Tatort Folge 601: Tiefer Fall



  1 Meinung
Tatort Folge 601: Tiefer Fall 5 1

Ein kleiner Junge ist tot. Die Leiche des achtjährigen Tommy Beck wurde in einem Waldstück entdeckt. Die beiden ermittelnden Hauptkommissare Bruno Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade) aus Leipzig fahren zum Tatort in den Wald, finden aber schon bald heraus, dass der Fundort der Leiche nicht der eigentliche Tatort sein kann. Das Opfer starb in einem Steinbruch, denn die Luftröhre des Jungen ist voller Bausplitt, der nur dort zu finden ist. Der Täter muss jedoch die Spuren des Steinbruchs an Tommys Kleidung beseitigt haben. Außerdem fehlt Tommys Schulranzen seit der Tat.

Die Recherchen von Ehrlicher und Kain ergeben, dass der Besitzer des Steinbruchs ein gewisser Günter Siebert ist – der Arbeitgeber von Tommys Vater. Im Gespräch mit Holger Beck erfahren die beiden Leipziger Kommissare, dass der seinen arbeitslosen Schwager Dieter Fink in Verdacht hat, etwas mit dem Mord zu tun zu haben; schließlich habe der sich in seiner Freizeit regelmäßig mit Tommy im Steinbruch herum getrieben.

Hauptkommissar Ehrlich und sein Assistent Kain suchen den Beschuldigten auf, der weist jedoch jegliche Tatvorwürfe zurück und sagt stattdessen aus, dass er den Vater selbst für den Tatverantwortlichen hält. Holger Beck, Sprengmeister von Beruf, habe heimlich eine Sprengung im Steinbruch durchgeführt, bei der sein Sohn ums Leben kam. – Handelt es sich bei dem vermeintlichen Mord im Tatort „Tiefer Fall“ tatsächlich um einen vertuschten Unfall?

Am nächsten Morgen ist auch Holger Beck tot: ermordet, auf dem Gelände des Steinbruchs. Bruno Ehrlicher und Kain folgen den Spuren und landen im Büro von Günter Siebert. Hier haben die beiden Männer offensichtlich miteinander gekämpft. Um was ging es bei dem handfesten, tödlich endenden Streit? Wie die Kriminalbeamten wissen, haben Beck und seine Kollegen Hypothesen auf ihre eigenen Häuser aufgenommen, um mit dem Geld ihre Arbeitsplätze zu retten, denn Sieberts Firma droht pleitezugehen – war das ein Streitthema?

Thomas Freundner inszenierte mit „Tiefer Fall“ erneut einen MDR-Tatort mit dem Ermittlerduo Ehrlicher und Kain aus Leipzig. Das Drehbuch schrieb Pim Richter; die Dreharbeiten zur Tatort-Folge 601 fanden an Originalschauplätzen statt, unter anderem im Städtchen Trebsen. Die Erstausstrahlung am 12. Juni 2005 im Ersten Programm der ARD sahen knapp acht Millionen Zuschauer.

Besetzung
Kommissar Bruno Ehrlicher – Peter Sodann
Kommissar Kain – Bernd Michael Lade
Frederike – Annekathrin Bürger
Günter Siebert – Rüdiger Joswig
Holger Beck – Martin Feifel
Irene Beck – Deborah Kaufmann
Rolf Löschner – Torsten Ranft
Heidrun Löschner – Sabine Urig
Tommy Beck – Alban Mondschein
Hans Raven – Lutz Blochberger
Dieter Fink – Henning Peker
Monika Siebert – Janina Hartwig
Techniker Walter – Walter Nickel

Stab
Regie – Thomas Freundner
Kamera – Philippe Cordey
Buch – Pim Richter
Musik – J. J. Gerndt

Bilder: MDR/Hardy Spitz


5 Meinungen zum Tatort Folge 601: Tiefer Fall

  • Krümel • am 8.2.10 um 15:37 Uhr

    Ich bin zwar im totalen umzugsstress, hoffe aber heut abend den tatort sehen zu können – auf dem neuen sofa;)


  • Peter • am 8.2.10 um 20:42 Uhr

    @Krümel

    Also die 2 mdr-Schlaftabletten kiek‘ ich mir nicht an. Die Drehbücher meist hanebüchener Quatsch „Blutschrift“ etc.,
    bin nur zufrieden, daß mit Simone Thomalla da endlich ne‘ fesche Ermittlerin dran‘ ist.
    Es kann nur besser werden mit dem mdr-Tatort!!

    Bin selbst Ostdeutscher, jeder „Polizeiruf 110“,
    die guten sowieso, selbst die schlechten um
    den „100 Ostmark-Raub im Konsum“ sind spannender
    als Ehrlicher & Kain.
    Bin beim ZDF, „Die Toten vom Schwarzwald“, Klasse bis jetzt,
    ist ein Krimi! Kann nur empfehlen, „wechseln“,
    worum es geht, kannste im VT lesen.
    Schön gruslig, neblig, toller Ton, Tote u. . . . Mystik!

    Und morgen der Klasse-Veigl, Mi. der überirdisch gute
    Haferkamp, 23.00, „Die Abrechnung“, Kieken? Pflicht !!!

    Bis morgen . . .

    LG Peter, Berlin


  • Krümel • am 9.2.10 um 12:49 Uhr

    Also das Ende gestern fand ich echt daneben….total abruppt wars vorbei-wobei das nich an tatort lag, sondern am sender


  • Nudel • am 9.2.10 um 13:28 Uhr

    Ich kann Krümel nur zustimmen. Blöde, dass der NDR den Schluss einfach abgeschnitten hat.
    Ansonsten fand ich’s super. Ich mag Ehrlicher und Kain. Die Idee war toll. Und sehr tragisch natürlich…


  • Dirk • am 29.5.16 um 19:12 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 601 aus Leipzig. Ehrlicher und Kain, die beiden Hauptkommissare von der Mordkommission, ermitteln den tragischen Tod eines kleinen Jungen, später wird der Onkel auch tot aufgefunden. Ein klassischer Tatort-Kriminalfilm um berufliche Intrigen und Betrug, Mord und Totschlag. Die Kommissare Ehrlicher und Kain in einem soliden Polizeifilm und mit einem klassischen und realistischen polizeilichen Ermittlungsauftrag beschäftigt. Durchaus sehenswert, besonders für Fans dieser beiden Mordermittler.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv