Tatort Folge 694: Schatten der Angst



  1 Meinung
Tatort Folge 694: Schatten der Angst 5 1

Nach dem Mord an einem türkischen Imbissbesitzer versuchen die Kommissare Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe) im Ludwigshafener Tatort „Schatten der Angst“ den Täter zu finden, was sich aber aufgrund der Verschwiegenheit der türkischen Familie des Opfers als große Herausforderung herausstellt.

Tatort Schatten der Angst – Trailer



Ercen Celik leitet einen Imbiss in Ludwigshafen, bis ihn im Tatort „Schatten der Angst“ ein gewaltsames Ende ereilt: Ein Unbekannter hat sich in Celiks Firmentransporter gesetzt und den Imbissbesitzer gezielt und ohne zu bremsen überfahren. Dann ist der Täter geflohen. Odenthal und Kopper nehmen jetzt die Ermittlungen auf, wobei sie ungefragt vom dem LKA-Mitarbeiter Yilmaz unterstützt werden. Dieser hat ein Interesse an dem Fall, weil anscheinend schon mehrere türkische Geschäftsleute getötet wurden und das Landeskriminalamt jetzt einen Serienmörder befürchtet. Auch Celiks Tod sieht im Tatort „Schatten der Angst“ danach aus, als könnte er auf das Konto des gesuchten Täters gehen.

Kommissarin Odenthal widmet sich zunächst den Angehörigen des Toten, von denen sie sich im Tatort „Schatten der Angst“ wichtige Hinweise erhofft. Doch bei Derya Celik, der Ehefrau des Opfers, und ihrer Familie will der Fahnderin niemand helfen. Familie Sahin gibt sich absolut verschlossen und doch kann die Ermittlerin aus Ludwigshafen einige interessante Beobachtungen machen. Denn anders als die Sahins behaupten, scheint es in der türkischen Familie nicht immer ganz friedlich zugegangen zu sein. So war anscheinend Deryas Bruder Önder eifersüchtig gewesen auf seinen Schwager, weil sein Vater Ercen Celik und nicht dem eigenen Sohn den Imbiss übergeben hatte. So ist Önder im Tatort „Schatten der Angst“ auch nicht sonderlich traurig, dass sein Schwager umgebracht wurde. Und wie kommt es, dass Derya, direkt nachdem sie zur Witwe wurde, in das Haus ihrer Familie zurückgekehrt ist und dort von den Verwandten von der Polizei eher ferngehalten wird?

In der Zwischenzeit wird Kopper im Tatort „Schatten der Angst“ in Ludwigshafen durch eine Zeugenaussage auf den Studenten Peter Bogner aufmerksam, welcher sich in der Tatnacht nahe des Imbisses aufgehalten und anschließend im betrunkenen Zustand einen Unfall hervorgerufen hatte. Der Student flüchtet, ehe Kopper und Odenthal sich mit ihm unterhalten können – ist das etwa ein Schuldeingeständnis? Anscheinend könnte es auch eine Verbindung zwischen Bogner und Derya Celik gegeben haben, weil die Witwe mit Peter Bogners Schwester Franziska befreundet war. Kannte Bogner die Türkin also vielleicht auch selbst?

Bald finden die Fahnder aus Ludwigshafen auch noch mehr heraus über die Ehe des Opfers. So hatte Derya Ercen im Tatort „Schatten der Angst“ nur geheiratet, weil ihr Vater das unbedingt wollte. Doch nicht nur der Vater, auch ihr Buder hatte die junge Frau unter Druck gesetzt. Önder hatte dabei vor allem die Eifersucht auf den Schwager geplagt. Vielleicht war der Einfluss der Männer dann auch der Grund dafür, dass Derya ihren Job in einem Ludwigshafener Fitnessstudio gekündigt und den Besuch der Abendschule abgebrochen hatte. Helfen lassen will sich die junge Frau jedoch nicht – auch nicht als Lena Odentahl ihr Unterstützung anbietet. Auch über Peter Bogner will die Witwe gegenüber den Beamten im Tatort „Schatten der Angst“ nichts sagen.

In der Zwischenzeit konnte LKA-Mitarbeiter Yilmaz erste Ermittlungserfolge erzielen. So hat der Fahnder herausgefunden, dass Önder Sahin mit Dopingmitteln gehandelt hatte und sein Schwger ihn von den illegalen Aktivitäten abhalten wollte. Hatte Önder, um sein Geschäft zu schützen, also Ercen umgebracht? Das Motiv ist sicherlich plausibel, doch der Verdächtige kann ein wasserdichtes Alibi vorweisen. Die Suche nach dem Täter geht im Tatort „Schatten der Angst“ also weiter. Bald gerät auch Peter Bogner, der anscheinend an einer schweren Schlägerei beteiligt war, wieder ins Visier von Odenthal und Kopper. Könnte jemand in Deryas Familie dahinter gesteckt haben? Denn der Student distanziert sich jetzt ganz vehement von den Sahins…

Die Idee zur Tatort-Folge 694 „Schatten der Angst“ hatte Ulrike Folkerts, die in den Ludwigshafener Episoden schon seit Jahren Kommissarin Lena Odenthal spielt. Der von Martin Eigler inszenierte Krimi hatte eigentlich schon im Februar ausgestrahlt werden sollen, wurde aber aufgrund eines tödlichen Brandes in einem Ludwigshafener Mehrfamilienhauses mit türkischen Einwohnern, der zunächst als Anschlag gesehen wurde, auf den 6. April 2008 verschoben.

Besetzung
Hauptkommissarin Lena Odenthal – Ulrike Folkerts
Hauptkommissar Mario Kopper – Andreas Hoppe
Peter Bogner – David Rott
Baris – Ludwig Trepte
Vater Sahina – Orhan Güner
Mutter Sahina – Lilay Huser
Herr Yilmaz – Tim Seyfi
Franziska Bogner – Marleen Lohse
Frau Keller – Annalena Schmidt
Peter Becker – Peter Espeloer
Ebru – Anna Tarkhanova
Oender – Ferhat Kaleli
Derya Celik – Sesede Terziyan
u.a.

Stab
Drehbuch – Annette Bassfeld-Schepers, Martin Eigler
Regie – Martin Eigler
Kamera – Christoph Schmitz
Musik – Oliver Kranz

Bilder: SWR/Krause-Burberg


7 Meinungen zum Tatort Folge 694: Schatten der Angst

  • Hanne • am 6.4.08 um 21:36 Uhr

    Hallo
    als absoluter Tatort-Fan würde mich mal interessieren, wie das Thema zu Hintergrundmusik (Klavier) heisst, bzw. vom wem die Musik stammt.
    Danke


  • admin • am 6.4.08 um 22:54 Uhr

    Mondscheinsonate von Beethoven


  • Hanne • am 7.4.08 um 17:46 Uhr

    Hallo admin
    danke für die schnelle Anwort.


  • schuschu • am 7.4.08 um 18:30 Uhr

    wird Schatten der Angst nochmal wiederholt ? Hab ihn leider verpasst


  • Neubauer • am 10.6.11 um 12:45 Uhr

    wer spielte den LKA Mann im Schatten der Angst?


  • Marion • am 28.12.14 um 20:05 Uhr

    Ich warte so lange schon auf eine Wiederholung dieser wunderbar spannenden Folge.

    Wann bitte kommt eine Wiederholung ??

    Liebe Grüsse
    Marion


  • Dirk • am 25.7.16 um 21:34 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 694 aus dem Jahr 2008 und mit der Leiterin der dortigen Mordkommission, Hauptkommissarin Lena Odenthal. Natürlich spielt der in Ludwigshafen und der Kollege, Hauptkommissar Kopper, ist auch wieder dabei, in diesem gut zu schauenden Tatort-Fernsehfilm, um die Tötung an Türken. Vieles machen die unter sich aus und auch der eingeteilte Angehörige des Landeskriminalamtes, der Herr Yilmaz, hatte so seine Mühen. Nicht gerade einer der besten Tatort-Fernsehfilme mit Zuwanderungsbezug, aber dennoch interessant zu schauen, zumal er realistisch das Milieu der Türken in Deutschland überhaupt sehenswert aufzeigt.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv