Tatort Folge 038: Playback oder Die Show geht weiter



  4 Meinungen
Tatort Folge 038: Playback oder Die Show geht weiter 4 4

„Playback oder Die Show geht weiter“ ist der zweite Tatort-Einsatz von Hauptkommissar Franz Gerber (Heinz Schimmelpfennig) von der Kriminalpolizei Baden-Baden. Dort laufen gerade die Vorbereitungen für eine große Unterhaltungsshow des SWF auf Hochtouren: ein internationaler Gesangsstar besucht Baden-Baden im Rahmen seiner Europatournee. Die Stadt steht Kopf.

Auch die bekannte Schauspielerin und Schlagerstar Heidi Brühl (die sich selbst spielt) wird auf der Gala erwartet. Kommissar Gerber erhält den Auftrag, für die Sicherheit der prominenten Gäste zu sorgen. – Ein leichter Job, glaubt der erfahrene Ermittler zunächst. Doch mit einem Mordanschlag auf den Orchesterleiter Rob Leuwen hat Franz Gerber im Fall „Playback oder Die Show geht weiter“ nicht gerechnet.

Als trotz seiner Schutzmaßnahmen ein weiteres Attentat auf eine Sängerin verübt wird, und diese dabei verletzt wird, übernimmt Hauptkommissar Gerber die Ermittlungen. Unter die Arme greift ihm dabei sein Kollege Kommissar Lutz (Werner Schumacher) aus Stuttgart, der im Tatort „Playback oder Die Show geht weiter“ einen Gastauftritt hat.

Die Regie für Gerbers zweiten Fall „Playback oder Die Show geht weiter“ übernahm Rolf von Sydow, der 1961 begann, als freier Regisseur für Film, Fernsehen und Theater zu arbeiten; seine Tatort- und Durbridge-Verfilmungen waren sehr erfolgreich und hatten den Ruf, regelrechte „Straßenfegern“ zu sein.

Die Erstausstrahlung der Tatort-Folge 038 am 17. März 1974 erreichte einen Marktanteil von 60 Prozent.

Besetzung
Kriminal-Hauptkommissar Gerber – Heinz Schimmelpfennig
Liz – Hannelore Gray
Kriminal-Meister Metzmeier – Johann Adam Oest
Kriminal-Meister Ihle – Peter Bongartz
Scheible, Barkeeper – Nino Korda
Frau Gerber – Ilsemarie Schnering
Kommissar Lutz – Werner Schumacher
Herr von Wittkamp – Tilo von Berlepsch
Heidi – Heidi Brühl
Lill – Christiane Krüger
Harry May, Manager – Alexander Hegarth
Assistent Glöckle – Frank Strecker
Bert Schlesinger, Pianist und Arrangeur – Udo Vioff
Vera – Eva Astor
Max Rosendahl, Regisseur – Arthur Brauss
Rob Leuwen, Bandleader und Komponist – Eckart Dux
Lepsius, Porduzent – Horst Uhse
u.a.

Stab
Drehbuch – Henner Höhs
Regie – Rolf von Sydow
Kamera – Siegfried Blohm
Musik – Rolf Hans Müller
Produktionsleitung – Peter Wehrandt
Produktionsleitung – Gig Malzacher
Maske – Artur Bareither
Kostüme – Vera Mügge
S/B – Horst Scheel


4 Meinungen zum Tatort Folge 038: Playback oder Die Show geht weiter

  • Dirk • am 28.10.15 um 22:10 Uhr

    Der Tatort Nummer 038 aus Baden-Baden mit Hauptkommissar Gerber und seinen Mitarbeitern, wobei auch Hauptkommissar Lutz, dieser „Wanderpokal“, eine kurze Amtshilfe telefonisch leistete. Trotz guter schauspielerischer Besetzung hat dieser Fernsehfilm bislang keine Meinung erhalten und wenn man den bis zum Ende durchhält, weiß man auch warum. Zänkisches Gehabe von Anfang bis Ende dieses Streifens aus der Welt der Medien belasten die Nerven des aufmerksamen Krimiliebhabers. Da wurde das Kriminalistische schon fast zur Nebensache. Aber, was seltener in Tatortfilmen vorkommt, zwei Klarnamen tauchen in diesem langatmigen Streifen auf: Heidi Brühl und Chivas Regal. Naja.


  • Walter Ulbricht • am 13.3.16 um 14:19 Uhr

    Ringelpiez mit Rätselraten. Promis und Filmsternchen durften sich hier wieder mal selber darstellen.
    Langweilig, langatmig und so spannend wie die Tagesschau, die sinnigerweise doch tatsächlich auch noch eingeblendet wurde. Eduard Zimmermann von Aktenzeichen XY hätte seine Freude daran gehabt.
    Konfuses Stück, unharmonisch in Motiv und Musik, von geringem kűnstlerischen Wert.
    Wahrscheinlich wollte Heidi Brűhl damals beweisen, daß sie noch singen kann.


  • Gregor • am 16.3.16 um 0:03 Uhr

    Warum habe ich mir das nur angetan ?

    Mehr fällt mir zu diesem konfusen Krimi mit vor Selbstverliebtheit nervenden Schauspielern nicht ein.

    Die einzige Person, welche mich noch ein wenig begeistern konnte war der Regisseur Max Rosendahl,


  • Gregor • am 16.3.16 um 0:07 Uhr

    aber auch nur, weil er selber von den anderen Protagonisten genervt war.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv