Tatort.Tube offline



  0 Meinungen
Tatort.Tube offline 0 0

Warum ist Tatort-Tube nicht erreichbar?

Die Webseite Tatort.Tube funktioniert nicht mehr (Stand: 26. Oktober 2020). Uns erreichen derzeit zahlreiche Anfragen, warum Tatort.Tube plötzlich gesperrt ist. Auch die entsprechenden Kanäle auf facebook.com/TatortTube/, instagram.com/tatorttube/ und twitter.com/TatortTube/ sind gelöscht.

Das Portal Tatort.Tube stellte seit dem 03.12.2018 sämtliche Tatort-Folgen als Streams zur Verfügung. Es mag sein, dass die ARD den Betreibern der Domain nun die rote Karte gezeigt hat, schließlich handelte es sich bei der Seite um einen illegalen, mit Werbung finanzierten Streaming-Dienst.

Wir haben eine Presseanfrage an die ARD gestellt und halten Euch auf dem Laufenden!
Sobald es Neuigkeiten zu Tatort.Tube gibt, erfahrt Ihr sie hier bei uns.

Herbstliche Grüße
Euer Team von Tatort-Fans.de



PS: Tatort-fans.de steht in keinerlei Verbindung mit Tatort.Tube oder dem Betreiber, der sich „Max“ nennt (Gerüchten zufolge handelt es sich hierbei um Herrn M. aus Hagen).


4 Meinungen zum Tatort.Tube offline

  • Alex • am 12.12.20 um 19:08 Uhr

    Gibt es inzwischen eine Antwort auf die Presseanfrage?


  • Sabine • am 15.12.20 um 12:07 Uhr

    Hallo Alex,

    leider hat unsere Anfrage bei der zuständigen Pressestelle nichts ergeben. Wir hatten zwischenzeitlich Kontakt mit dem ehemaligen Betreiber der Seite Tatort.Tube, leider ist die Kommunikation abgebrochen. Wir gehen deshalb davon aus, dass die Webseite dauerhaft offline sein wird.

    Beste Grüße aus der Redaktion!
    Sabine


  • Klaus • am 26.5.21 um 19:53 Uhr

    Moin aus HB!

    Ich hatte zu diesem Thema Korrespondenz mit dem Justiziar von Radio Bremen, einem der rechtlichen Vertreter des ÖRR in Deutschland. Der sogenannte Tatort-Tube war höchst illegal, rein rechtlich gesehen sowohl das Anbieten als auch das Anschauen, da beim Streaming ja in den Medienspeicher des Endgerätes heruntergeladen wird. Es wurden Urheberrechte verletzt und damit Geld verdient. immerhin wurde und wird Tatort mit den Gebühren (früher) und mittlerweile Beiträgen aller Haushalte in D finanziert. ich vermute, dass die Betreiber, die auf deren „Tube“-Seiten keinerlei Informationen über sich selbst zur Verfügung stellten, ermittelt + zu angemessenen Geldstrafen verurteilt wurden. Peinlicu und perfide, aber auch typisch, dass die Werbewirtschaft sich an so etwas beteiligt…


  • Peter • am 21.6.21 um 0:28 Uhr

    Uff Klaus..
    Danke für die Information, dass du Korrespondenz mit den ganz oberen Rängen hattest. Hast du dabei auch etwas herausgefunden?

    Nebenbei, das Speichern und Ausstrahlen über Mediathek und Rundfunk kostet alle Haushalte in D. Die Seite hat also einen Gemeinschaftsdienst erbracht, wenn man so will. Vielleicht haben die Werbeeinnahmen ja seine Serverkosten und vielleicht sogar ein paar der investierten Arbeitsstunden gedeckt, ganz bestimmt aber nicht den Stress der Verfolgung.

    Ich will gerade einen Tatort von Januar 2021 gucken. Geht nicht. Peinlicu und perfide?
    Hatte da mal Korrespondenz mit einem Mitarbeiter der ARD. Grober O-Ton:
    Leider erlauben es die Urheberrechte am Filmmaterial nicht, sie uneingeschränkt der Öffentlichkeit (mit deutscher Internetanbindung) zur Verfügung zu stellen. Die bestehenden Verträge seien da noch sehr rundfunkorientiert, weswegen die Bereitstellung älterer Inhalte, also Wiederholungen, nur in Form von weiteren Ausstrahlterminen realisiert werden kann.

    Wird Zeit für eine Urheberrechtsreform. Viel Glück dem Betreiber von tatort.tube. Sowas kann einen gut und gerne jeglicher Zukunftsaussichten berauben.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv