Tatort Folge 040: 3:0 für Veigl



Erscheinungsjahr: 1974
Kommissar: Veigl
Ort: Tatort München


  3 Meinungen
Tatort Folge 040: 3:0 für Veigl 4 3

Oberinspektor Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) – ein bodenständiger Ur-Bayer, der seinen Dackel Oswald und ein kühles Feierabendbier über alles schätzt – ermittelt im Tatort „3:0 für Veigl“ seinen vierten Fall. Doch eigentlich sind es gleich mehrere Fälle, mit denen der gemütliche Münchner Inspektor betraut wird: Veigl muss sich gleichzeitig mit dem aufsehenerregenden Ausbruch eines Gangsterbosses aus dem Gefängnis und dem anschließenden Mord an zwei Kriminellen durch ihren früheren Komplizen beschäftigen, sowie einen vorgetäuschten Selbstmord aufklären.

Als wäre das noch nicht genug, steht im Tatort „3:0 für Veigl“ gerade die Fußball-WM kurz bevor. Die Polizeikräfte werden dadurch zusätzlich beansprucht. Im Fall von gefälschten Eintrittskarten, die plötzlich im Umlauf sind, wird ebenfalls Veigl hinzugezogen. Damit sind es bereits drei Kriminalfälle, die der Tatort-Inspektor aus München parallel bearbeiten muss – doch trotz Personalmangels und etlicher Überstunden gelingt es dem Ermittler schließlich mit der ihm eigenen Geduld und Beharrlichkeit, alle Fälle aufzuklären. 3:0 für Veigl.


Der Tatort „3:0 für Veigl“ hat eine tragische Hintergrundgeschichte:

Während der Dreharbeiten 1972 kam es in München zu dem dramatischen Geiseldrama im Olympischen Dorf, das für viele Beteiligte tödlich endete. Der Bayerische Rundfunk wollte den im Frühjahr fertig gedrehten Tatort mit seinen vielen Bezügen zu den Spielen so nicht ausstrahlen, daher wurden alle Szenen, die sich um die WM-Tickets drehten, nachträglich neu gedreht und in den Krimi eingefügt.

Die Erstausstrahlung der Tatort-Folge 040 fand dann am 26. Mai 1974 auf dem Ersten Programm der ARD statt; die Einschaltquote war gut und lag bei hohen 65 Prozent Marktanteil.

Besetzung
Oberinspektor Veigl – Gustl Bayrhammer
Dr. Pirzel – Heinz Beck
Kriminalrat Schneehans – Achim Benning
Brettschneider – Willy Harlander
Lohse – Edwin Noel
Schwarzmeier – Franz Keck
Kuhnert – Gustl Weishappel
Kriminaloberwachtmeister Lenz – Helmut Fischer

Stab
Drehbuch: Carl Merz u. Michael Kehlmann
Regie: Michael Kehlmann

Bilder: BR/Foto Sessner


5 Meinungen zum Tatort Folge 040: 3:0 für Veigl

  • Lombardo • am 29.4.12 um 19:55 Uhr

    Sehr amüsant, allerdings muss man genau aufpassen um nicht den Faden zu verlieren.

    Zum Schluß geht Herr Veigl selber zu einem Fußballspiel mit einer gefälschten Eintrittskarte,
    die er zuvor dem Gangster abgenommen hat.


  • Ernst • am 10.8.14 um 17:18 Uhr

    wieso eigentlich 3 zu Null? Veigl löst doch 4 Fälle, also müßte es heißen 4 zu Null.


  • Dirk • am 31.7.16 um 20:15 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 040 aus München und ein echter bayerischer Spielfilm mit dem Oberinspektor Veigl als führender Polizei-Beamter der Mordkommission. Ein bereits im schicksalhaften Jahr 1972 gedrehter Tatort-Krimi, der er wegen den tragischen und dramatischen Geschehnissen um die damaligen Olympischen Spielen umgedreht werden musste, warum, dieses weiß heute wahrscheinlich keiner, höchstens der Heiner, der wollte es ja schon damals wissen. Der Tatort ist mit einer der besten der Ära Veigl. Logisch und nachvollziehbar aufgebaut und nicht ohne Ironie aufgezeigt. Wenn der die Fernsehen-Bühne betrat, war immer ein beruhigendes Gefühl im Wohnzimmer und auch Kriminalmeister Harlander gab mit sein bestes Können auf der Mattscheibe. Ein spannendes und aufregendes Tatort-Fernsehspiel über das Berufsverbrechertum in München der 1972 Jahre, in der ARD erstmalig im Jahr 1974 gesendet. Sehr sehenswert, mit Dackel Oswald, damals neben Strolchi und Lassie sicherlich der Lieblingshund des aufmerksamen Zuschauers.


  • Walter Ulbricht • am 2.5.18 um 19:52 Uhr

    Der langweiligste und schlechteste Veigl-TO , den ich kenne.
    Es passiert bei mir selten, daß ich bei einem aus den alten Jahrgängen schlappmache, aber hier ist es geschehen.
    Nach 20 Min. abgeschaltet.


  • Marcel Staude • am 8.12.18 um 11:41 Uhr

    Was soll man viel sagen? Tolle Folge!
    Herr Walter Ulbricht soll halt was anderes schauen ;)


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv