Tatort Folge 293: Klassen-Kampf



  2 Meinungen
Tatort Folge 293: Klassen-Kampf 5 2

Der Tatort „Klassen-Kampf“ widmet sich thematisch der zunehmenden oft ausländerfeindlichen Gewalt an Schulen, die die beiden Münchener Kommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) nach dem Mord an einem Schüler direkt vor Ort erleben.

Ein Fest in einer Münchener Schule endet in einer Schlägerei, bei der sich die Skins und die rivalisierende Gang mit vielen ausländischen Mitgliedern gegenüberstehen. Kalle, ein Mitglied der Skins, hatte versucht, mit Gewalt die Beziehung seiner Schwester Elke zu deren Freund Drago, dem Anführer der zweiten Gruppe, zu beenden. Der Skin kann nicht mit dem Gedanken leben, dass seine Schwester sich gerade einen Ausländer ausgesucht hat.

Am Morgen nach der gewaltsamen Auseinandersetzung wird Kalle in dem Tatort „Klassen-Kampf“ ermordet aufgefunden. Für Elke und Drago, die sich trotz aller Widrigkeiten eine gemeinsame Zukunft gewünscht hatten, beginnt eine schwere Zeit. Drago wird schnell zum Mordverdächtigen und Elke, die sich immer wieder für eine Vermittlung zwischen den beiden verfeindeten Gruppen einsetzt, gerät zunehmend zwischen die Fronten.

Bei ihren Ermittlungen vor Ort erkennen die beiden Kommissare Leitmayr und Batic voll Schreck und Bestürzung, wie viel Aggressivität und Feindseligkeit schon zwischen den Schülern herrscht. Batic, der für einen Ausländer gehalten wird, muss in dem Tatort „Klassen-Kampf“ am eigenen Leib die ausländerfeindliche Einstellung der Skins erfahren. Wütend über die Zustände macht sich Batic an die Untersuchungen und kann auch von seinem Kollegen Leitmayr nur schwer unter Kontrolle gehalten werden. Die aggressive Stimmung an der Schule belastet auch die Lehrer, so fühlt sich Dragos und Kalles Klassenlehrer Schäfer durch das Verhalten seiner Schüler überfordert und glaubt, mit seinem lieberalen Unterrichtsstil glatt gescheitert zu sein. Einzig die Vertrauenslehrerin names Heppa versucht noch, irgendwie zwischen Schülern und dem autoritär eingestellten Direktor zu vermitteln – vergeblich. Trotz regem Bemühen gelingt es auch Elke, die Drago nicht für den Mörder hält, nicht, beide Gruppen an einen Tisch zu bringen. Angefeuert durch die sensationslustigen Berichte in den Medien ist im Tatort „Klassen-Kampf“ die Stimmung an der Schule einfach zu aufgebracht und feindselig.

Die Situation droht zu eskalieren, als Kalles Freunde das Mordopfer auf eigene Faust rächen und dafür Drago und dessen jüngeren Bruder Goran zur Verantwortung ziehen wollen…

 

Bei der Tatort-Folge 293 „Klassen-Kampf“ führte Friedemann Fromm Regie, der auch für das Drehbuch verantwortlich war. Der Tatort diente dem Jungregisseur, der die Münchener Hochschule für Fernsehen und Film erst kurz vorher abgeschlossen hatte, als Einstieg in die professionelle Filmwelt. Fromm durfte als einer der jüngsten Regisseure überhaupt eine Tatort-Folge umsetzen und wurde nach seinem Fernsehdebüt auch von den beiden Darstellern Nemec und Wachtveitl gelobt. Um den Tatort „Klassen-Kampf“ möglichst authentisch zu gestalten, hat der Regisseur bei seinen Vorbereitungen auch mit Schülern gesprochen, die Gewalt an Schulen aus erster Hand miterlebt haben. Als Dank für die wertvollen Informationen durften einige der Schüler als Komparsen bei dem Tatort dabei sein.

Besetzung
Hauptkommissare Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Hauptkommissar Ivo Batic – Miroslav Nemec
Drago Stepanovic – Benno Führmann
Elke Seidel – Elisabeth von Koch
Goran Stepanovic – Friedemann Thiele
Rainer Schäfer – Axel Milberg
Dr. Klaus Sperbar – Dieter Kirchlechner
Frank Hoffmann – Glenn Glotz
Robert Schneider – Bruno Eyron
Kalle Seidel – Heinrich Schmieder
u.a.

Stab
Regie – Friedemann Fromm
Buch – Friedemann Fromm
Kamera – Johannes Kirchlechner
Schnitt – Helga Kriller
Musik – Christof Krohne · Jörg Schoch · Frank Hübner · Karin Kasar: «Who’s Side Are You On»
Produktion – BR

Erstsendung: 05.06.1994


2 Meinungen zum Tatort Folge 293: Klassen-Kampf

  • Dirk • am 29.4.16 um 7:08 Uhr

    Der Tatort Nummer 293 aus München. Batic und Leitmayr, die beiden Hauptkommissare von der Mordkommission, ermitteln die tragischen Todesumstände eines älteren Schülers. Der Tatort: Eine Schule. Während einer Schulfeier geraten eine Gruppe von Neonazis mit den Jugos von nebenan aneinander, die vertretende Lehrerschaft mittendrinn involviert. Etwas später ist der eine Nazi tot, ein Jugo wird verdächtigt, aber auch ein Lehrer, immer blöde angemacht, wird von Batic in die Untersuchung mit einbezogen. Langatmig zieht sich dieser Tatort-Fernsehfilm über den Bildschirm, wirkliche Spannung will ich hier nicht erkennen. Eine politisch-motivierte Schüler-Täter-Bande gerät mit einer braven sympathischen Jugo-Migranten-Gruppe aneinander. Leitmayr und Batic können Schlimmeres verhindern. Das Tatgeschehen wird jedoch ausermittelt. Diesen Tatort kann man durchaus einmal sehen. Ehrlich. Verantwortlich für Buch und Regie war Friedemann Fromm.


  • MadMonkey • am 1.5.17 um 14:19 Uhr

    Guter Früh Münchner Batic Thriller über ein paar NaziSchüler und Liebe und Tod etc. Verrate ungern zufiel. Denn hier kann man ruhig mal wieder reinschauen. Wie ich heut morgen. Unterhaltsam. Highlight no but give them a go


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv