Tatort Folge 1168: Wo ist Mike?



So 16.05. 20:15 Uhr ARD

So 16.05. 21:45 Uhr ONE

Di 18.05. 00:40 Uhr ARD

Erscheinungsjahr: 2021
Kommissar: Voss und Ringelhahn
Ort: Tatort Nürnberg


  0 Meinungen
Tatort Folge 1168: Wo ist Mike? 0 0

Die Franken sind zurück. Die Ermittlerin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) hat sich in ihrem siebten Tatort-Fall Hals über Kopf in einen Bamberger Lehrer verliebt – leider in den Falschen, wie es scheint. Ihr Kollege, Hauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs), hat ein mieses Gefühl. Denn die Suche nach einem verschwundenen 5-Jährigen führt offenbar zu Paulas frischer Liebe – „Wo ist Mike?“

Die BR-Produktion „Wo ist Mike?“ wird voraussichtlich am Sonntag, den 16. Mai 2021 um 20.15 Uhr erstgesendet, wie immer im Ersten Programm. Die Tatort-Episode aus dem Raum Nürnberg/Bamberg bildet damit die Nummer 1168.

Inhalt der Tatort-Folge „Wo ist Mike?“

Die Welt ist rosarot, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern. Paula Ringelhahn fühlt sich, als würde jede Zelle ihres Körpers vom Glück durchströmt. Sie hat sich auf einen Mann eingelassen, einen äußerst charmanten, witzigen, sympathischen Mann. Er lebt in Bamberg, ist Lehrer und hat Paulas Herz im Sturm erobert: erst eine Woche lang kennt sich das frisch verliebte Pärchen. Die Kriminalkommissarin übernachtet seitdem bei ihm und genießt jeden Augenblick in vollen Zügen.

Als der 5-jährige Mike aus Bamberg verschwindet, wendet sich unvermittelt Ringelhahns privates Glück. Drei Tage lang dauert die Suche nach dem Kleinen, von dem jede Spur fehlt. Die Eltern, in Scheidung lebend und arg zerstritten, wissen nicht wohin mit ihrer Sorge, ihrem Schmerz, ihrer Schuld. Sie hätten besser auf Mike aufpassen müssen. Ist der blonde Bub einfach davongelaufen und hat sich im angrenzenden Wald verirrt? Eine Hundestaffel wird losgeschickt, die Beamten Ringelhahn und Voss übernehmen den Fall „Wo ist Mike?“.

Ein Verdacht von Felix Voss führt zum Lehrer Rolf Glawogge – und der ist ausgerechnet Paulas neuer Freund. Die fällt aus allen Wolken, als Felix plötzlich vor Rolfs Haustür steht und ihn zum Verschwinden von Mike befragt. Der Pädagoge ist bereits aktenkundig, denn zwei Schüler haben ihn vor kurzem beschuldigt, sie sexuell belästigt zu haben. Sie erstatteten Anzeige. Das Verfahren läuft noch, Glawogge ist vorerst von Dienst freigestellt. Von alledem wusste Ringelhahn nichts. Dennoch kann sie ihm ein Alibi geben für die Nacht, in der Mike verschwand – er kann damit nichts zu tun haben. Bis sie den kleinen Mike in Glawogges altem Schrank im Keller findet. Tot.

Während Rolf Glawogge von Hauptkommissar Voss im Nürnberger Präsidium vernommen wird, geschehen zeitgleich mysteriöse Dinge um den 17-jährigen Titus. Nach einem spontanen Trip nach Amsterdam wurde der nackt auf dem Domplatz in Bamberg entdeckt und in die Psychiatrie gesteckt. Titus hat Halluzinationen und ist verwirrt, seine Mutter holt ihn aus der Klinik ab. Seltsam nur: Auf Titus‘ Unterarm steht das Wort „Schrank“, mit Kuli darauf gekritzelt …


Die Dreharbeiten zum 7. Franken-Tatort „Wo ist Mike?“ fanden in Bamberg und Umgebung statt, ein Tag lang wurde in Amsterdam gedreht. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Arbeiten, die im März 2020 begannen, ein halbes Jahr lang auf Eis gelegt werden; damit der Wechsel der Jahreszeiten im Film nicht so stark auffällt, entschied man, erst im November 2020 weiterzudrehen.

Die Redaktion von Tatort-Fans meint …

Sabine (41 J. | Kinoliebhaberin)

Ich mag die Franken! „Wo ist Mike?“ ist ein beklemmender emotionaler Krimi, fantastisch düster im Bild eingefangen und mitreißend erzählt. Voss wird von Erinnerungen verfolgt, Ringelhahn ihr Glück genommen. Schuld und Unschuld, Schmerz und Freude, all das in einem Film. 5 Sterne.

Gerald (41 J. | IT-Nerd)

Ziemlich heftig die Sache mit dem Jungen, das Bild im Schrank wirkt nach. Kein Tatort nach dem man noch ruhig schlafen geht, Nachwirkung garantiert. Super dargestellt wie sich die Krankheit von Titus zeigt, von daher insgesamt ein toller Beitrag, der aber nicht ohne ist. Empfehlung mit 4 Sternen, schaltet ein.

Tatort-Besetzung

Hauptkommissarin Paula Ringelhahn – Dagmar Manzel
Hauptkommissar Felix Voss – Fabian Hinrichs
Kommissarin Wanda Goldwasser – Eli Wasserscheid
Kommissar Sebastian Fleischer – Andreas Leopold Schadt
Michael Schatz, Leiter der Spurensicherung – Matthias Egersdörfer
Mike – Milo Eisenblätter
Mikes Vater – Andreas Pietschmann
Mikes Mutter – Linda Pöppel
Lehrer Rolf Glawogger – Sylvester Groth
Titus – Simon Frühwirth
Titus‘ Mutter – Bettina Hoppe
Junge Jakob – Lenny Den Dooven
Vater Jakob – Thomas Gräßle
Junge Tom – Kilian Klösters
Junge Felix – Tristan Knaup
Felix‘ Stiefvater – Christian Höreth
Coco – Michelle Barthel
US-Tramperin Tracy – Runa Schymanski
Prof. Bude – Tilo Nest
Lehrerin – Natascha Gessner
Polizistin – Martina Dähne
Polizist – Florian Walter
Angreifer VR-Video – Tobias Hermannsdörfer
u.a.

Tatort-Stab

Drehbuch – Thomas Wendrich
Regie – Andreas Kleinert
Kamera – Michael Hammon
Szenenbild – Christine Caspari
Schnitt – Gisela Zick
Ton – Andreas Mücke-Niesytka
Musik – Daniel Michael Kaiser

Bilder-Galerie zum Krimi aus Nürnberg


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv