Robinson Reichel als Kommissar Michael Zorowski


Einsatzgebiet: Tatort Berlin
Erster Fall: Tatort Folge 335: Tod im Jaguar
Erstausstrahlung: 09. Juni 1996

Körpergröße: 176 cm
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau

Bearbeitete Fälle

12

Aktiv im Dienst

1996 - 1998

Beliebtheit

Einschaltquoten in Mio.

Zur Figur Michael Zorowski

Leicht hat es Kommissar Zorowski nicht, als er nach München in die Mordkommission kommt. Doch er kommt aus einer harten Schule, die ihn einiges ertragen lässt. Ausgebildet wurde Zorowski auf der Polizeischule in Moskau. Sein anschließender Job bei der Polizei in Moskau war nichts für schwache Nerven. Er musste regelmäßig seine Waffe gebrauchen und das bei schlechter Bezahlung, die ihn sogar dazu zwang, einen Nebenjob als Fliesenleger anzunehmen. Über diese Zeit spricht Reichel nie, auch nicht darüber, wie er nach Berlin zur Polizei kam.

Das Verhältnis zwischen Roiter und Zorowski

Bei der Münchener Mordkommission hat Kommissar Zorowski keinen leichten Stand. Sein Chef, Ernst Roiter, ein egoistischer und nicht besonders guter Ermittler, verweigert sich jeglicher Teamarbeit. Er läßt sich von seinem Kollegen wenig sagen, auch wenn dieser oft auf der besseren Spur ist als er. Roiters Ignoranz gegenüber Zorowski und sein oft schroffer Umgangston lassen Zorowski nicht immer kalt und bringen ihn manchmal dazu laut zu werden. Um sich abzureagieren spielt er agressive Computerspiele oder kontert mit seinem Wissen über russische Volksweisheiten.

Die Fälle von Ernst Roiter und Michael Zorowski

Die Fälle, die Roiter und Assistent Zorowski in ihren zwölf Tatort-Folgen zu lösen hatten, spiegelten die Realität Ende der 1990er Jahre in Berlin wieder. Als Folge des Mauerfalls enstand ein gigantischer Bauboom und illegale Müllgeschäfte zwischen Ost und West prägten das Geschehen. Vom Sender Freies Berlin wurden in den Jahren 1996 bis 1998 insgesamt ein Dutzend Episoden mit den beiden Fahndern Ernst Roiter und Michael Zorowski gesendet. Die erste Folge der beiden Kommissare, Folge 335, lief unter dem Titel "Tod im Jaguar" und wurde am 9. Juni 1996 gezeigt. Die letzte Folge, Folge 401, unter dem Titel "Berliner Weiße" wurde am 22. November 1998 gesendet .

Kommissar Zorowski privat

Zorowski ist ein geduldiger und sportlicher Typ um die Dreißig. Geboren und aufgewachsen ist er in Moskau, wo er auch seine Polizeiausbildung absolviert und später arbeitet. Er ist körperlich fit, raucht nicht und trinkt aufgrund seiner Herkunft gerne Tee. Meist kleidet er sich leger und trägt Jeans, Sonnenbrille und Wollmütze. Zorowski redet nicht viel über sich und vor allem nicht über seine Vergangenheit.

FAQ - Kommissar Michael Zorowski

Woher kommt Kommissar Zorowski?

Er ist gebürtiger Moskauer und hat dort bis zu seinem 30. Lebensjahr gelebt und gearbeitet.

Wer ist Zorowskis Ermittlungspartner?

Zorowski arbeitet in der 5. Münchener Mordkommission mit seinem Chef Kommissar Ernst Roiter zusammen. Von Zusammenarbeit kann allerdings oft nicht die Rede sein.

Hat Kommissar Zorowski Familie?

Nein, Zorowski hat keine Frau und keine Kinder.

Welches Getränk trinkt Zorowski am liebsten?

Zorowski ist aufgrund seiner Herkunft Teetrinker.

Wie ist Kommissar Zorowski zur Münchener Mordkommission gekommen?

Um seinen Wechsel von Moskau nach Berlin macht Zorowski ein Geheimnis. Auch die Einbürgerung in Deutschland und die Hürde aus ihm einen deutschen Beamten zu machen, war nicht leicht und erforderte mehrere Versuche.

Wie viele Tatort-Folgen wurden mit dem Ermittlerteam Roiter und Zorowski ausgestrahlt?

Es wurden vom Sender Freies Berlin insgesamt 12 Folgen mit Roiter und Zorowski gesendet. Leider waren diese Tatorte nicht von besonderem Erfolg gekrönt. Bemängelt wurde die schlechte Bildqualität der Filme, aufgrund mangelndem Budget und Einsatz ungeeigneter Videotechnik. Außerdem kritisierte Winfried Glatzeder, der Darsteller der Figur Roiter, die schlechte Organisation innerhalb der Redaktion.

Über den Darsteller Robinson Reichel

Als Sohn des Schauspieler-, Regisseur- und Theaterleiterehepaares Irmhild Wagner und Horst A. Reichel, wuchs Robinson Reichel – am 16. Mai 1966 geboren - im oberbayerischen München auf. Schon in seiner Kindheit stellte sich heraus, dass seine Leidenschaft der Bühne galt. Er stand bereits mit drei Jahren an der Seite seiner Eltern vor einer Filmkamera, spielte während seiner Schulzeit in einigen bekannten Serien mit und machte seine Erfahrungen mit seiner ersten Hörfunkarbeit beim Bayerischen Rundfunk.
Nach dem Abitur 1987 am Lion-Feuchtwanger-Gymnasium in München begann Reichel ein Schauspielstudium am Zinner Studio in München und studierte anschließend einige Semester Philosophie an der Ludwig Maximilian Universität in München. Sein weiterer Weg führte ihn nach Los Angeles, wo er am Hollywood Acting Workshop teilnahm.

Die Karriere von Schauspieler Robinson Reichel

Seine erste Hauptrolle erhielt Reichel 1979 in dem Fernsehfilm des ARD "Das verbotene Spiel". In den darauffolgenden Jahren kristallisierte sich immer mehr sein Hang zu Krimi-Serien heraus. Er spielte neben dem Tatort in vielen weiteren bekannten Serien mit wie "Peter Strohm", "Der Alte", "Polizeiruf 110", "Ein Fall für zwei", "SOKO 5113", "Siska", "Derrick" sowie "Balko", und erhielt jeweils eine Besetzung in den hervorragenden historischen Produktionen "Löwengrube" und "Der Laden".
Seine bekannteste Filmrolle spielte Reichel in einem der erfolgreichsten deutschen Filme "Der Schuh des Manitu" mit Regisseur Michael Herbig.
In den Jahren 2002, 2003 und 2008 wirkte er in den Filmen "Amen", "Das Jesus Video" und "Der Seewolf" mit. Nebenbei spielt er im elterlichen "Theater44" verschiedene Rollen und arbeitet als Synchronsprecher. So ist er beispielsweise die deutsche Stimme von Ioan Gruffudd in "Fantastic Four" und "Fantastic Four: Rise oft he Silver Surfer".

Der Darsteller Robinson Reichel privat

Der athletisch gebaute Robinson Reichel lebt im oberbayerischen München und hat zwei Kinder aus seiner sechsjährigen Beziehung mit der Schauspielerin Mascha Gohlke, mit der er von 2001 bis 2006 liiert war.
Der Künstler spricht fließend mehrere Sprachen und fühlt sich in so gut wie jeder Sportart daheim.

FAQ - Schauspieler Robinson Reichel

Wie alt ist Robinson Reichel?

Robinson Reichel wurde am 16. Mai 1966 in München geboren.

Wo lebt Robinson Reichel?

Reichel lebt noch heute in seiner Geburtsstadt München.

Hat Robinson Reichel Kinder?

Reichel hat zwei Kinder aus der Beziehung mit Mascha Gohlke.

Wie ist Robinson Reichel zur Schauspielerei gekommen?

Das Schauspieltalent wurde ihm in die Wiege gelegt. Seine Eltern betreiben das "Theater44" und sind selbst Schauspieler und Regisseure. Er wurde von Kindesbeinen an mit in diese Welt einbezogen und davon geprägt.

Welche Sportarten betreibt Robinson Reichel?

Der athletische Robinson Reichel übt unter anderem folgende Sportarten aus: Billard, Boxen, Freeclimbing, Inlineskating, Motocross, Reiten, Schlittschuhlaufen, Schwimmen, Skateboard/Snakeboard/Streetbord, Ski, Skilanglauf, Tai Chi, Tauchen, Tischtennis, Wasserski, Windsurfen und Fallschirmspringen.

Ist Reichel verheiratet?

Robinson Reichel ist nicht verheiratet.

In welchen sozialen Netzwerken finde ich Robinson Reichel?

Sein offizielle Facebook-Profil: https://www.facebook.com/robinson.reichel
Sein offizielles Xing-Profil: https://www.xing.com/profile/Robinson_Reichel

Wie erhalte ich ein Autogramm von Robinson Reichel?

Sendet Euren Autogrammwunsch im frankierten Rückumschlag an:
Robinson Reichel
c/o Agentur Reimann
Claudiusstraße 7
10557 Berlin