Werner Schumacher als Kommissar Werner Lutz


Einsatzgebiet: Tatort Stuttgart
Erster Fall: Tatort Folge 004: Auf offener Straße
Erstausstrahlung: 07. Februar 1971

Körpergröße: 175 cm
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: blau

Bearbeitete Fälle

16

Aktiv im Dienst

1971 - 1986

Beliebtheit

Einschaltquoten in Mio.

Zur Figur Eugen Lutz

Hauptkommissar Lutz war in den 1970er und 1980er Jahren für die Aufklärung von Mordfällen in Stuttgart verantwortlich. Aufgrund seiner mürrischen und dominanten Art lässt sich Lutz getrost als "Wandervogel" bezeichnen, da er im Laufe seiner Karriere mehrfach die Dienststelle wechseln musste. Die Hintergründe dafür liegen zumeist in Streitereien mit seinen Vorgesetzten, von denen er sich nur ungern etwas sagen ließ, ohne dabei Kontra zu geben.

Spannungen mit Assistent Wagner

An seiner Seite im Einsatz ist sein persönlicher Assistent Richard Wagner, der in den Tatort-Folgen von Frank Strecker gemimt wurde, zu sehen. Während der ganzen Zeit kommt zwischen den beiden nicht der Hauch von Freundschaft auf, da sie ziemlich unterschiedliche Herangehensweise bei ihren Fällen haben. Während Eugen Lutz trotz seiner humorlosen Art als akribischer Ermittler gilt, nimmt Wagner seine Aufgaben oft nicht so genau und gibt sich zumeist mit der einfachsten Lösung zufrieden. Dies stößt nicht nur bei seinen Vorgesetzten auf Unverständnis, sondern in weiterer Folge auch zu hitzigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fahndern. Lutz ist mit dem Verhalten seines Kollegen alles andere als einverstanden und macht dies auch in Form von ironischen Kommentaren verständlich.

Kommissar Lutz - Der Ermittler mit Hang zum Kochen

Trotz seiner großen Erfolge als Ermittler handelt es sich dabei nicht um die ursprünglich präferierte Berufswahl von Kommissar Eugen Lutz. Wäre ihm der 2. Weltkrieg nicht zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt in die Quere gekommen, würde er statt Fälle lösen wohl seine Brötchen als Koch verdienen. Diese Leidenschaft zeigt sich auch während seinen Ermittlungen immer wieder, wo er regelmäßig in Gaststätten oder bei kochenden Hausfrauen Tipps holt, damit seine Rezepte noch besser gelingen. In seiner Freizeit ist Lutz außerdem in einem Amateur-Kochclub aktiv. Während seiner Mahlzeiten kommen ihm auch immer die besten Gedankengänge und Einfälle, die später einen entscheidenden Schritt in Richtung Lösung des jeweiligen Falles bedeuten soll. Der Fahnder fühlt sich mit seiner Sucht nach Zigaretten nicht wohl, dennoch scheitern sämtliche Versuche dieses Laster aufzugeben. In den letzten Fällen raucht er statt seiner geliebten Zigaretten lieber Pfeife.

FAQ - Kommissar Eugen Lutz

Warum wechselt Kommissar Lutz öfters den Dienstort?

Kommissar Eugen Lutz hat einen eher schwierigen Charakter. Als Alpha-Tier legt er sich regelmäßig mit seinen Vorgesetzten an, so dass diese früher oder später für eine Versetzung an eine andere Dienststelle plädieren.

Wer ist Lutz' Ermittlungspartner?

Der Ermittler löst seine Fälle gemeinsam mit seinem Assistenten Richard Wagner.

Welche Leidenschaft hat Kommissar Lutz?

Wenn er nicht gerade seine Fälle löst, kocht Fahnder Lutz für sein Leben gerne oder holt sich neue Inspirationen für Gerichte.

Für welche Musikrichtung begeistert sich Eugen Lutz?

Lutz ist ein sehr großer Fan des Dixieland-Jazz.

Welches Laster versuchte Kommissar Lutz aufzugeben?

Kommissar Lutz probierte mehrfach mit dem Rauchen aufzuhören, was ihm jedoch nicht gelang.

Über den Darsteller Werner Schumacher

Genauso wie die Hauptfigur Eugen Lutz ist auch Werner Schumacher Anfang der 1920er Jahre, genauer gesagt am 4. Mai 1921, in Berlin geboren. In der Hauptstadt wurde er aber auf Dauer nicht glücklich, weshalb es ihm nach Kriegsende nach Cuxhaven verschlug, wo er zunächst mal einige Zeit als künstlerischer und kaufmännischer Leiter einer Kleinkunstbühne seine Sporen verdiente. Auf die Schauspielerei an sich kam er vor allem dank Schauspielkollege Herrmann Speelmans, der ihm Unterricht erteilte. Ab dem Jahr 1948 war Werner Schumacher immer wieder in kleineren Rollen zu sehen.

Werner Schumachers Durchbruch

Auf seinen ersten ganz großen Erfolg musste der Mime über zwei Jahrzehnte warten. Mit seiner Rolle als Eugen Lutz in der Tatort-Serie wurde er einst einem breiteren Publikum bekannt. Dort agierte er in insgesamt 16 Fällen bis zum Jahr 1986 als Hauptkommissar in Stuttgart. Ein ganz besonderes Highlight seiner Karriere war die Folge "Rot - rot - tot" (Tatort-Folge 083). Die Tatsache, dass dies sein achter Fall war, schien an und für sich nichts Besonderes zu sein. Mit über 26,50 Millionen Zusehern erreichte die Folge jedoch einen Marktanteil von 65 Prozent, was bis zum heutigen Tag ein unübertroffener Wert bleibt.

FAQ - Schauspieler Werner Schumacher

Welches ist Werner Schumachers erlernter Beruf?

Er arbeitete zunächst als kaufmännischer und künstlerischer Leiter, bevor er sich endgültig dem Schauspiel zuwandt.

War Schumacher neben der Schauspielerei noch anderweitig aktiv?

Neben der Schauspielerei war Werner Schumacher auch für einigen Hörbücher und als Synchronsprecher aktiv.

Warum zog sich Schumacher aus der Schauspielerei zurück?

Im Jahr 1998 erlitt Schumacher einen schweren Schlaganfall, von diesem er bis zu seinem Tod gezeichnet war. Seinen letzten schauspielerischen Auftritt hatte er aber bereits im Jahr 1990 in "Das Erbe der Guldenburgs - Das Fremde Land".

Wo liegt der Darsteller Werner Schumacher begraben?

Seine Grabstätte befindet sich in Bremen auf dem Riensberger Friedhof.

Wie erhalte ich ein Autogramm von Werner Schumacher? Kann ich Kontakt über soziale Netzwerke mit ihm aufnehmen?

Durch den Tod Werner Schumachers gibt es keine aktuellen Autogramme oder ein offiziell von ihm betreutes Profil in einem sozialen Netzwerk mehr. Die besten Chancen auf ein Autogramm gibt es auf Flohmärkten oder Online-Auktionshäusern wie beispielsweise eBay.