Tatort Folge 747: …es wird Trauer sein und Schmerz



Di 02.07. 22:00 Uhr NDR

Erscheinungsjahr: 2009
Kommissar: Lindholm
Ort: Tatort Hannover


  2 Meinungen
Tatort Folge 747: ...es wird Trauer sein und Schmerz 5 2

Hauptkommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) hat Urlaub – der nimmt jedoch ein abruptes Ende, als Michael Petersen, Inhaber einer Bäckerei, in der Wohnung vor den Augen seiner Frau von einem Heckenschützen erschossen wird. Petersen ist damit bereits das dritte Opfer eines Serientäters. Der Heckenschütze scheint wahllos zu morden, Alter, Beruf und Geschlecht der Toten weisen keine Übereinstimmungen auf. Die Opfer kannten sich nicht und passen in kein erkennbares Muster. – Ein schwieriger Fall für Lindholm, die fortan die Untersuchungen im Fall „Es wird Trauer sein und Schmerz“ übernimmt.

Tatort …es wird Trauer sein und Schmerz – Trailer



Gemeinsam mit ihrem Kollegen Kommissar Kai Bergmann (Sven Lehmann) fährt die Kripo-Beamtin zum Tatort in Braunschweig. In der Bäckerei des Opfers angekommen, erhalten die beiden Ermittler vom Angestellten Frank Wenzel einen Brief ausgehändigt, der anonym für Beate Petersen abgegeben wurde. In dem Briefumschlag befindet sich eine Karte auf der „Es wird Stille sein und Leere“ geschrieben steht. Auch von den Angehörigen der anderen beiden Opfer erhalten Charlotte Lindholm und ihr Assistent eine Karte mit einem ähnlichen Spruch: „Es wird Stille sein und Leere. Es wird Trauer sein und Schmerz“. Was hat es mit den Kondolenzkarten des Unbekannten auf sich? Stammen sie vom Mörder?

Plötzlich geschieht ein vierter Mord. Ein Mann wird in seiner Garage tot aufgefunden, auch er ist offensichtlich dem Serientäter zum Opfer gefallen. Und wieder stößt Hauptkommissarin Lindholm auf eine Beileidskarte, auf der „Es wird Stille“ zu lesen ist. Die Ermittler sind beunruhigt, denn die Nachrichten und die Abstände zwischen den Morden werden nun immer kürzer… Die Zeit drängt, Lindholm und Bergmann müssen den mysteriösen Heckenschützen endlich auf die Spur kommen, um weitere Morde zu verhindern.

Charlotte Lindholm entschließt sich, zu Frank Wenzel zu fahren, um ihn ein zweites Mal zu verhören. Sie erfährt von ihm, dass er vor der Ehe der Petersens mit Beate verheiratet war und ihm auch die Bäckerei gehörte, bis er Insolvenz anmelden musste. Als Wenzel den Spruch „Es wird Stille sein und Leere, es wird Trauer sein und Schmerz“ zitiert, obwohl auf Beate Petersens Karte lediglich der erste Teil stand, macht sich der Mann stark tatverdächtig. Kommissarin Charlotte Lindholm verhaftet Frank Wenzel kurzerhand. Der Verdächtige beteuert jedoch seine Unschuld. Als sie schließlich erfährt, dass alle Mordopfer Zeugen ein und desselben Unfalls am Neujahrstag wurden, wendet sich das Blatt – hat sie den falschen Mann in Gewahrsam genommen?


Die Tatort-Folge 747 „Es wird Trauer sein und Schmerz“ ist der 15. Fall für die Kommissarin Charlotte Lindholm, die in Hannover und Umgebung ermittelt. Der TV-Krimi wurde vom NDR produziert, die Dreharbeiten fanden von März bis April 2009 u.a. in Braunschweig statt.

Die Erstausstrahlung des Fernsehfilms am 15. November 2009 im Ersten Programm der ARD wurde von 9,13 Millionen Zuschauern gesehen; das entsprach einem Marktanteil von 24,4 Prozent.

Besetzung
Hauptkommissarin Charlotte Lindholm – Maria Furtwängler
Martin Felser – Ingo Naujoks
Kohl – Felix Vörtler
Beate Petersen – Anne Ratte-Polle
Frank Wenzel – Patrick von Blume
Kai Bergmann – Sven Lehmann
Karl Matthiesen – Jörg Hartmann
u.a.

Stab
Drehbuch – Astrid Paprotta
Regie – Friedemann Fromm
Kamera – Jo Heim
Musik – Edward Harris

Bilder: DR/Marc Meyerbröker


7 Meinungen zum Tatort Folge 747: …es wird Trauer sein und Schmerz

  • Steffen • am 14.11.09 um 14:37 Uhr

    Volllllll geilllll!!!!!


  • Chus • am 15.11.09 um 22:11 Uhr

    Einfach genial.
    Tatsächlich habe ich Mitleid mit dem Täter und Abscheu für die Opferangehörige empfunden.
    Sehr sehr gelungen.
    DAs erste mal in meinem Leben, wo ich wirklich KEIN Plan hatte. Oft genug blickt man alles viel zu früh durch! Chapeau!


  • Xavi • am 16.11.09 um 12:44 Uhr

    Wirklich mal wieder ein sehr gelungener Tatort mit toller Handlung. Charlotte Lindholm überzeugt zudem durch ihr überaus sympathisches Auftreten und ihre Ausstrahlung.


  • Lutz Klein • am 16.12.09 um 23:46 Uhr

    Ein schweres Thema (Gaffer am Unfallort behindern Rettung) stark in Szene gesetzt, wenn auch etwas plakativ. Lohnt sich. Tolle Kommissarin auch.


  • bamto • am 2.2.10 um 19:29 Uhr

    ein toller tatort, der zum nachdenken angeregt hat und hoffentlich vielen klar gemacht hat, das man im echten leben nicht nur einfach „zuschauer“ und verantwortung tragen muss!ein thema das wirklich perfekt umgesetzt wurde und furtwängler spielte wieder einmal sehr authentisch!


  • Dirk • am 30.3.16 um 8:46 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 747 aus Hannover. Es ermittelt die Hauptkommissarin Lindholm vom dortigen Landeskriminalamt im Falle eines Heckenschützen und mehrfachen Mörders. Mit dabei sind die Kommissare Kohl und Bergmann, welche der Sonderkommission zur Aufklärung der mysteriösen Mordserie in Braunschweig angehörig sind. Denn ein Zusammenhang unter den Opfern gibt es augenscheinlich nicht, bis die Tatort-Polizeibeamten eine erstaunliche Parallelität zwischen den einzelnen Mordopfern feststellen. Ein packender Tatort-Thriller rund um das Thema Selbstjustiz und Rache, spannend und sehenswert inszeniert. Trotz seiner erzählten Intensität bis heute erstaunlicher Weise mit verhältnismäßig wenigen Meinungen versehen. Für mich einer der besten Lindholm-Tatort-Verfilmungen, die zusammen mit dem geistig-literarisch veranlagten Martin eine brillante filmische Wohngemeinschaft eingegangen ist.


  • MadMonkey • am 24.4.17 um 19:39 Uhr

    Uff tata da isser. Bester Lindholm. Mega Thriller. Top 30 Tatort absolut. NDR bitte mehr aus Braunschweig. Nach dem Tatort bin ich mal ins Magniviertel gereist und habe mir ein Bild gemacht.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv