Gregor Weber als Kommissar Stefan Deininger


Einsatzgebiet: Tatort Saarbrücken
Erster Fall: Tatort Folge 643: Aus der Traum
Erstausstrahlung: 15. Oktober 2006

Körpergröße: 178 cm
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: braun

Bearbeitete Fälle

7

Aktiv im Dienst

2006 - 2012

Beliebtheit

Einschaltquoten in Mio.

Zur Figur Stefan Deininger

Hauptkommissar Stefan Deininger beginnt seine Karriere bei der Polizei bereits mit achtzehn Jahren. Im Rahmen seiner Ausbildung bei der Polizei ist er zunächst als Assistent von Hauptkommissar Max Palu tätig. Dieser schenkt dem jungen Polizisten aber wenig Beachtung, sodass sich Deiningers Tätigkeit, sehr zu seinem Leidwesen, vornehmlich auf die Entgegennahme von Anweisungen beschränkt.

Stefan Deininger hat jedoch eine Verbündete, die Sekretärin des Kommissariats Frau Braun. Sie umsorgt Deininger, nimmt diesen vor Hauptkommissar Palu in Schutz und ermutigt ihn, sich gegen die andauernden Schikanen zu wehren.

Deiningers vermeintlich große Chance

Als Deiningers verhasster Vorgesetzter Palu endlich in den Ruhestand geht, wittert er seine große Chance. Gedanklich sieht sich Deininger bereits in der Rolle des jungen Hauptkommissars, träumt von der großen Verbrecherjagd, von Anerkennung und Ruhm. Allerdings gehen die Wünsche des jungen Deininger nicht in Erfüllung.

Statt die Stelle des ausscheidenden Palu mit ihm als Nachfolger zu besetzen, entschließt sich das Kommissariat dazu, die Stelle an Franz Kappl zu vergeben. Von dieser Ungerechtigkeit maßlos enttäuscht, verrichtet Deininger seine Arbeit fortan voller Resignation. Es ist für ihn einfach unbegreiflich, dass die Stelle nicht mit ihm besetzt wurde – obgleich er es war, der der Palu in seinen letzten Jahren im Amt tagtäglich ertragen musste.

Die Zusammenarbeit von Deininger und Kappl

In Ansehung dieser maßlosen Ungerechtigkeit entwickelt sich die Zusammenarbeit von Deininger und Kappl nur schleppend. Erschwerend kommt hinzu, dass die Ermittlungsmethoden von Deininger und Kappel unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Deininger im Zuge seines Vorgehens stets darauf bedacht ist, seinem Bauchgefühl Gehör zu verschaffen, verschwendet Kappl seine Zeit damit, Täterprofile anzulegen.

Trotz der zahlreichen widrigen Umstände gelingt es dem Ermittlerduo dennoch, ihre unterschiedlichen Ermittlungsmethoden zu vereinen und zu einem zwar gegensätzlichen, aber dennoch erfolgreichen Team heranzuwachsen.

In der Zeit von 2006 bis 2012 lösen die beiden Ermittler im schönen Saarland so zahlreiche Kriminalfälle.

Kommissar Stefan Deininger privat

Nachdem sein Vater früh bei einem tragischen Unfall in einer Stahlhütte ums Leben kam, verbrachte Deininger fortan viel Zeit mit Sport. Obgleich er dem Sportunterricht des Erich-Kästner-Gymnasiums, das er besuchte, regelmäßig fernblieb, bekennender Nichtschwimmer ist und sich lieber mit einem Dudelsack-Auftritt einen zweifelhaften Ruf aufbaute, wurde er sechs Mal in Folge saarländischer Meister im Freistilringen.

Eine Verletzung zwang ihn letztendlich zu der Beendigung seiner sportlichen Karriere, sodass sich Deininger fortan dem guten Essen und den Sprachen, er spricht fließend Französisch und Holländisch, widmen konnte.

FAQ - Kommissar Stefan Deininger

Wo wurde Kommissar Deininger geboren?

Kommissar Deininger ist in Saarbrücken geboren und verlieb auch später in seiner Heimat, dem Saarland.

Wer ist Deiningers Ermittlungspartner?

Deininger arbeitet mit Kommissar Kappl zusammen, den er aufgrund einer ungerechten Beförderung allerdings erst schätzen lernen musste.

Ist die Zusammenarbeit von Deininger und Kappl erfolgreich?

Trotz unterschiedlicher Ermittlungsmethoden und erheblichen Startschwierigkeiten sind Deininger und Kappl zu einem gegensätzlichen, aber erfolgreichen Ermittler-Duo herangewachsen.

Ist Deininger sportlich?

Obwohl Stefan Deininger dem Schulsportunterricht regelmäßig fernblieb und Nichtschwimmer ist, konnte er seine sportliche Leistungsfähigkeit im Bereich des Freistilringens unter Beweis stellen.

Was wurde Deininger als gebürtiger Saarländer in die Wiege gelegt?

Getreu dem Motto „Hauptsach gudd gess!“ teilt Deininger mit seinen Landsleuten die Vorliebe für deftige, saarländische Mahlzeiten.

Über den Darsteller Gregor Weber

Der Schauspieler Gregor Weber kam am 28. August 1969 in Saarbrücken zur Welt. Die ersten Erfahrungen als Schauspieler sammelte Weber im Theater der Universität des Saarlandes.

Anschließend studierte er an der Schauspielschule in Frankfurt am Main und wurde 2001 als Stefan Becker in der Serie „Familie Heinz Becker“ bekannt. Neben seiner Rolle als Stefan Becker wirkte Gregor Weber in zahlreichen Fernsehserien, etwa der „Küstenwache“, mit und wurde durch Gastauftritte in der Fernsehproduktion „Stauffenberg“ und dem Kurzfilm „Spielzeugland“, der den Oscar für den besten Kurzfilm erhielt, berühmt. Im Tatort spielte Gregor Weber Kommmissar Stefan Deininger aus Saarbrücken in den Jahren 2006 bis 2012, in denen allerdings nur sechs Episoden mit dem Team gedreht wurden; ihr erster Fall "Aus der Traum" (Tatort-Folge 643) lief am 15. Oktober 2006 erstmals im Fernsehen.

Webers Tätigkeit als Autor

Neben der Schauspielerei ist Gregor Weber als Autor tätig. Er veröffentlichte bereits zwei Kriminalromane, „Feindberührung“ und „Keine Vergebung“, und hat zudem zwei Bücher über seine im Rahmen einer Kochausbildung erworbenen Erfahrungen verfasst, die die Titel „Kochen ist Krieg! Am Herd mit deutschen Profiköchen“ und „Stadt der verschwundenen Köche“ tragen. Darüber hinaus hat er seine Erfahrungen bei der Bundeswehr in dem Buch „Krieg ist nur vorne scheiße, hinten geht´s“ geschildert.

Weber als Reservist bei der Bundeswehr

Ferner ist Weber Reservist bei der Bundeswehr und hat 2013 am Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan als Feldwebel der Reserve teilgenommen, wo er Journalisten betreute und Texte für die Medien der deutschen Bundeswehr entwarf.

Gregor Webers Privatleben

Bevor Gregor Weber in die Heimat seiner Ehefrau nach Gauting in Bayern zog, lebte er zehn Jahre in seiner Wahlheimat Berlin. Nach einem anstrengenden Arbeitstag erholt sich Gregor Weber gerne zusammen mit seiner Ehefrau und den zwei gemeinsamen Kindern im beschaulichen Gauting.

FAQ - Schauspieler Gregor Weber

Wie ist Gregor Weber zum Schauspielern gekommen?

Nachdem er seine ersten Erfahrungen auf der Bühne der Universität des Saarlandes sammeln durfte, absolvierte er ein Schauspielstudium an der Universität Frankfurt.

Was macht Gregor Weber neben der Schauspielerei?

Weber ist Autor verschiedener Kriminalromane; demnächst erscheint sein neustes Werk, der Thriller „Asphalt der Seele“.

Hat Gregor Weber weitere Berufe erlernt?

Neben einer Ausbildung in einem Sternerestaurant, die er im Jahr 2006 erfolgreich abschloss, ist Weber Reservist bei der Bundeswehr.

In welchen sozialen Netzwerken finde ich den Darsteller Weber?

Sein offizielles Facebook-Profil: https://www.facebook.com/GregorWeberBooks/

Wie erhalte ich ein Autogramm von Gregor Weber?

Leider ist öffentlich nicht bekannt, ob und von welcher Schauspielagentur Gregor Weber betreut wird. Ihr könntet versuchen den Saarländischen Rundfunk anzuschreiben; gegebenenfalls liegen beim Sender Autogrammkarten Webers:

Gregor Weber
c/o Saarländischer Rundfunk Pressestelle
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken

Bitte vergesst nicht einen frankierten und an euch adressierten Rückumschlag beizulegen.