Tatort Folge 482: Kalte Wut



  1 Meinung
Tatort Folge 482: Kalte Wut 5 1

In der Bremer Tatort-Folge 482 „Kalte Wut“ untersucht die Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) einen Autounfall, bei dem drei Jugendlich sterben. Die Beteiligten unterliegen ihren Emotionen und verstricken sich dadurch immer weiter in nicht durchdachte Entscheidungen, deren Folgen sie nicht überblicken können. Hinzu kommt für die Ermittlerin die Frage, was ihre Kollegen von der Polizei mit der Sache zu tun haben.

In „Kalte Wut“ fürchtet sich eine Frau vor einer vermummten Person und flüchtet ängstlich schreiend. Die Bürgerwehr eines Bremer Stadtteils ist davon überzeugt, dass es sich bei der Person um einen Vergewaltiger handelt, der bereits von der Polizei gesucht wird. Ohne nachzudenken, verfolgen die Mitglieder der Bürgerwehr ein Auto, von dem sie zu wissen glauben, dass der Gesuchte dieses fährt. Um die Fahrt des vermeintlichen Verbrechers zu beenden und diesen zu stellen, drängen sie das Auto von der Straße ab und führen einen tödlichen Unfall herbei. Es folgt der Schock: In dem Fahrzeug befindet sich nicht der Täter, sondern eine Gruppe von vier Jugendlichen. Drei von ihnen überleben den absichtlich herbei geführten Unfall nicht, sie sterben bereits am Unfallort.

In dieser Tatort-Folge werden die Kommissarin Inga Lürsen und ihr Kollege Tobias von Sachsen (Heinrich Schmieder) nur durch Zufall auf die Ereignisse aufmerksam. Schnell erkennen sie, dass ihre eigenen Leute von der Bremer Schutzpolizei auffallend schwer darum bemüht sind, die Aufmerksamkeit von dem Unfall abzulenken. Es werden keine weiteren Untersuchungen angestellt, vielmehr scheinen die Beamten irgendetwas vertuschen oder jemanden decken zu wollen. Doch bei den Tatort-Ermittlern weckt dieses Verhalten erst recht die Neugierde. Unbeirrt beginnen sie Nachforschungen anzustellen.

Unterdessen sind die für den Unfall in „Kalte Wut“ Verantwortlichen noch immer unter Schock. Teilweise bestürzt sie, wie nahe sie dem Tod in der Situation gekommen sind, wie knapp sie selbst Todesopfer ihrer eigenen Hetzjagd hätten werden können. Allerdings kommen bei einigen Beteiligten auch schwere Schuldgefühle hinzu, das Leben der jungen Wageninsassen durch ihre unüberlegte Handlung beendet zu haben.

In Kommissarin Lürsen weckt besonders der vierte Jugendliche, der in dem Unfallauto saß, ihr Interesse: Die Bremer Ermittlerin wundert sich, aus welchen Gründen dieser sich nicht bei der Polizei meldet. Die Nachforschungen gehen nur mühselig voran und Lürsen hat große Schwierigkeiten, die wahren Zusammenhänge in diesem Tatort aufzudecken, denn die Motive aller Beteiligten werden von Geldgier, Zorn und Wut, dem gleichzeitigen Wunsch, die eigenen Schuldgefühle zu verdrängen dominiert. Hinzu kommt erschwerend, dass auch ihre Kollegen von der Polizei von diesen Emotionen nicht frei sind…
Die Tatort-Folge wurde zwischen dem 15. November und dem 19. Dezember 2000 bei Bremen gedreht und schließlich am 21. Oktober 2001 erstmals in der ARD ausgestrahlt. Das Drehbuch von „Kalte Wut“ stammt von Thorsten Näter, der auch Regie bei dieser Radio Bremen-Produktion führte.

Besetzung
Hauptkommissarin Inga Lürsen – Sabine Postel
Kommissar Tobias von Sachsen – Heinrich Schmieder
Dr. Heitmann, Ingas Chef – Hubert Mulzer
Helen, Ingas Tochter – Camilla Renschke
Richard Wohlers, Marcos Chef – Uwe Kockisch
Marco Groszek – Oliver Bröcker
Heike Hellwig, Polizistin – Katrin Pollitt
Gerhard Groszek, Marcos Vater – Peter- Heinrich Brix
Lothar Seiler, Autohändler – Udo Schenk
Jan Hellwig, ihr Mann – auch Polizist – Henning Peker
Gerd Brehm, Mitglied der Bürgerwehr – Tim Wilde
Robert Lehmbach, Mitglied der Bürgerwehr – Christoph Hagen Dittmann
Stefan Dehlers, Leiter des Jugendzentrums – Alexander Hörbe
Polizeibeamter – Torsten Hammann
Ingo Marquardt – Malte Can

Stab
Buch – Thorsten Näter
Regie – Thorsten Näter
Kamera – Michael Faust
Kostüm – Astrid Karras
Szenenbild – Dietmar Linke
Ton – Jochen Duden
Produktionsleitung – Kirsten Lukaczik
Aufnahmeleitung – Frank Berszuck
Redaktion – Annette Strelow


3 Meinungen zum Tatort Folge 482: Kalte Wut

  • Marco Kolbe • am 30.5.08 um 20:20 Uhr

    Sehr schöne Seite.Respekt.


  • Redaktion • am 11.2.12 um 0:02 Uhr

    Besetzung:

    Spurensicherer – Matthias Braune


  • Dirk • am 13.6.16 um 17:34 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 482 aus der Hansestadt Bremen. Hauptkommissarin Lürsen und der Kollege, Hauptkommissar von Sachsen, ermitteln in Sache Verkehrsunfallflucht mit drei Toten und einem Flüchtigen, welcher aber nicht der hauptsächliche Verursacher der Tragödie ist. Das ist die Bremer Bürgerwehr, mit denen bekommt es Lürsen zu tun und von Sachsen bleibt auch nicht vorne weg. Die Bürgerwehr ist aufgebracht, weil die wiederum nach einem Vergewaltiger fahndet, der, wie sich herausstellen wird, aber gar kein Bremer ist. Ich habe mir diesen Tatort zweimal angeschaut, ein drittes Mal wird wohl in Zeitlupe erfolgen. Kategorie: Weniger sehenswert, würde ich meinen. Aber die Hellen, Ingas Tochter, hatte die in späteren Folgen nicht mal was mit Nils ??


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv