Uhr

    Kann mir Jemand sagen wie das Parfum hieß, dass in dem Tatortkrimi „Das Mädchen Galina“
    vorkam?
    Danke für Eure Antwort


  • Gudrun Eussner • am 6.1.12 um 0:18 Uhr

    Danke, Chris (25.6.2009). Ich wäre sonst schon wieder reingefallen.


  • scheylock • am 13.1.13 um 23:52 Uhr

    Und den gibt’s schonn wieda? Nee, nich?


  • David Lombardo • am 21.4.13 um 17:10 Uhr

    Spannender Auftakt mit einer tollen Story und dann kommt es zu einer Politischen Verwicklung, in der sich die Mädchenhaft und zerbrichlich wirkende Staatsanwältin durchsetzen kann.


  • Lomirat • am 30.4.13 um 21:06 Uhr

    Ich hätte auch gerne aus dem Tatort gewußt, wie das Parfüm mit dem umwerfenden Duft heißt, was die Staatsanwälten so schnell gerochen hat, vor allem sah der Flakon mit der nackten Frau sehr interessant aus.


  • Rainer • am 17.6.13 um 11:24 Uhr

    Achtung andere Zeiten:

    0625-DI 22:00 bis 23:30 „Tatort – Das Mädchen Galina“, NDR


  • Gerald • am 17.6.13 um 14:40 Uhr

    @Rainer,
    Danke für den Hinweis direkt geändert.


  • Dirk • am 30.11.15 um 18:57 Uhr

    Der Tatort Nummer 738 mit den Hauptkommissaren Lannert und Bootz aus Stuttgart. Fade und langatmig war der und mit der immer gern gedrehten Story: Provinz-Politiker nimmt die Dienste einer gutaussehenden Prostituierten in Anspruch, Erpressung, Mord, Mörderin, Zuhälter, Polizei, Familie, Peinlichkeiten, etc. Immer wieder eine gerne gezeigte Geschichte, einfach strukturiert und mittlerweile endlos langweilig. Ehrlich.


  • arte-Versteher • am 1.12.15 um 22:19 Uhr

    Mag sein, dass wir im TO schon viele Zuhälter und Politiker unter einer Decke gesehen haben – aber die haben nicht so herzallerliebst geschwäbelt. Ansonsten glanzlose 3 Sterne.

    Vielleicht sollte Frau Lindholm nach Stuttgart wechseln, die Staatsanwältin dort würde ihr couragiert die nötigen Haftbefehle besorgen. (Kleiner gedanklicher Querschläger aus TO Folge 963: Spielverderber)


  • MadMonkey • am 30.4.17 um 16:53 Uhr

    Diesem Tatort aus Stuttgart kann ich nur drei Sterne geben denn dafür ist er zu mittelmäßig


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv