Tatort Folge 786: Tödliche Ermittlungen



  3 Meinungen
Tatort Folge 786: Tödliche Ermittlungen 3 3

In Tatort-Fall „Tödliche Ermittlungen“ untersuchen die Hauptkommissare Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe) von der Kripo Ludwigshafen den Mord an ihrer Kollegin Bettina Schnell. Die Polizeischülerin stand kurz vor der Abschlussprüfung, als ihre Leiche auf einem Feld in der Nähe der Bayreuther Siedlung gefunden wird. Die junge Frau galt bei ihren Ausbildern als besonders motiviert und ehrgeizig, mit sicherem Instinkt und guter Beobachtungsgabe. Umso erschütternder ist ihr plötzlicher, gewaltsamer Tod. Bettina Schnell wuchs in der Ludwigshafener Siedlung auf, lebte aber während ihrer Ausbildung überwiegend in der Polizeischule Hahn – dort setzen die beiden Kommissare mit ihren Ermittlungen an.

Tatort Tödliche Ermittlungen – Trailer

 
Die Polizeischule bedeutet für Lena Odenthal vertrautes Terrain: sie selbst hat ihre Ausbildung in Hahn absolviert. Hier trifft sie im Fall „Tödliche Ermittlungen“ auf den Schulleiter Robert Brandstetter, ihren früheren Ausbilder – für Lena eine ganz besondere Situation. Damals, als Polizeischülerin, hatte sie ihren Dozenten immer sehr für seine klare Haltung bewundert. Nun steht sie ihm als Ermittlerin gegenüber. Auch der freut sich über das Wiedersehen mit seiner ehemaligen Schülerin und gibt seiner Wertschätzung für Lenas erfolgreicher Karriere Ausdruck. Sein Sohn, Torben Brandstetter, ist indessen in tiefer Trauer um seine Verlobte und zieht sich zurück.

Das Bild, das Lena Odenthal und Mario Kopper im Laufe ihrer Ermittlungen von Bettina Schnell gewinnen, ist zwiespältig. Die junge Frau war entschlossen, etwas aus sich und ihrem Leben zu machen. In der sozialen Umgebung, in der sie aufwuchs, keine Selbstverständlichkeit. Die zielstrebige Bettina hatte in der Polizeischule neben ihrem Verlobten Torben, dessen Freund Heiner Struck und ihrer Zimmernachbarin Sabine Erler nicht viele Freunde. Auf ihr Umfeld wirkte sie übereifrig und kaltherzig. Um den Tathergang rekonstruieren zu können, untersuchen Lena und Kopper, womit sich die junge Polizistin zuletzt beschäftigte: Schnell ermittelte auf eigene Faust in ihrem heimischen Viertel, der Bayreuther Siedlung, und machte sich damit sehr unbeliebt. Ihr Ausbilder Robert Brandstetter will von den eigenmächtigen Ermittlungen seiner Schülerin nichts gewusst haben.

Aus den Aufzeichnungen und Fotos des Opfers schließen die beiden Ludwigshafener Kommissare, dass die Polizeischülerin glaubte, einem florierenden Anabolika-Handel in einem Fitnessstudio auf die Spur gekommen zu sein. Der endgültige Beweis war ihr allerdings nicht gelungen, deshalb ignorierte das Drogendezernat ihre Hinweise. Noch während sich Lena Odenthal und Marion Kopper fragen, ob der Mord mit Bettinas Ermittlungen zusammenhängt, beschließen die Polizeischüler Torben und Heiner, den Fall selbst in die Hand zu nehmen…

 
Der SWR-Tatort „Tödliche Ermittlungen“ wurde in Ludwigshafen, Baden-Baden, Wittlich und Wittlich-Wengerohr gedreht. Die Erstausstrahlung des Fernsehkrimis lief am 2. Januar 2011 im Ersten.

 
Besetzung
Lena Odenthal – Ulrike Folkerts
Mario Kopper – Andreas Hoppe
Heiner Struck – Adrian Topol
Sabine Erler – Britta Hammelstein
Robert Brandstetter – Christian Redl
Ludwig Hoffmann – Stefan Rudolf
Hasan Kiser – Fahri Yardim
Uwe Kramer – Bernd Straub
Bettina Schnell – Julischka Eichel
Torben Brandstetter – Matthias Ziesing
Malte Boller – Ralph Herforth
Petra Schnell – Angelika Hart

Stab
Regie – Michael Schneider
Kamera – Ralf Nowak und Stefan Sommer
Buch – Andreas Schlüter
Szenenbild – Anette Reuther

Bilder: SWR/Johannes Krieg


26 Meinungen zum Tatort Folge 786: Tödliche Ermittlungen

  • Ralf Nafroth • am 2.1.11 um 21:51 Uhr

    Weiß jemand, von wem der Song im Abspann von “Tödliche Ermittlungen” stammt und wie er heißt?


  • Reinhard Kottmann • am 2.1.11 um 21:59 Uhr

    Der Tatort hat mir gut gefallen, eines habe ich allerdings vermisst.
    Im Nachspann wurde nicht angegeben von wem die Musik war.
    Vielleicht könnt Ihr mir ja da weiterhelfen.
    Mit freundlichen Grüssen
    Reinhard Kottmann


  • Ru • am 2.1.11 um 22:01 Uhr

    Hallo,
    kann bitte jemand sagen, welche Musik zum Ende gespielt wurde?
    Danke


  • peter fritzen • am 2.1.11 um 22:10 Uhr

    kurz vor ende wird ein lied von einem mann gesungen.wer ist der interbret?


  • Christin • am 2.1.11 um 22:11 Uhr

    Kann mir jemand sagen, von wem das Lied ganz am Ende der Folge war?


  • Willi Zimmermann • am 2.1.11 um 22:11 Uhr

    Ich fand den Film spannend – bis zum Schluß viele Vermutungen, variantenreich eine Folge von interessanten Wendungen und Aspekten..

    Den Song im Abspann fand ich sehr gut, müßte den Sänger kennen, komme aber nich auf den Namen. Können Sie mich darüber informieren?

    WZ


  • alibaba • am 2.1.11 um 22:14 Uhr

    wie heißt der songinterpret am ende der folge 786 tödliche ermittlungen


  • Gudrun Eussner • am 2.1.11 um 23:43 Uhr

    Gibt’s zu dem TO nichts weiter zu bemerken als die Musik?

    Es war wieder ein TO in dem es um die Kommissare selbst ging, diesmal waren die Täter zu suchen und zu finden in der Polizeischule, in der Lena Odenthal vor 20 Jahren Polizeischülerin war. Die Machenschaften im Fitnessstudio waren ‘ne falsche Fährte.

    Es geht nur noch ums Kreisen um sich selbst, und das schon seit Jahren. Wie im wirklich wahren Leben weichen auch die TO den Realitäten “draußen” aus. Nicht nur Deutschland schafft sich ab, die TOs haben sich bereits abgeschafft. Man sollte sie ersatzlos einstellen und stattdessen die alten TO senden.


  • Julia • am 2.1.11 um 23:53 Uhr

    Hab bei der Tatort-Redaktion angefragt. Wenn ich Antwort bekommen, stelle ich sie rein.


  • Ferdinand • am 3.1.11 um 8:55 Uhr

    Der Song heißt ” The Weary Kind” Interpret ist
    Ryan Bingham.
    Album Soundtrack von Crazy Heart.


  • Ferdinand • am 3.1.11 um 9:53 Uhr

    Der Song heißt ” The Weary Kind” Interpret ist Ryan Bingham.
    Album Soundtrack von Crazy Heart.


  • gjb • am 3.1.11 um 10:41 Uhr

    hallo,

    ermordete polizistin…gab es dies bei odenthal-to`s

    nicht schon öfter mal ?

    …und der seminarleiter kann sich auf anhieb an lena

    erinnern…!

    grüsse


  • pumpkins • am 3.1.11 um 17:57 Uhr

    Sie war die beste Polizeischülerin deshalb konnte er sich erinnern.

    Drehbuch war wie von nem billigen Pro7/RTL Kriminalfilm..es wurde viel eingesparrt und sinnloses zu viel thematisiert wie die Parkticket-Affäre. Unpassend war die Parcours-Verfolgungsjagd und die Krönung war der Haufen Hooligans die spontan irgendwo randalierten. Wie aus nem anderen Film.


  • renato fragt • am 4.1.11 um 13:52 Uhr

    hallo und guten tag,

    nur eine frage: wer spielt die ausgesprochen hübsche blonde politesse?
    ich würde mich über eine antwort sehr freuen!

    Renato


  • gjb • am 5.1.11 um 11:49 Uhr

    …natürlich, wie konnte ich vergessen…

    …lena die superpolizistin…!

    grüsse


  • Andy • am 16.1.11 um 18:56 Uhr

    - “Ferdinand sagt:Der Song heißt ” The Weary Kind” Interpret ist Ryan Bingham.Album Soundtrack von Crazy Heart.” –

    Das ist aber nicht mit dem Text identisch, über den ich versucht habe, die Filmmusik beim Abspann zu googeln.


  • Mario Kopper • am 2.6.13 um 21:02 Uhr

    Wer ist die superblonde Politesse? Doch hoffentlich nicht Daniela Katzenberger?!


  • nic • am 2.6.13 um 21:03 Uhr

    wer war der mörder??? mein internet ist 5 min vor schluss ausgestiegen


  • nic • am 2.6.13 um 21:04 Uhr

    ich habe den schluss vepasst!!! wer war der Mörder???


  • Erika Fitzek • am 2.6.13 um 21:21 Uhr

    Hey ich glaube die Politesse spielte Angelika Hart.


  • heinzelmannmacheine • am 3.6.13 um 23:48 Uhr

    Das Lied heißt The Weary Kind und ist von Ryan Bingham


  • Elviz • am 4.6.13 um 11:10 Uhr

    Gut, zuverlässig, unterhaltend. Absolut solider Tatort, so, wie man es von dem Team “Kopper-Odenthal” gewohnt ist.

    Unsäglich jedoch die Besetzung der Svenja Schnell durch Michelle Barthel. Barthel kriegt die Zähne nicht auseinander. Dieses chronische, grauenhafte Genuschel (verwandt mim Schweiger?) in Qäuketonlage müsste eigentlich jedwelche Besetzung im Film verbieten. Erstaunlich, dass man sie dennoch immer wieder sieht und leider hört.


  • spiderman916 • am 4.6.13 um 13:44 Uhr

    Angelika Hart hat die Mutter der Toten gespielt und nicht die Politesse!!! Zu gern würde ich auch mal wissen, wer diese Schauspielerin war….:-)


  • Tom • am 4.6.13 um 20:50 Uhr

    Ich fand ihn schrecklich. Der Schwachsinn mit der Politesse, die auch noch den zweifelhaften Schlusswitz bekam, die unrealistische Hooligan-Szene und vieles mehr. Aber anhand der anderen Kommentare scheinen die Geschmäcker sehr verschieden, was den Tatort natürlich rechtfertigt. Da bin ich Demokrat. Zum Glück sind die Tatorte so vielfältig.


  • H.-J.Poppel • am 20.6.14 um 11:44 Uhr

    Tatort gut,Nachspann unvollständig/mangelhaft.

    Warum gibt es keine Antwort auf die vielen hier gestellten sinngemäßen Fragen zum Tatort “Tödliche Ermittlungen” wie diese hier:

    “Weiß jemand, von wem der Song im Abspann von “Tödliche Ermittlungen” stammt und wie er heißt?”

    Stattdessen immer mehr gestellte gleichlautende Fragen.
    Wissen Sie selbst nicht mehr,von wem der Song war/ist?

    Gruß


  • Norbert • am 22.6.14 um 17:08 Uhr

    Eine der besseren Folgen mit Odenthal/Kopper nach dem Whodunit-Konzept, solide gemacht. Michelle Barthel ist allerdings auch nicht mein Fall. Sie spielt in der Regel nur pubertäre, trotzige Teenager, das ziemlich talentfrei. Und ihre Stimme – Gott bewahre ;-) Warum synchronisiert man sowas nicht?


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv