Tatort Folge 659: Ruhe sanft!



  11 Meinungen
Tatort Folge 659: Ruhe sanft! 4 11

Im elften Münster-Tatort „Ruhe sanft!“ macht Rechtsmediziner Professor Boerne eines Tages eine merkwürdige Entdeckung an seinem Arbeitsplatz: Eine Leiche wurde aus der Zelle im Kühlraum herausgezogen. Auf dem Bauch des Toten liegt nun eine weiße Lilie. Weder im Kühl-, noch im Untersuchungsraum fehlt etwas – was hat es mit dem Einbruch also auf sich? Karl-Friedrich Boerne entschließt sich, den Vorfall als unwichtig abzuhaken.

Tatort Ruhe sanft – Trailer

 
In der Zwischenzeit beginnt Hauptkommissar Frank Thiels angetretener wohlverdienter Urlaub alles andere als ruhig, denn ausgerechnet der„unwichtige“ Vorfall in der Rechtsmedizin ist es, der Thiel seine Reise nach Dakar kostet. Kommissar Thiel erreicht den Flughafen zu spät und verpasst seinen Abflug Richtung Afrika. Anstatt einige ruhige, sonnige Tage in einem fernen Land zu genießen, muss er nun in Münster weiterhin seinen egozentrischen Nachbarn und Vermieter Professor Boerne ertragen. Thiels Laune verschlechtert sich zunehmend, als der nervige Pathologe sogar für einige Tage in die Wohnung des Kripo-Beamten einzieht! Boerne hat eine Kollegin aus Salzburg zu Gast, der er seine Wohnung zur freien Verfügung stellen möchte. Konflikte zwischen den beiden ungleichen Männern sind vorprogrammiert.

Zu allem Überfluss wird der Münsteraner Tatort-Ermittler sodann zu einem neuen Fall gerufen: Der Bestatter Gerd Hönninger wurde in seinem eigenen Unternehmen „Ruhe sanft“ erschlagen. Das Opfer erhielt Schläge in das Gesicht und schließlich einen kräftigen, tödlichen Hieb mit einem Kerzenleuchter auf den Hinterkopf. Wie es scheint, hatte Hönninger den ominösen Leichenfotograf auf frischer Tat ertappt. Frank Thiel erfährt, dass das Opfer kurz vor seinem Tod noch mit dem Arzt Dr. Michael Wulfes telefoniert hatte, er besprach ein bestelltes Blumenarrangement mit ihm. Bei Wulfes lernt Thiel auch Lucie, die Tochter des Orthopäden, kennen.

Um die Ermittlungen von Thiel und Boerne zu unterstützen, stellt Nadeshda Krusenstein im Internet Recherchen zum Totenkult an. Sie stößt dabei auf eine bizarre Webseite, „Die Schönheit der Toten“. Auf der Webpage sind Fotos zu sehen, auf denen Unbekannte Leichen eine weiße Lilie auf die Brust gelegt haben. Als Hauptkommissar Thiel und Prof. Boerne den Seitenbetreiber ausfindig machen, flüchtet dieser. Die Spur führt über eine Gruppe Gothic-Anhänger schließlich zu – Lucie Wulfes! Ihr Vater ist geschockt. Hat die junge Arzttochter etwas mit dem Mord an dem Bestatter zu tun?

 
Die Dreharbeiten zum Münster-Tatort „Ruhe sanft!“ um Kommissar Thiel und Rechtsmediziner Boerne fanden von September bis Oktober 2006 in Düsseldorf, Bonn, Krefeld und in den Kölner Studios des Westdeutschen Rundfunks statt. Die Erstausstrahlung lief am 18. März 2007 im Ersten; 8,42 Millionen Zuschauer schalteten ein, das entsprach einem Marktanteil von 23 Prozent.

Besetzung
Hauptkommissar Frank Thiel – Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne – Jan Josef Liefers
Silke Haller – Christine Urspurch
Wilhelmine Klemm – Mechthild Großmann
Frank Hönninger – Michael Lott
Lucie Wulfes – Alice Dwyer
Alexander Stoll – Maximilian Mauff
Dr. Wulfes – Hansa Czypionka
Herbert Thiel – Claus D. Clausnitzer
Nadeshda Krusenstein – Friederike Kempter
u.a.

Stab
Drehbuch – Stefan Cantz, Jan Hinter
Kamera – Egon Werdin
Regie – Manfred Stelzer
Musik – Lutz Kerschowski, Danny Dzuik

Bilder: WDR/Stratmann


Die Folge "Tatort Folge 659: Ruhe sanft!" gibt es auch auf DVD/Bluray. Jetzt Preise und Verfügbarkeit prüfen im DVD Archiv.

34 Meinungen zum Tatort Folge 659: Ruhe sanft!

  • Krümel • am 7.1.10 um 16:51 Uhr

    Von Thiel und Boerne kann ich einfach nicht genug bekommen. Deshalb werde ich mir diesen Tatort ansehen, obwohl ich ihn schon kenne;)


  • Tanja Grüter • am 8.1.10 um 23:22 Uhr

    Liebe MS-Tatort-Fans,
    weiss vielleicht jemand, auf welchem Friedhof (in Münster?) die Filmszenen gedreht wurden?

    Auf eure Antwort freut sich:
    Tanja


  • krümel • am 30.3.10 um 19:10 Uhr

    hallo tanja,

    ein großteil der szenen, die im tatort münster zu sehen sind, sind gar nicht in münster selbst abgedreht. das gilt natürlich nicht für die szenen in münsters altstadt und umgebung , also dem prinzipalmarkt, hafen und dem polizeigebäude und so.
    den friedhof habe ich nicht erkannt, was aber nicht heißen soll, dass er nicht in münster liegt.


  • Fan von Boerne • am 4.4.10 um 13:28 Uhr

    Hallo, Tanja!
    Auf welchem Friedhof die Außenszenen gedreht sind, kann ich Dir leider auch nicht beantworten. Die Kapelle allerdings, in der die Trauerfeier stattfindet, bei der Dr. Boerne von Staatsanwältin Klemm einen Kinnhaken kassiert, sind im Krematorium Krefeld gedreht worden. Vielleicht ist das schon mal ein Anfang…


  • gjb • am 12.9.10 um 10:46 Uhr

    hallo, nichts gegen die kasperltruppe aus münster, hier

    aber könnte der swr tatsächlich zeigen, dass dieser sender

    sehr gute to`s gedreht hat ( hatte ). aber beim swr, die

    offensichtlich keine einheimischen bei ihren ermittlerteams

    haben wollen, mutet es schon komisch an, das da in die

    gleiche kerbe gehauen wird wie bei den anderen dritten.

    die to`s zeigen, die man ohnehin schon zig mal vorgesetzt

    bekam. schade um die sendezeit und den stromverbrauch…!

    grüsse

    gjb


  • Gudrun Eussner • am 14.9.10 um 19:17 Uhr

    Alle Wiederholungstermine
    Datum Sender
    01.11.2007 WDR
    27.12.2007 1FEST
    28.12.2007 1FEST
    11.06.2009 WDR
    08.01.2010 ARD
    03.04.2010 HR
    14.09.2010 SW3 (20:15)
    06.10.2010 MDR (22:05)

    Es reicht! Es reicht! Es reicht!


  • Olimone Feuerglanz • am 15.9.10 um 9:15 Uhr

    Hallo! Ich kannte die Folge auch schon, grossartig-grossartig!
    Ist die Musik, die im Hintergrund bei der Lesung auf dem Friedhof läuft zu haben? Weiss das jemand? Wo bekommt man die her?

    Grüsse von Olimone


  • gjb • am 5.10.10 um 9:57 Uhr

    nö, nicht schon wieder !


  • pumpkins • am 5.10.10 um 17:33 Uhr

    Gutes bewährt sich halt immer wieder


  • Gudrun Eussner • am 7.2.11 um 19:41 Uhr

    Mo 7.02.2011 NDR um 21:00: Tatort Folge 659: Ruhe sanft

    Hilfäää!


  • Reni • am 8.2.11 um 10:18 Uhr

    Hallo Tatort-Fans,

    kann mir jemand den Titel des Gedichtes von Anette v. Droste-Hülshoff nennen, das Prof. Boerne am Friedhof zu Ende zitiert hat. Konnte die Passagen in meinen Gedichtbänden leider nicht finden. Das wäre echt super!!!!


  • Muffin • am 13.2.11 um 21:22 Uhr

    Hi!

    Weiß vielleicht einer von euch über das Gebäude Bescheid in dem die Szenen mit dem Orthopäden gedreht wurden? Das mit den blauen und roten Böden. Ich frage mich schon die ganze Zeit wo das steht. Thx!


  • Franks • am 19.2.11 um 15:16 Uhr

    Titel des Gedichts lautet „Die tote Lerche“.
    Grus…


  • Reni • am 21.2.11 um 13:16 Uhr

    Hallo Franks,

    vielen Dank für den Hinweis. Ich habe das Gedicht schon gefunden. Nochmals herzlichen Dank und liebe Grüße aus Wien, Reni!!!


  • Fynia • am 25.3.12 um 16:08 Uhr

    SOS!

    Ich bräuchte mal jemanden, der mir sagen könnte, wie einer der Nebendarsteller heißt.
    Also ich beschreibe ihn mal:
    Boerne wird ja kurz vor seiner Ernennung zum Präsidenten von diesem Pathologen-Verein entführt und zwar von „Alex“ und einem anderen (mit Nasenpiercing und knapp über schulterlangen schwarzen Haaren). Diesen anderen meine ich.

    Vllt kann mir ja jemand helfen?

    Danke!
    und Gruß
    Fynia


  • Fynia • am 8.4.12 um 17:58 Uhr

    ooookay. ich habe ihn gefunden^^


  • f--kyeahMünster • am 24.9.12 um 20:26 Uhr

    Boaaah… es NERVT, liebe Nörgler!

    Wisst ihr über was es sich lohnt, sich aufzuregen? Welthunger, geschmierte Politiker, korrupte Banker, Kriegstreiber, schonmal gehört? Weiterzappen, anderen TO ansehen, fertig! Ich frage mich wie man dann auch noch die Zeit aufbringen kann, sich in so dermaßen vielen Postings darüber aufzuregen… da wüsste ich tausend interessantere Beschäftigungen!

    Wer einen richtigen, trocken-realitätsnahen Krimi sehen will, sollte sich mal die Kommissar Beck-Folgen reinziehen, statt hier herumzuheulen.

    Der Tatort MS hat einfach einen hohen Unterhaltungswert, trotz der üblichen Kritikpunkte – meine Güte, warum setzt man sich vor den Fernseher? Weil man einfach unterhalten werden will!
    Und diese Aufgabe erfüllt der Tatort Münster für meinen (de) gustibus (non est disputandum – ist halt einfach Zeitverschwendung) einfach perfekt!

    Selbst als Münster-Fan kann ich über die vielen nicht in MS gedrehten Szenen hinwegsehen – wäre zwar toll, wenn die Szenen authentischer wären, aber die werden schon ihren Grund haben, warum z.B. eine Szene im Krematorium Krefeld statt in MS gedreht wurde.


  • scheylock • am 10.3.13 um 23:46 Uhr

    Mo. 11.3.2013, RBB 20:15 Uhr Tatort Folge 659: Ruhe sanft

    Hilfäää! Hört einen denn keiner? Hört endlich auf! Habt Erbarmen mit den Frauen!


  • vox • am 31.3.13 um 22:08 Uhr

    Slapstick auf RTL-Niveau.


  • julila • am 4.4.13 um 18:51 Uhr

    Ich hab den gesehen und liebe ihn! Ich liebe die gothic scene und der tatort passt perfekt zu mir! ^^


  • NABU Maik • am 15.2.14 um 3:42 Uhr

    Mal was anderes, nichts zum Text,
    am 03.03.14 kommt der Tatort
    wieder, also an alle Gothic Anhaen- ger und Tatort Freunde weiter-geben.


  • tatort-fan • am 16.2.14 um 16:33 Uhr

    Sehr spannende Folge. Am besten find ich die Szene, in der Boerne den Typen auf dem Friedhof jagt und dann in das Grab rein fällt:) einfach zu gut


  • Griselda • am 7.3.14 um 17:23 Uhr

    Der Tatort Ruhe sanft war super, gibt es vielleicht bald eine DVD dazu zu kaufen? Das wäre toll


  • Marlene • am 10.4.14 um 9:49 Uhr

    Ich konnte kaum fassen, als ich gesehen habe, dass Ruhe Sanft nur zwei Sterne hat aber nach dem Lesen der Kommentare erschließt sich mir, warum.
    Wenn ihr meint, ihr hätten ihn schon zu oft gesehen, dann guckt ihn eben nicht! Es ist kein Grund, den Tatort schlecht zu bewerten, nur weil ihr unzufrieden mit der Anzahl der Wiederholungen seid! Die Bewertung sollte sich auf den Inhalt des Tatorts beziehen und imho ist Ruhe Sanft einer der besten Münsteraner Tatorte – unabhängig davon, wie oft er gesendet wird.


  • scheylock • am 23.10.14 um 16:37 Uhr

    Ja, und heute schonn wieda! Was machen die Sender mit den Milliarden Euro? Gibt es unter den Tatort-Fans einen, der diesen Film ein Dutzend Mal sieht?


  • Jürgen • am 23.10.14 um 19:28 Uhr

    …aber vielleicht gibt es Leute, die die Folge noch nicht gesehen haben..?
    Könnte ja sein, dafür ist eine solche Wiederholung gut.
    Oder?


  • Norbert • am 24.10.14 um 1:20 Uhr

    Ich bin z.B. froh, dass dieser Münster-TO wiederholt wurde. Denn ich hatte ihn

    a) bisher noch nicht gesehen und ich fand ihn sehr unterhaltsam
    b) er fehlte in meiner Sammlung :-)

    Thiel & Boerne sind mittlerweile schon sowas wie Kult. Das schöne an der Tatort-Reihe ist ja die enorme Vielfalt der verschiedenen Folgen. Eigentlich sollte für jeden Fan etwas dabei sein.


  • scheylock • am 24.3.15 um 13:56 Uhr

    Na, dann freuen wir uns alle mal auf Sonntag, da zeigt SWR TO # 190 „Eine Million Mäuse“. ab 23 Uhr.
    http://tatort-fans.de/tatort-folge-190-eine-million-maeuse/

    Aus Freude auf dieses Kleinod lasse ich dem ausgelutschten Thiel/Boerne alle Fünf Sterne. Regie im TO # 190 führt der bewährte Theo Mezger.

    Und anschließend kommen zwei Folgen des irre komischen Butler Parker. Hinreißend! Danke, SWR!


  • Ella • am 24.3.15 um 20:14 Uhr

    Meine Lieblinge halt


  • Ella • am 24.3.15 um 20:16 Uhr

    Meine Lieblinge halt…☺☺☺


  • Dirk • am 5.3.16 um 17:53 Uhr

    Der Tatort mit der Nummer 659 aus Münster. Es freut einen alle wieder zu sehen, neben Hauptkommissar Thiel. Diesen unseriösen Tatort-Spielfilm um Gotik-Anhänger, oder heißen die Gotcha-Fans, muss man aber aushalten, um später einmal sagen zu können: „Ich hab‘ aber alle auch gesehen.“ Naja, die Szenen auf dem Friedhof, das verbale Gerangel zwischen Thiel und Boerne, die Hiebe von der Klemm und die Ignoranz von Vater Thiel sowie das Auftreten der Krusenstein und die konträre Haller, lassen dann doch wieder einmal den Spruch zu: “ Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät.“ Irgendwann werde ich ihn wahrscheinlich wieder gucken, diesen Tatort aus Münster.


  • Gudrun • am 27.12.16 um 13:45 Uhr

    Mit gefällt dieser Tatort sehr. Sicherlich, einiges ist überzogen und die Geschichte ist sicherlich vielleicht nicht die Spannenste. Die Kombination macht es hier.


  • MadMonkey • am 27.5.17 um 17:33 Uhr

    Ja ein sehr humorvoller Fall aus Münster. Ich habe ihn schon oft gesehn. Einige tolle Sprüche sehr flott immer sehr frech. Hier passt es wirklich alles zusammen. Wer kommt mit auf den Friedhof Grusel Wusel. 4,3 Sterne


  • Coffee • am 16.7.17 um 20:32 Uhr

    Mal abgesehen davon, das die Münster-Tatorte einfach unterhalten wollen im Gegensatz zu den vielen anderen anstrengenden Möchtegern-modern-Tatorten ist dieser mit Abstand der Beste, denn er macht einfach Spaß!
    Und wenn ich Ihn in 2 Jahren nochmal sehe, macht er mir mit Sicherheit nochmal Spaß ;)
    Schauspielen, Kamera, Regie, Autoren, alle haben einen guten Job gemacht; Alles dabei, Spannung, Witz, einfach authentisch und nicht so aufgesetzt, man hat -mit bisschen Fantasie und Humor- das Gefühl das es wirklich so passiert sein könnte.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv