Tatort Folge 679: Die Falle



  3 Meinungen
Tatort Folge 679: Die Falle 5 3

Nach 15 Jahren harter Ermittlungsarbeit und 44 gelösten Fällen gehen das Ermittlerteam Bruno Ehrlicher (Peter Sodann) und M. Kain (Bernd Michael Lade) – dessen vollständiger Vorname bis zum Schluss ein Rätsel bleibt – in die letzte Runde: „Die Falle“ ist der 45. und letzte Tatort-Fall der beiden Kommissare aus Leipzig. Dabei ist der finale Einsatz der zwei ostdeutschen Kripo-Beamten besonders heikel: die Freundin von Kain scheint in den Mordfall verwickelt zu sein, den er und sein Kollege Ehrlicher aufdecken sollen. Kain gerät dadurch in einen gefährlichen Loyalitätskonflikt und Bruno Ehrlicher weiß am Ende nicht mehr, ob er seinem Ermittlungspartner weiterhin vertrauen kann.

Tatort – Die Falle – Trailer



Im Polizeipräsidium in Leipzig wird getuschelt. Die Kollegen und Kolleginnen von Hauptkommissar Bruno Ehrlicher stecken die Köpfe zusammen und arrangieren heimlich eine Verabschiedungsfeier, denn der beliebte Kollege wird in Kürze in Rente gehen. Auch Ehrlichers Partnerin Frederike will in ihrem Waschsalon eine Party für den zukünftigen Pensionär steigen lassen. Allen Freunden und Kollegen von Ehrlicher ist bewusst, wie schwer ihm der Abschied aus dem Berufsleben fallen wird. Der „alte Kauz“ war stets mit Herz bei der Arbeit.

Doch bevor Ehrlicher die wohlverdiente Rente antreten kann, gilt es noch einen letzten Mordfall im Tatort „Die Falle“ zu lösen: In einer beschaulichen Siedlung mit neu errichteten Einfamilienhäusern wird eine Frau tot in ihrer Badewanne gefunden. Die Tote, Rudika Klein, hat sich angeblich selbst erhängt; so lautet jedenfalls die Aussage von Rudolf Hahn, einem Freund der Toten. Er war auch derjenige, der die Leiche fand.
Bruno Ehrlicher, der nunmehr etliche Jahrzehnte als Kriminalist gearbeitet hat, glaubt von Anfang an nicht an einen Selbstmord. Dagegen spricht auch, dass die Einrichtung des Hauses stark verwüstet wurde. In einem Raum des Hauses findet die Polizei darüber hinaus eindeutige Indizien darauf, dass Klein als Prostituierte gearbeitet hat.

Nur kurze Zeit später wird im Tatort „Die Falle“ eine zweite Leiche entdeckt. Es handelt sich beim dem nächsten Opfer um Hans Meier, der als Generalbauunternehmer den Großteil der umliegenden Häuser errichten ließ. Ein Fahndungsstrang der Ermittler beschäftigt sich nun mit möglichen Verbindungen zwischen Rudolf Hahn und Meier. Ein weiterer tut sich auf, als eine Durchsuchung von Meiers Firmen ergibt, dass dieser ein Bordell betrieb.

Als sich plötzlich herausstellt, dass die neue Freundin von Kommissar Kain mit der toten Rudika Klein befreundet war, nimmt der doppelte Mordfall eine neue Dimension an. Die Freundin besitzt nämlich ein Haus, das ebenfalls von Meiers Unternehmen gebaut wurde. Ist Kains Lebensgefährtin etwa in den Fall involviert? Oder handelt es sich bloß um einen Zufall? Kain ist nun persönlich betroffen; er muss sich die Frage stellen, ob er an seiner Partnerin zweifeln sollte. Hauptkommissar Ehrlicher befürchtet, dass sein Kollege nicht mehr dazu in der Lage ist, die Ermittlungen objektiv fortzuführen. Versucht er gar, Indizien zu vertuschen? Die beiden Leipziger Fahnder bildeten viele Jahre ein erfolgreiches Team – jetzt wird ihre Partnerschaft kurz vor Ehrlichers Pensionierung noch einmal gehörig auf die Probe gestellt.

Die vom MDR produzierte Tatort-Folge 679 „Die Falle“ wurde zwischen März und April 2007 abgedreht. Der letzte Fall des Leipziger Tatort-Teams Ehrlicher und Kain lockte bei seiner Erstausstrahlung am 11. November 2007 knapp acht Millionen Zuschauer vor die Fernsehbildschirme.

Playlist
Radetzky Marsch – Johann Strauß

Besetzung
Hauptkommissar Ehrlicher – Peter Sodann
Hauptkommissar Kain – Bernd Michael Lade
Hans Meier – Martin Brambach
Heidi Sommer – Nina Gnädig
Vater Sauer – Peter Prager
Mutter Sauer – Renate Blume
Tommi Ehrlicher – Thomas Rudnick
Frederike – Annekathrin Bürger
Staatsanwältin Mitterer – Simone von Zglinicki
Kriminaltechniker Walter – Walter Nickel
Rudolf Hahn – Thomas Rühmann
Eva Sauer – Julia Brendler

Stab
Regie – Hajo Gies
Kamera – Thomas Etzold
Buch – Hans-Werner Honert
Musik – Günther Illi

Bilder: MDR/Hardy Spitz


6 Meinungen zum Tatort Folge 679: Die Falle

  • Jörn Allers • am 6.7.12 um 23:14 Uhr

    Ein super Tatort. Ein wenig Witz drin, Hajo Gies (der Schimanski creator) hat einen unterhaltsamen Tatort hingelegt.
    Super super süß und schön: Julia Brendler. Einfach hübsch und da bringt Tatort gucken doch mal wieder richtig Spaß.


  • Dirk • am 18.11.15 um 0:04 Uhr

    Der Tatort Nummer 679 aus Leipzig. Die Kommissare Ehrlicher und Kain in ihrem letzten Fall. Ein weinig Wehmut macht sich breit, ein wenig Slapstick geht von dannen. Aber nicht von jetzt auf gleich. Ein Mordfall ist noch zu klären und Kollege Kain scheint auch noch befangen zu sein. Der alte Fuchs Ehrlicher erkennt wieder einmal alles messerscharf, wie die Polizeischüler der Oberstufe einer Polizeiakademie. Und dann noch ein zweites Tötungsdelikt. Ohne Streß läuft hier gar nichts. Danke, ihr zwei Guten. Ihr macht es einem leicht, euch eine gehörige Pension zu wünschen.


  • heidelerche • am 14.9.16 um 18:35 Uhr

    Ein ganz spezieller Fall zum Abschluss. Aber Ehrlicher hat auch hier den Bogen raus. Zweifel und Selbstzweifel führen dann doch nicht aneinander vorbei sondern auf Umwegen doch zum Ziel. Danke für 45 großartige Folgen! Diese zwei werden eine echte Lücke hinterlassen. (was man nicht von jedem Kommissar behaupten kann)


  • Claudi • am 7.1.17 um 21:24 Uhr

    Weiß jemand ob und wo es das Waschcafe von Frederike gibt?


  • MadMonkey • am 13.5.17 um 20:03 Uhr

    Ein Großer Kommissar geht in Rente. PETER SODANN BESTE MANN


  • Thomas • am 11.6.17 um 21:23 Uhr

    Die Kneipe hieß MegaPon in der Gottschedstrasse, ist aber seit einigen Jahren dicht oder wieder was anderes drin, bin nicht auf dem Laufenden.
    Gruß aus Leipzig


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv