Tatort Folge 265: Tod eines Wachmanns



  1 Meinung
Tatort Folge 265: Tod eines Wachmanns 5 1

Der Düsseldorfer Kommissar Flemming (Martin Lüttge) wird in dem Tatort „Tod eines Wachmanns“ mit seinem Ermittler-Team in das Bauamt der Stadt gerufen, wo bei einem Überfall ein Wachmann getötet wurde. Zunächst sieht es so aus, als hätten die beiden Eindringlinge das Bauamt ausrauben wollen und den Wachmann umgebracht, als er ihnen dabei in die Quere gekommen ist. Entwendet haben die Täter vor allem die Computer der Behörde.

Schnell wird Flemming und seinen Kollegen jedoch bewusst, dass der Raubüberfall in dem Tatort „Tod eines Wachmanns“ nur als Tarnung gedacht war. Neben den wertvollen Computern haben die Eindringlinge auch Baupläne entwendet, die sich nicht so einfach zu Geld machen lassen.

Doch dann machen die Fahnder eine beunruhigende Entdeckung: Die Baupläne wurden nicht wahllos ausgewählt, sondern liegen alle auf einer ganz bestimmten Strecke – der Route, auf der die britsche Königin gerade durch Düsseldorf fährt. Soll es etwa einen Anschlag auf das englische Staatsoberhaupt geben? Flemming versucht, den Wagen der Königin umzuleiten und kann das Schlimmste verhindern: Anstatt der Queen werden durch den Bombenanschlag jedoch zwei Beamte getötet.

Für seine Warnung in letzter Sekunde wird Kommissar Flemming in dem Tatort „Tod eines Wachmanns“ belobigt. Das BKA unter Kriminaldirektor Helmer reißt aber die Ermittlungen in dem Fall an sich. Doch Flemming gibt nicht auf und führt seine eigenen Untersuchungen durch, bis er per Zufall eine erfolgsversprechende Spur entdeckt. Er stellt den Tätern eine Falle und findet erstaunt heraus, dass das Attentat eigentlich gar nicht auf die Königin gerichtet war …
Die Erstausstrahlung der Tatort-Folge 265 „Tod eines Wachmanns“ lief am 25. Oktober 1992 im Ersten Programm der ARD.

Besetzung
Bernd Flemming – Martin Lüttge
Max Ballauf – Klaus J. Behrendt
Miriam Koch – Roswitha Schreiner
Helmer – Ulrich Pleitgen
Meyer – Ralph Schichta
Hörster – Ralph Herforth
Kranich – Michael Seyfried
Ingo Flemming – Thomas Flach
u.a.

Stab
Musik – Stefan Waggershausen
Kamera – Wolfgang Dickmann
Szenenbild – Petra Heim
Buch – Axel Götz
Buch – Thomas Wesskamp
Regie – Ilse Hofmann


1 Meinung zum Tatort Folge 265: Tod eines Wachmanns

  • Dirk • am 13.11.15 um 15:36 Uhr

    Der Tatort Nummer 265 aus Düsseldorf mit Hauptkommissar Flemming und den Mitarbeitern Ballauf und Koch, welche beide von der Gehaltsstufe A13 träumen. Ja, wenn es nicht dieses Konkurrentenverfahren geben würde. Der Tatort-Thriller zeigt auf, daß es neben der englischen Queen noch wichtigere Personen in der Welt gibt, die beseitigt werden müssen. Und sei es mit Hilfe einer Autobombe. Ich habe selten einen so aktionsreichen Tatort-Spielfilm gesehen, atmosphärisch dicht, logisch aufgebaut, einfach spannend. Alles was das obere polizeiliche und nachrichtendienstliche Potenzial aufbieten konnte, war vertreten. Bundeskriminalamt, Militärischer Abschirmdienst, Britischer Security Service MI 5, Agenten des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit der DDR und die Düsseldorfer Mordkommission. Die untersuchte den Mord an einen freundlichen älteren Wachmann im Bauamt und schaffte es hierbei ein gemeines und geheimes Verbrechen aufzudecken. Dieser Tatort spielte in den 1992iger Jahren und ist deshalb in damaliger Zeit hoch aktuell gewesen. Sehr sehenswert.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv