Fabian Hinrichs als Kommissar Felix Voss


Einsatzgebiet: Voss und Ringelhahn
Erster Fall: Tatort Folge 943: Der Himmel ist ein Platz auf Erden
Erstausstrahlung: 12. April 2015

Körpergröße: 190 cm
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: braun-grün

Bearbeitete Fälle

5

Aktiv im Dienst

2015 - 2019

Beliebtheit

Einschaltquoten in Mio.

Zur Figur Felix Voss

Der Frankener Tatort-Kommissar Felix Voss ist ein selbstbewusster und - wie es in seiner Akte geschrieben steht - "sehr feinnerviger" Ermittler. Er ist kein Draufgänger, sondern arbeitet souverän und beweist Köpfchen in seinen Ermittlungen. Mit Privatem hält sich Felix Voss eher zurück und wirkt zuweilen ein wenig unnahbar, was mit den Erlebnissen seiner Jugend zusammenhängen mag. Nach außen hin gelöst, scheint im Inneren des Kommissars etwas Verborgenes zu schlummern.

Als Kommissar zeigt Felix Voss ein ausgezeichnetes Gespür für tieferliegende Wahrheiten und hat ein großes Einfühlungsvermögen, was ihm dabei hilft Täter zu Geständnissen zu bewegen. Der Ermittler ist ehrgeizig und in der Lage hart durchzugreifen, wenn es sein muss.

Kommissar Voss' Wechsel nach Franken

Felix Voss arbeitete zuvor bei der Kripo in Hamburg, wechselt jedoch nach Nürnberg, um zusammen mit seiner Kollegin Paula Ringelhahn die Leitung der Mordkommission Franken zu übernehmen. Die Kooperation der beiden Kriminalbeamten funktioniert auf Anhieb gut. Kaum in Nürnberg angekommen und noch fremd in seiner neuen Umgebung, wird Kommissar Voss schon mit seinem ersten Fall „Der Himmel ist ein Platz auf Erden“ konfrontiert.

Bereits in den Anfängen seiner Polizeilaufbahn überraschte der feinfühlige Voss seine Kollegen in Hamburg mit dem Talent, sich in Täter hineindenken zu können. Der Ermittler verfügt über ein sehr hohes Maß an Empathie, was ihm die Jagd nach Tätern enorm erleichtert. Bei Verhören gelingt es ihm außerdem, das Vertrauen von Verdächtigen zu gewonnen – und sie sogar zu Geständnissen zu bewegen, durch reine Überzeugungskraft. Die Mordkommission in Nürnberg profitiert von Hauptkommissar Voss' Fähigkeiten ebenso. Nach eigener Aussage ist Voss Polizist geworden, um Menschen zu beschützen die in Not geraten sind, Gewalt erleiden müssen oder einfach nur einen Ansprechpartner benötigen.

Felix Voss' Kindheit und Jugend

Felix Voss wurde Ende der 1970er Jahre geboren und wuchs als Einzelkind im Haus seiner Tante in Itzehoe, Schleswig-Holstein, auf. Über seinen Vater wurde nie viel gesprochen und er lernte diesen erst kurz vor dessen Tod kennen. Voss' Mutter, Leiterin der städtischen Bibliothek, erzog ihren Sohn nach streng moralischen Regeln; Werte, denen er sich in seiner Jugend verwehrte. Er suchte nach neuen Lebensweisen: Den jungen Voss verschlug es bei seiner Sinnsuche für einige Zeit in die Berliner Technoszene. Trotz der vielen Irrungen und Wirrungen machte der Felix Voss ein herausragendes Abitur und studierte zunächst für einige Semester Jura, bis er sich schließlich für eine Polizeikarriere entschied.

FAQ - Kommissar Felix Voss

Wie alt ist Kommissar Voss?

Felix Voss wurde Ende der 1970er Jahre geboren.

Woher stammt Felix Voss?

Hauptkommissar Voss stammt gebürtig aus der schleswig-holsteinischen Stadt Itzehoe.

Welchen Dienstwagen fährt Tatort-Kommissar Voss?

Voss fährt einen silbergrauen VW-Kombi mit dem Kennzeichen N - LE 891.

Wer ist der Ermittlungspartner von Felix Voss?

Der Kripo-Beamte Voss ermittelt zusammen mit Kommissarin Paula Ringelhahn.

Wer sind die weiteren Kollegen von Felix Voss?

Neben seiner Kollegin Paula Ringelhahn arbeitet Voss mit den Kriminalkommissaren Wanda Goldwasser und Sebastian Fleischer sowie dem Leiter der Spurensicherung Michael Schatz zusammen. Chef der Mordkommission ist Polizeipräsident Dr. Kaiser.

Über den Darsteller Fabian Hinrichs

Fabian Hinrichs wurde 1974 als Sohn eines Polizisten in Hamburg geboren; sein genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt, denn Hinrichs hält Privates aus der Öffentlichkeit fern. Nachdem er zunächst ein Jurastudium begonnen hatte, wechselte Hinrichs an die Westfälische Schauspielschule in Bochum, wo er 2000 seinen Abschluss machte.

Im Anschluss daran war der Schauspieler Fabian Hinrichs Mitglied des Ensembles der Berliner Volksbühne und stand in der Spielzeit 2005/06 und 2010/11 für die Münchener Kammerspiele auf der Bühne, unter anderem in der Hauptrolle von Goethes "Iphigenie auf Tauris". Seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur René Pollesch in dessen Stück "Ich schau dir in die Augen, gesellschaftlicher Verblendungszusammenhang!" verhalf Hinrichs im Jahr 2010 zu der Auszeichnung "Schauspieler des Jahres", die von der Zeitschrift "Theater heute" vergeben wird. Für seine Rolle in dem Pollesch-Stück "Kill your Darlings! Streets of Berladelphia" erhielt der Darsteller Hinrichs 2012 den Alfred-Kerr-Preis.

Fabian Hinrichs über Film, Hüte und Reisen

Der als Charakterdarsteller bekannte Hinrichs, der wie viele seiner Kollegen zunächst Karriere am Theater machte, hat sich mit den Jahren auch einen Namen in Film und Fernsehen erarbeitet. Hervorzuheben sind dabei Hinrichs Filmrollen in "Sophie Scholl - Die letzten Tage", mit dem der Mime als Hans Scholl Bekanntheit erlangte, und seine Rolle in dem Spielfilm "Schwerkraft", für den er den Sonderpreis Schauspiel auf dem Filmfestival Max Ophüls sowie eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis erhielt.

Der sich selbst als schüchtern bezeichnende Fabian Hinrichs sagt über Hutträger, er finde sie prätentiös. Diese Aussage sagt viel über den Menschen Hinrichs aus: der Schauspieler rückt sich selbst nicht gern in den Mittelpunkt und vermeidet es, eigene Auftritte im Fernsehen anzuschauen. Hinrichs studiert neben seiner Arbeit als Schauspieler Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Philosophie und Geschichte. Er ist bemüht, sich nicht gänzlich von seinem Beruf einnehmen zu lassen und zog mit seiner Familie deshalb aus dem hektischen Berlin in das idyllischere Potsdam. Hinrichs ist privat gern mit dem Fahrrad unterwegs und mag es, in der Natur zu sein.

Fabian Hinrichs im Tatort

Bevor Fabian Hinrichs im Franken-Tatort den Leiter der dortigen Mordkommission spielte, brillierte er bereits in einem Münchener Tatort als nervöser, fingertrommelnder, sozialphobischer Kriminalassistent Gisbert Engelhardt. Dieser starb allerdings nach nur einem Auftritt in der Folge "Der tiefe Schlaf" (Tatort-Folge 856) den Filmtod, zum Bedauern vieler Fans.

2015 kehrte Hinrichs in der Rolle des Kommissars Felix Voss zum Tatort zurück. Sein Debüt in der neuen Rolle gab Hinrichs in der 943. Tatort-Episode "Der Himmel ist ein Platz auf Erden", die am 12. April 2015 erstmalig ausgestrahlt wurde. Wie er in einem Interview über seine Rolle im Tatort erklärte, reize ihn an der Arbeit die Möglichkeit über längere Zeit einen Charakter entwickeln zu können. Durch seinen fehlenden Lokalbezug könne Hinrichs außerdem regionale Eigenheiten Frankens besser zum Vorschein bringen, da die eigene Fremdheit einen guten Kontrast darstelle.

Hinrichs spielte in der Vergangenheit außerdem Nebenrollen in anderen Tatorte, darunter in dem TV-Krimi "Borowski und die heile Welt" (Tatort-Folge 732), für den er eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis als bester Schauspieler erhielt.

Die Höhen und Tiefen des Fabian Hinrichs

Hinrichs, der Dachgeschosswohnungen bevorzugt, da dort niemand über ihm "herumtrampelt", stürzte einst in Mallorca von einem Felsen, der sich in einem militärischen Sperrgebiet befand. Der Unfall passierte kurz nachdem er eine SMS erhalten hatte, die ihn über den Tod des Regisseurs Christoph Schlingensief informierte. Die Nachricht traf ihn tief, da ihn mit Schlingensief eine Freundschaft verband. Der Darsteller Fabian Hinrichs wurde mit viel Glück und einem gebrochenen Fuß nach längerer Suche in einer aufwendigen Rettungsaktion gefunden und von fünf Feuerwehrmännern geborgen. Er beschrieb dieses Erlebnis als Höhepunkt einer schlechten Zeit. Die Begegnung mit seiner heutigen Frau, die wie er aus dem Norden Deutschlands stammt, ein halbes Jahr später, half ihm aus dieser Tiefphase. Fabian Hinrichs gibt nicht viel über sein Privatleben preis. Bekannt ist lediglich, dass er verheiratet ist und hat einen Sohn hat. Die Familie lebt in Potsdam.

FAQ - Schauspieler Fabian Hinrichs

Wie alt ist Fabian Hinrichs?

Der Schauspieler wurde im Herbst 1974 geboren.

Wie groß ist Fabian Hinrichs?

Hinrichs ist 1,90 Meter groß.

Wo wohnt Fabian Hinrichs?

Fabian Hinrichs lebt mit seiner Familie in Potsdam.

In welchen sozialen Netzwerken ist Fabian Hinrichs vertreten?

Fabian Hinrichs ist in keinem der gängigen sozialen Netzwerken offiziell vertreten.

Wie erhalte ich ein Autogramm von Fabian Hinrichs?

Schickt Euer Anschreiben mitsamt einem frankierten Rückumschlag an die Agentur des Schauspielers:

Fabian Hinrichs
c/o Hoestermann
Gneisenaustraße 94
10961 Berlin