Tatort Folge 263: Unversöhnlich



  1 Meinung
Tatort Folge 263: Unversöhnlich 4 1

Der Düsseldorfer Kommissar Bernd Flemming (Martin Lüttge) muss in der Tatort-Folge 263 „Unversöhnlich“ zusammen mit seinen Kollegen Mariam Koch (Roswitha Schreiner) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) die Entführung eines Industriellen aufklären und dafür dessen Geheimnis lüften.

Der Tatort beginnt mit einem Rendezvous zwischen dem Industriellen Erwin Joest und dessen Geliebten Ute Vonhoff, das für den Unternehmer ein unerwartetes Ende hat: Auf dem Rückweg wird er von Unbekannten überfallen und entführt. Seinen Fahrer kostet der Überfall sogar das Leben. Kommissar Flemming beginnt in dem Tatort „Unversöhnlich“ seine Ermittlungen bei der Familie des Opfers. Doch die Gespräche mit Joests Ehefrau Dorothea, seinem Sohn Markus und dessen Frau Anita bleiben alle ergebnislos.

Schon bald melden sich die Entführer bei der Familie des Industriellen und verlangen für dessen Freilassung ein Lösegeld. Dorothea Joest und ihr Sohn sind bereit, die Forderungen zu erfüllen und werfen wie befohlen das Lösegeld aus dem Fenster eines fahrenden Zuges. Es dauert jedoch eine Weile, bis die Entführer in dem Tatort „Unversöhnlichen“ ihren Teil des Handels erfüllen. So nutzt einer der Männer zunächst noch die Möglichkeit, den harten Unternehmer zu demütigen.

Als Erwin Joest schließlich freigelassen wird, ist auch er keine Hilfe für die Ermittler. Anscheinend will er in dem Tatort „Unversöhnlich“ keinen Beitrag zur Identifizierung seiner Peiniger leisten – doch warum? Erst durch einen weiteren Erpressungsversuch bemerkt Kommissar Flemming, dass Erwin Joest ein Geheimnis hütet, das sicherlich auch eine Erklärung für die Entführung liefert…

Kommissar Flemming ermittelte acht Jahre lang mit seiner eher hemdsärmeligen Art in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Drei von seinen insgesamt 16 Fällen wurden von Ilse Hoffmann inszeniert, wobei der Tatort „Unversöhnlich“ der erste Einsatz der Regisseurin war. Das Drehbuch stammt von Norbert Ehry, der unter anderem die Drehbücher zu „Unter Verdacht – Wölfe und Lämmer“ sowie „Schlaflos“ verfasste.

Klaus J. Behrendt, der in dem Tatort „Unversöhnlich“ Flemmings Kollegen Max Ballauf verkörperte, übernahm nach dem Ausscheiden von Flemming die Rolle des Kölner Tatort-Kommissars. Noch heute ermittelt Behrendt zusammen mit Dietmar Bär in der Domstadt am Rhein.

Besetzung
Bernd Flemming – Martin Lüttge
Max Ballauf – Klaus J. Behrendt
Miriam Koch – Roswitha Schreiner
Erwin Joest – Heinz Baumann
Dorothea Joest – Hannelore Hoger
Markus Joest – Christoph Marius Ohrt
Ute Vonhoff – Katharina Abt
Dieter Ahrweiler – Uwe Rohde
Kriminalrat Tejung – Dirk Galuba
Anita Joest – Andrea Sawatzki
u.a.

Stab
Buch – Norbert Ehry
Regie – Ilse Hofmann
Musik – Andreas Köbner
Kamera – Wolfgang Dickmann
Szenenbild – Petra Heim

Erstausstrahlung: 04.10.1992


1 Meinung zum Tatort Folge 263: Unversöhnlich

  • Dirk • am 20.6.15 um 15:02 Uhr

    Der Tatort Nummer 262, der Düsseldorfer Kommissare. Bislang ohne eine Meinung, eher ungewöhnlich. Und ungewöhnlich ist auch dieser Tatort-Fall. Ein Unternehmer, Ende der Fünfziger, gemein und brutal, verbal unterste Stufe zur Familie, hält sich eine junge Geliebt, zahlt Wohnung und Gehalt für Besuche, zweimal die Woche kommt der. Dann seine Entführung, wobei sein Fahrer erschossen wird. Dubois der Fall, trotz Zahlung des Lösegeldes wird er vorab gequält und gedemütigt. Dem aufmerksamen Tatort-Gucker schwant schon etwas. Hauptkommissar Flemming ermittelt mit gewohnter kriminalpolizeilicher Kleinarbeit. Anders kommt er in diesem Fall auch nicht weiter. Rückendeckung bekommt er vom Polizeirat, auf sein eigenes Team muß er eher aufpassen. Die Lösung des Falles erinnert ein wenig an Edgar Allen Poes Drama, der Untergang des Hauses Usher. Tragik pur. Aber die Hunde, die konnten nun wirklich nichts dafür.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv