Tatort Folge 002: Saarbrücken an einem Montag



  1 Meinung
Tatort Folge 002: Saarbrücken an einem Montag 5 1

Kommissar Liersdahl (Heinz Dieter Eppler) ist unzufrieden. Mit seinem neuen Kollegen, der von Ludwigshafen in die Mordkommission Saarbrücken versetzt wurde, ist er sich gar nicht grün: Kommissar Schäfermann (Manfred Heidmann) soll Liersdahl fortan assistieren. Während Kommissar Liersdahl mit einer lebhaften Fantasie ausgestattet ist und liebend gerne mit unkonventionellen Methoden ermittelt, hält sich Schäfermann strikt an die Dienstanweisungen. Für ihn ist exaktes Arbeiten der oberste Grundsatz. Da ist es kein Wunder, dass die Zusammenarbeit der beiden gegensätzlichen Ermittler von Anfang an alles andere als reibungslos funktioniert.

Doch bereits ihr erster gemeinsamer Fall „Saarbrücken an einem Montag“ ist kniffelig und fordert es, dass sich Liersdahl und Schäfermann zusammenraufen: Eva Konalsky ist eine junge Datenverarbeiterin, die in einem saarländischen Stahlwerk beschäftig ist. Als sie eines Tages einen geheimnisvollen Telefonanruf an ihrem Arbeitsplatz bekommt, verschwindet sie daraufhin spurlos. Die beiden Kommissare werden mit der Aufklärung des Falls beauftragt.

Zunächst führen die Ermittlungen über die deutsche Grenze hinaus nach Frankreich. Kommissar Liersdahl und sein neuer Assistent verdächtigen Evas Freund Georges Gadentier, einen Raketenspezialisten der französischen Armee. Mit ihm hatte das Opfer kurz vor seinem Tod einen schlimmen Streit; George hatte Eva zu verstehen gegeben, dass er sie nicht heiraten wolle. Von den französischen Kollegen erhalten die beiden Tatort-Fahnder darüber hinaus wertvolle Hinweise zum Fall „Saarbrücken an einem Montag“.

Als sich Liersdahl und Schäfermann der Lösung des Falls schon sehr nahe sehen, geschieht ein Mord: Irene Hartmann wird erschossen auf einer französischen Landstraße gefunden. Sie war die Frau von Dr. Günther Hartmann, ein im Stahlwerk angestellter Mathematiker und Vorgesetzter der verschwundenen Eva Konalsky. Der Ehemann gerät unter Tatverdacht. Aber wie hängen die beiden Fälle miteinander zusammen, und was ist mit der Datenverarbeiterin geschehen? Die Ermittlungen müssen noch einmal ganz neu aufgerollt werden. Zur Überraschung der beiden Kommissare sind es ausgerechnet ihre entgegengesetzten Arbeitsmethoden, mit deren Zusammenwirken sie den Fall schließlich lösen können.

„Saarbrücken an einem Montag“ ist die zweite Tatort Folge und die erste der Krimireihe, die vom SR produziert wurde. Laut Angaben der ARD basiert der Krimi auf einem wahren Kriminalfall, der sich im Saarland ereignet hat. Zu großen Teilen fanden die Dreharbeiten an Originalschauplätzen statt: in der Innenstadt Saarbrückens, an der deutsch-französischen Grenze zwischen Naßweiler und Freyming-Merlebach sowie in der Völklinger Hütte, einem 1873 gegründeten ehemaligen Eisenwerk.

Die Folge „Saarbrücken an einem Montag“ wurde ursprünglich nicht speziell für die Tatort-Reihe geschrieben und gedreht. Da sich die ARD erst im Spätsommer 1970 entschlossen hatte, die neue Krimireihe einzuführen, boten diverse Sendeanstalten zunächst Fernsehfilme an, die sie bereits abgedreht hatten.

Die Erstausstrahlung, die am 13. Dezember 1970 in der ARD lief, erreichte eine Einschaltquote von 65 Prozent.

Besetzung der Tatort – Folge „Saarbrücken an einem Montag“:
Kommissar Liersdahl – Dieter Eppler
Schäfermann – Manfred Heidmann
Dr. Hartmann – Horst Naumann
Dietz – Erik Schumann
Frau Hartmann – Eva Maria Meineke
Frau Helgesheim – Ellen Frank

Stab
Regie: Karl-Heinz Bieber
Kamera: Leander Lossen
Buch: Johannes Niem
Musik: Joachim Ludwig

Erstausstrahlung der Tatort – Folge „Saarbrücken an einem Montag“: 13.12.1970
Bilder: Hanne Garthe


16 Meinungen zum Tatort Folge 002: Saarbrücken an einem Montag

  • Bernd • am 8.4.09 um 21:32 Uhr

    Hat den noch keiner gesehen?


  • Andreas • am 13.4.09 um 19:50 Uhr

    Doch, ich hab den vor Jahren mal aufgenommen.


  • gjb • am 7.9.10 um 18:34 Uhr

    auf diesen to ( der verdient noch diesen namen ) freue

    ich mich…..!

    grüsse

    gjb


  • Gudrun Eussner • am 7.9.10 um 21:29 Uhr

    Wahnsinn!!! Am Freitag! Klasse!


  • gjb • am 8.9.10 um 8:50 Uhr

    hallo…

    es wäre schön, wenn diese gut gemachten to`s sämtlich

    wiederholt würden. da merkt man noch, dass da noch ernst –

    haft gearbeitet wurde – und man nicht lediglich einem fest

    eingeplantem sendetermin rechnung trug…….!

    gut so, da freut sich der to – fan

    grüsse

    gjb


  • Peter • am 8.9.10 um 11:18 Uhr

    Auch bei mir große Freude auf Freitag!

    liebe gfb u. Gudrun,
    kann Euch da nur aus vollem Herzen zustimmen,
    hab’ DEN sicher auch schon mal gesehen . .

    Kann mich nur nicht erinnern u. auf ALLEN einschlägigen TO-Seiten, einschließlich hier!, findet man nur den gleichen,
    faden Pressetext . . . ätzend!! so’n öder Gleichklang.

    KANN also nur besser werden, und Tatort 2 ist einfach ein Muß für “uns”.
    @ gfb
    Du weißt, daß ich seit langem genauso dafür kämpfe,
    das so gut wie alle “alten – guten” Tatortfolgen
    wiederholt werden . . (die Ösi-Folgen brauch’ Ich nicht)
    Danke füe Deine Unterstützung.
    Mir würde es schon reichen, wenn jeder Sender seine
    Sachen komplett anbietet, kann den wdr da nur loben,
    der jetzt schon die 4.Staffel, die Schimanski’s
    zeigt . .
    Hoffe, alle Sender schließen sich an . .
    muß ja auch nicht so regelmäßig sein, vielleicht fängt
    der swr jetzt “seine” Serie an?
    Aber die haben, zur Ehrenrettung gesagt, auch schon öfter alte Folgen gebracht . .

    Weiter so, Ihr Sendeverantwortlichen hier u. dort,
    uns TO-Fans freuts sehr . .

    LG Peter, Berlin


  • gjb • am 8.9.10 um 18:50 Uhr

    hallo peter,

    gut, gut, gut, dass es noch eingefleischte to – fans gibt,

    die den gut gemachten to lieben. es ist nicht so, das die

    ” alten ” nur besser sind, nein, die sind besser gemacht!

    nicht pret a porter sondern massgeschneidert.

    was den swr anbetrifft, könnte da noch einiges verbessert

    werden, stehen quotenmässig ohnehin als schlusslicht da,

    obwohl der swr drei bundesländer bedient !…und hat eine

    schlechtere quote als der rbb…das muss man sich auf der

    zunge zergehen lassen. gerade der swr könnte auf ein um –

    fangreiches archiv zurückgreifen. tut er aber nicht….!

    allein der bienzle kommt wohl auf 40 to´s.und davor gab

    es zahlreiche andere kommissare, oder siehe saarbrücken…

    da gäbe es reichlich zu senden….aber wie gesagt. die ver-

    antwortlichen interessiert die quote nicht, was ja ausdruck

    der akzeptanz ist, die gebühren müssen so oder so bezahlt

    werden, da braucht man doch keine zuschauerkritik.

    geld kommt ja…!

    grüsse

    gjb ( nicht gfb )


  • gjb • am 8.9.10 um 18:57 Uhr

    übrigens…..

    über markowitz – wiederholungen würden sich die to – fans

    sicherlich auch freuen…!

    …und grüsse

    gjb


  • Peter • am 10.9.10 um 19:51 Uhr

    Was ist los ????

    Habe mich sooo auf diesen Film gefreut –

    und jetzt, Nichts da!! ????
    Über DVB-T, SWR Fernsehen BW hier in Berlin
    bringen se’ Sch . . Klostertaler-Bumsmusik . .
    Über Internet-Zattoo, wird SR-Fernsehen
    “Saarbrücken an einem Montag” zwar angezeigt !!,
    klickt man das aber an,
    kommen auch auch nur die Klosterdeppen . . .

    Der SR-online bringt nichts . . .
    Es ist zum Mäusemelken . . Bin sehr frustriert,
    enttäuscht u. wütend, eine Programmänderung??
    ohne daß ich im VT irgendwas dazu finde !!

    Kann einer schnell helfen & aufklären?

    Danke !! &

    LG aus Berlin,
    Peter


  • Peter • am 10.9.10 um 19:58 Uhr

    Jetzt haben se’ bei “Zattoo, SR Fernsehen” umgeschaltet!?

    Empfang top da, schon in Farbe, bin erfreut . .
    Aufzeichnen u. Vollbild klappt aber trotzdem nicht.

    LG Peter


  • Gudrun Eussner • am 11.9.10 um 15:41 Uhr

    Ein wunderbarer TO! Ein solcher entschädigt einen für die nicht eingeschalteten Schrott-TOs der ganzen übrigen Wochen.

    Schon allein der Humor, der von den beiden Kommissaren rüberkommt, der eine erklärt, er sei Eidetiker. Wunderbar, das war ich als Kind auch, das gibt’s wirklich.

    Und dann die Spannung! Und wie im “Stahlnetz” beruht der TO auf einem tatsächlichen Fall. Die Kommissare haben nichts mit den Tätern und Opfern zu tun, keine Nichte, Freundin, kein Zufall, als Ermittler ausgerechnet im selben Taxi wie der Mörder zu fahren etc.

    @Peter: Ich zeichne nie etwas auf, ich finde es am allerschönsten, mich auf solche Sendungen zu freuen.

    Nun warte ich auf TO Nr. 3 …


  • Peter • am 12.9.10 um 15:20 Uhr

    Recht haste, Gudrun,

    auch mir hat die noch gute Stunde dieses TO viel
    Spaß (naklar: Vollbild) gemacht, die Dialoge, Bilder,
    die genauen Kamerafahrten . .

    wie man sich noch die nötige Zeit ließ,
    eine Geschichte zu entwickeln, ein Gesicht zu lesen,
    mein Zuschauerauge genießt u. schwelgt, Wohltat pur . .

    Tolle Qualität, auch technisch, diese alten Filme . .

    Leider hab’ ich nicht mehr 100% die Handlung geschnallt,
    es war die 10 Jahre alte “Veruntreung” bei der Bank mit Mitwisser-Mord u. allein deren Auswirkungen in
    die “Neuzeit” mit Erpressung, Einbruch, Raub,
    Körperverletzung und . . DAS Finale dieser
    grausame Kokillen-Mord bei der SaarStahl? “Nur”? Oke?

    Also überhaupt nichts mit DEM Franzosen (Artur Brauss!),
    keine Stasi-Spionage-Amour-Affäre a la kalter Krieg?

    Vielleicht klärt mich noch mal einer auf . .

    DIE Schauspieler waren mir natürlich eine ganz
    besondere Freude, Eppler, den Naumann kennen wir, logo.

    Auch ich warte u. freue mich auf TO 1,3,4,5,6 . .,
    und auch wieder richtig, die Vorfreude ist am schönsten!

    LG Peter, Berlin


  • Fubu • am 14.9.10 um 12:41 Uhr

    Ich fand diesen alten Originaltatort auch echt top, damals waren es noch echte Kriminalfilme und keine Mischung aus Seifenoper und Sozialdrama. Bitte sowas öfters senden, auch mal auf anderen Sendern – SR habe ich auch nur über Zattoo reinbekommen.


  • Marc Reiser • am 4.3.13 um 22:26 Uhr

    Habe mir eben den Tatort angeschaut…Kommissar Liersdal hatte Potential….schade, dass man ihn nur zweimal in Aktion erleben darf…..der Tatort war solide gemacht, unterhaltsam und sehr viel besser als Taxi nach Leipzig!!!!


  • peter92 • am 10.4.13 um 20:12 Uhr

    sehr gut, hat mir gefallen :-)


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv