Heinz Treuke als Kommissar Bergmann


Einsatzgebiet: Tatort Frankfurt
Erster Fall: Tatort Folge 085: Zürcher Früchte
Erstausstrahlung: 12. Februar 1978

Körpergröße: 185 cm
Haarfarbe: grau meliert
Augenfarbe: blau

Bearbeitete Fälle

3

Aktiv im Dienst

1978 - 1983

Beliebtheit

Einschaltquoten in Mio.

Zur Figur Bergmann

Kriminalhauptkommissar Bergmann, der Mann ohne Vornamen, ist ein erfahrener Ermittler Anfang fünfzig, der freundlich und bestimmt die Zügel bei der Kripo Frankfurt in den Händen hält. Mit zurückhaltender Gelassenheit führt er Kollegen und Tatverdächtige mit feinen Gesten und korrektem Verhalten. Er hält sich penibel an Regeln und Dienstvorschriften, was sich auch an der Fahrweise mit seinem Dienstwagen Opel Rekord zeigt.

Der Fahnder vermeidet Dienstreisen und schätzt Büroarbeit. Den Außendienst überlässt er gerne seinen Kollegen, die ihm auch einmal einen Gefallen erweisen. Nützliche Informationen besorgt er sich telefonisch von seinem guten Netzwerk, das er regelmäßig pflegt. Am Tatort erscheint er mit Sakko, Krawatte und Trenchcoat. Bergmann würzt seine Kommentare selten, aber wenn dann sehr gezielt und gekonnt mit Ironie und seine Nase gelegentlich mit einer Prise Schnupftabak.

Kommissar Bergmann wird in der ersten Tatort-Folge von Heinz Treuke, in den beiden weiteren Tatort-Folgen von Lutz Moik dargestellt.

Kommissar Bergmann, Assistent Wegener und ihre Fälle

Bei einem versuchten Coup auf eine Millionensumme auf einem Züricher Bankkonto werden zwei Verbrecher eines Gangster-Trios erschossen. Der Frankfurter Kriminalhauptkommissar Bergmann und sein Assistent Robert Wegener werden in den Fall "Zürcher Früchte" (Tatort-Folge 085) eingeschaltet. Sie decken Geheimnisse, Erpressungsversuche und Liebesverwirrungen auf, die schließlich zum Mord geführt hatten.

Im zweiten Fall „Schattenboxen“ (Tatort-Folge 121) ermittelt Bergmann mit Kriminalhauptmeister Knoof im Boxermilieu. In der Tatort-Folge "Blütenträume" (Tatort-Folge 147) steht dem erfahrenen Fahnder wieder sein Assistent Kriminalhauptmeister Robert Wegener zur Seite.

Bei der Zusammenarbeit mit seinen Assistenten reicht oft eine Geste Bergmanns, damit die Kollegen wissen, was er von ihnen erwartet. Zwar bleibt der Ermittlungsleiter immer höflich, doch der Respekt seiner Mitarbeiter ist ihm sicher; Kommissar Bergmann delegiert gerne, beobachtet vom Schreibtisch aus die Vorgänge und beurteilt die Zwischenergebnisse der kriminalistischen Untersuchungen.

FAQ - Kommissar Bergmann

Wer ist der Ermittlungspartner von Bergmann?

Der Ermittlungspartner von Bergmann heißt Kriminalhauptmeister Robert Wegener.

Wie heißen die drei Tatort-Folgen mit Kommissar Bergmann?

Die Folgen heißen "Zürcher Früchte" (Tatort-Folge 085), „Schattenboxen“ (Tatort-Folge 121) und "Blütenträume" (Tatort-Folge 147).

Welches Auto fährt Bergmann?

Bergmann fährt einen Dienstwagen Opel Rekord.

Von welchen Schauspielern wird Kommissar Bergmann dargestellt?

Kommissar Bergmann wird von Heinz Treuke und Lutz Moik verkörpert.

Bei welcher Kripo ermittelt Bergmann?

Bergmann arbeitet bei der Kripo Frankfurt.

Über den Darsteller Heinz Treuke

Heinz Treuke erblickte am 11. Oktober 1926 in Danzig das Licht der Welt und absolvierte nach dem Gynmasium die Reichersche Schauspielschule und die Schauspielschule des Deutschen Theaters in Berlin. Nach ersten Engagements in Berlin trat er in Theatern in Potsdam, Cottbus, Wismar, Bernburg, Wiesbaden, Hannover, Mannheim und Tübingen auf.

Treuke: Theater vs. Fernsehen

Der Schauspieler Treuke übernahm für einen einzigen Fall die Rolle von Kommissar Bergmann (Tatort-Folge 085 "Zürcher Früchte"), der Ende der 1970er Jahre für den Tatort Frankfurt in insgesamt drei Folgen ermittelte; Folge zwei und drei mit Bergmann übernahm Schauspielkollege Lutz Moik, der aufgrund einer Krankheit jedoch ebenfalls dem Tatort schnell wieder den Rücken zukehrte. Für das Fernsehen spielte Treuke in der Vergangenheit nur wenige Rollen, die bekannteste war Hauptkommissar Bergmann mit Schauspielkollege Rainer Hunold als Assistenten Robert Wegener. Für das Drama „Wie verbringe ich meinen Sonntag?", Folgen der Serien „Gesucht wird..." und „Hessische Geschichten" sowie den Fernsehfilm „Australische Blindheit" stand er vor der Kamera. Heinz Treuke war auch in „Der große Bellheim" von Regisseur Dieter Wedel zu sehen. Viel lieber als vor der Kameralinse stand Treuke jedoch seit jeher auf der Theaterbühne.

Seit den 1950er Jahren verleiht der Künstler außerdem ausländischen Produktionen als Synchronsprecher seine Stimme.

Heinz Treukes Privatleben

Der Darsteller ist mit Schauspielkollegin Elfi Grosser verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne.

FAQ - Schauspieler Heinz Treuke

Welche Schauspielausbildung genoss Heinz Treuke?

Heinz Treuke besuchte die Reichersche Schauspielschule und die Schauspielschule des Deutschen Theaters in Berlin.

Wo feierte Treuke seinen beruflichen Durchbruch?

Heinz Treuke war in erster Linie Theaterschauspieler und wurde dadurch bekannt.

Was machte Treuke neben seiner Tätigkeit als Schauspieler?

Der Danziger Darsteller Treuke war außerdem als Synchronsprecher erfolgreich.

Ist der frühere Tatort-Darsteller Treuke in einem sozialen Netzwerk aktiv?

Nein, Heinz Treuke, Jahrgang 1926, ist in keinem sozialen Netzwerk zu finden.

Wie erhalte ich eine Autogrammkarte von Treuke?

Leider gibt es keine offizielle Autogrammanschrift des Künstlers. Er hat sich aufgrund seines hohen Alters aus dem Beruf zurückgezogen. Für den Erwerb älterer Autogramme von Treuke empfehlen sich Autogrammbörsen und (Online-)Auktionshäuser.