Polizeiruf 110: Raubvögel



  1 Meinung
Polizeiruf 110: Raubvögel 5 1

Im Polizeiruf 110 „Raubvögel“ ermitteln die Hauptkommissare Schmüker und Schneider auf einem stillgelegten Industriegelände. Dort liegt ein ermordeter Mann; die Spuren am Hals verraten, dass das Opfer mit einem Spaten oder einer Axt erschlagen wurde. Allerdings scheinen der Fund- und Tatort nicht übereinzustimmen. Immerhin ist die Identität des Toten schnell geklärt: sein Name ist André Wanka.

Polizeiruf 110 Raubvögel – ARD Vorschau



 
Herbert Schmücke und Herbert Schneider, die mit der Aufklärung des Mordfalls betraut werden, ermitteln sodann im privaten Umfeld von Wanka. Es stellt sich im Polizeiruf 110 „Raubvögel“ heraus, dass der Mann mit seiner Freundin, der Falknerin Jenny Münzer, auf einem alten Bauernhof lebte. André selbst war als Fluglehrer angestellt. In der Tatnacht soll er einen Auftrag für einen Transportflug gehabt haben – doch der Pilot ist nie gestartet. Die beiden Ermittler können zunächst nicht in Erfahrung bringen, wer der Auftraggeber gewesen sein soll und welche Fracht André Wanka transportieren sollte.

Die Kriminaltechnikerin Rosamunde Weigand entdeckt bei der Untersuchung der Leiche Spuren von THC an der Kleidung. Wie die Kommissare wissen, hat Wanka jedoch angeblich nie Drogen konsumiert. War er vielleicht in einen Drogenhandel verstrickt? Sollte der Pilot Cannabis schmuggeln? An den Schuhen des Opfers findet Weigand außerdem Reste von Sprengstoff, vermutlich vom Tatort stammend.
Der Wohnort von Wanka liegt am Rande eines Naturschutzgebietes. Früher war hier einmal ein Truppenübungsplatz, von dem der Pilot zuletzt auch viele Fotoaufnahmen machte. Die Kriminalbeamten untersuchen die Luftbilder, finden jedoch keine verdächtigen Hinweise. Trotzdem kommen Schmücke und Schneider die Fotos seltsam vor: warum hat sie Wanka überhaupt geschossen? Sie zeigen lediglich Wald und Wiese. War der Mann auf der Suche nach etwas?

Als Maria Wanka im Polizeiruf 110 „Raubvögel“ auftaucht – Andrés Ex-Frau -, erzählt die den Fahndern, dass der Fluglehrer aktuell plante, seine Partnerin für sie zu verlassen und zu ihr zurückzukommen. Nun kommt Jenny Münzer als Tatverdächtige in Frage, zöge man Eifersucht oder Enttäuschung als Tatmotive in Betracht. Doch würde die junge Frau morden? Herbert Schmücker verlegt seine Untersuchungen kurzerhand von der Stadt aufs Land und mietet sich als Urlauber getarnt auf dem Hof der Münzers ein. Hier, inmitten der ländlichen Idylle, arbeitet der Ermittler nun vor Ort, während Herbert Schneider und die Oberkommissarin Nora Lindner weiterhin vom Büro aus ermitteln. Mit dem Rad erkundet Hauptkommissar Schmücke, der noch von einer schweren Schussverletzung aus dem letzten Fall gesundheitlich angeschlagen ist, fortan in aller Ruhe die Gegend und erlernt nebenbei noch die Falknerei …

 
Die Erstausstrahlung der Polizeiruf-Folge „Raubvögel“ fand am 18. März 2012 um 20.15 Uhr im Ersten statt. 8,12 Millionen Zuschauer schalteten an dem Premierenabend ein, das entsprach einem Marktanteil von 21,9 Prozent.

Besetzung
Hauptkommissar Herbert Schmücke – Jaecki Schwarz
Hauptkommissar Herbert Schneider – Wolfgang Winkler
Oberkommissarin Nora Lindner – Isabell Gerschke
Dominik Münzer – Matthias Ziesing
Dr. Stabroth – Jochen Schropp
Gabi Rössner – Karin Düwel
Jenny Münzer – Henny Reents
Knut Köhler – Kai Scheve
Kriminaltechniker – Lutz Jeskulke
Maria Wanka – Esther Zimmering
Rosamunde Weigand – Marie Gruber
Ulf Adamski – Eckhard Preuß
u.a.

Stab
Drehbuch – Andreas Pflüger
Regie – Esther Wenger
Kamera – Helmfried Kober
Musik – Robert Schulte-Hemming


1 Meinung zum Polizeiruf 110: Raubvögel

  • Gottlieb • am 28.6.15 um 11:28 Uhr

    Spannender, teilweise komischer Tatort mit wirklichen Originalen im Polizeidienst.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv