Fritz Eckhardt als Kommissar Viktor Marek


Einsatzgebiet: Tatort Wien
Erster Fall: Tatort Folge 012: Mordverdacht
Erstausstrahlung: 07. November 1971

Körpergröße: 162 cm
Haarfarbe: grau
Augenfarbe: braun

Bearbeitete Fälle

14

Aktiv im Dienst

1971 - 1987

Beliebtheit

Einschaltquoten in Mio.

Zur Figur Viktor Marek

Der Ermittler wurde etwa um 1910 geboren und steht kurz vor der Rente, als er erstmals im Tatort Wien auftritt. Der Oberinspektor ermittelt im Bezirkskommissariat 24 der Wiener Bundespolizeidirektion. in den meisten Fällen beschäfigt sich der Ermittler mit kleineren Delikten, wie beispielsweise entlaufenen Hunde, Handtaschendiebstählen sowie Unfällen. Bei Überlastung des Wiener Sicherheitsbüros wird er jedoch auch mit der Aufklärung von Kapitalverbrechen beauftragt.

Viktor Marek im Dienst

Seinen Dienst beginnt der Kommissar zunächst ganz gemütlich mit einer Tasse Mokka, welche ihm seine Mitarbeiterin Susi Wodak zubereitet. Lästige Schreibtischarbeit ist ihm ein Greuel, sodass er diese bis zur letzten Sekunde vor sich herschiebt. Viktor Marek verbindet gerne das Angenehme mit dem Nützlichen, deshalb trifft er sich im Zuge von Ermittlungen – sofern terminlich möglich - gerne mit seinen Kollegen aus Deutschland, um ein Glas Wein zu trinken.
Bei der Verabschiedung in den Ruhestand wird ihm die "Bronzene Ehrenmedaille" der Wiener Polizei verliehen.

Viktor Marek privat

Der Kommissar ist verheiratet, hat eine Tochter sowie vier Enkel. Von seiner Ehefrau wird er liebevoll "Papa" genannt. Viktor Marek liebt das Essen seiner Frau, was sein "Wohlstandsbauch" nicht verbergen kann. Regelmäßig nimmt er Kuren in Kärnten in Anspruch, um sein Gewicht zu reduzieren. Er unterzieht sich sogar einer Magenoperation, welche nur kurzfristigen Erfolg verspricht. Denn der Kommissar hegt eine Vorliebe zu deftigen Fleisch- und Wurstwaren. Moderne Kleidung hat im Leben von Inspektor Marek keinen hohen Stellenwert. Dies führt dazu, dass er seinen Anzug bereits seit zwölf Jahren trägt. Bei seinen Kollegen sorgt dies für Belustigung, jedoch stört sich der Oberinspektor daran nicht sonderlich.

FAQ - Kommissar Viktor Marek

Wann wurde Viktor Marek geboren?

Der Kommissar wurde etwa um 1910 geboren.

Wo ermittelt Viktor Marek?

Er ermittelt in Wien.

In welchen familiären Verhältnissen lebt Viktor Marek?

Er ist verheiratet, hat eine Tochter sowie vier Enkel.

Was unternimmt Viktor Marek, um Gewicht zu verlieren?

Regelmäßig nimmt er Kuren in Kärnten in Anspruch zur Gewichtsreduktion. Darüber hinaus unterzieht er sich einer Magenoperation, die jedoch nur kurzfristig hilft.

Welche Delikte bearbeitet Viktor Marek vorwiegend?

Der Kommissar ermittelt selten in Mordfällen. Hauptsächlich beschäftigen ihn Handtaschendiebstähle, entlaufende Hunde sowie Unfälle.

Über den Darsteller Fritz Eckhardt

Der Schauspieler Fritz Eckhardt wurde am 30. November 1907 in Wien geboren. Seine Mutter war Schauspielerin und sein Vater Theaterdirektor. Allerdings verstarb seine Mutter früh mit nur 32 Jahren an einer Fischvergiftung. Sie wurde am neunten Geburtstag ihres Sohnes beigesetzt. Fritz' Vater Viktor Eckhardt wurde im Zuge der Judenvernichtung durch das NS-Regime im Konzentrationslager ermordet.
Fritz Eckhardt war sein Leben lang in Theater- und Filmbranche tätig: er wollte es seinen Eltern gleich tun. Der Schauspieler war ein Multitalent: neben der Schauspielerei widmete er sich Ende der 1940er bis Ende der 1950er dem Gesang. Er war außerdem als Autor, Kabarettist und Regisseur tätig.
Nach einem erfolgreichen Leben starb Fritz Eckhardt schließlich am 31. Dezember 1995 im Alter von 88 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens in Klosterneuburg bei Wien.

Fritz Eckhardt und die NS-Zeit

Aufgrund der Tatsache, dass Fritz Eckhardt Jude war, wurde ihm mit Einmarsch der Nationalsozialisten Berufsverbot erteilt. Daraufhin ging Eckhardt nach Hollywood, wo er vornehmlich Hörspiele schrieb.

Fritz Eckhardts Karriere beim Fernsehen

Der Druchbruch beim Fernsehen gelang dem österreichischen Schauspieleler Eckhardt Ende der 1960er Jahre mit Auftritten in diversen Fernsehserien. Hierzu zählen "Der alte Richter", "Wenn der Vater mit dem Sohne" sowie "Hallo - Hotel Sacher ... Portier!".
Bereits seit 1963 verkörperte Fritz Eckhardt die Figur des Oberkommissar Viktor Marek, allerdings in einer eigenen gleichnamigen Krimi-Reihe. Die Übernahme der ORF-Serie um Inspektor Marek in die Tatort-Reihe der ARD geschah unter Einwänden Eckhardts. Nur widerwillig stimmt der schließlich zu. Tatsächlich schrieb er trotz anfänglicher Bedenken bis 1987 die Drehbücher für 13 Tatort-Beiträge und führte selbst Regie.

Eckhardts Auszeichnungen und Preise

Der Publikumsliebling Eckhardt erhielt in seiner langjährigen Karriere zahlreiche Auszeichnungen. 1987 bekam er den Ehrenring der Stadt Wien verliehen sowie das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse. Im Jahr 1973 konnte Eckhardt das Goldene Ehrenzeichen des Landes Wien und im darauffolgenden Jahr die Goldene Kamera entgegennehmen.

FAQ - Schauspieler Fritz Eckhardt

Wann wurde Fritz Eckhardt geboren?

Er erblickte am 30. November 1907 das Licht der Welt.

Wann starb Fritz Eckhardt?

Fritz Eckhardt starb am 31. Dezember 1995 an einem Krebsleiden.

Welche Fernseherfolge konnte Fritz Eckhardt bereits vor seinem Auftritt in der Krimireihe Tatort feiern?

Der Schauspieler verkörperte den Wiener Ermittler Viktor Marek in einer eigenständigen Krimi-Reihe des ORF namens Oberinspektor Marek von 1963 bis 1970.

Welches Schicksal erlitt Fritz Eckhardt während der NS-Zeit?

Da er Jude war, erhielt er mit Einmarsch der Nationalsozialisten Berufsverbot. Daneben wurde sein Vater in einem Konzentrationslager ermordet.

Ist Fritz Eckhardt in sozialen Netzwerken vertreten und können Autogrammwünsche noch realisiert werden?

Der Schauspieler ist in sozialen Netzwerken nicht offiziell vertreten und es existiert auch keine Autogrammadresse mehr. Der Grund hierfür ist, dass der Schauspieler bereits 1995 verstarb.