Kressin

  4 Meinungen

Kressin (Vorname unbekannt), gespielt von Sieghardt Rupp, ist im Unterschied zu seinen Vorgängern der Tatort-Reihe kein Kommissar mittleren Alters, sondern ein junger, smarter Zollfahnder. Schon mit 18 Jahren kam er zum Zoll. Kressin ist sportlich und agil, schlägt sich mit Verdächtigen und verführt jede Menge Frauen. Von dienstlichen Pflichten hält der Beamte nicht viel und auch eine Autoritätsperson ist er nicht. Gegenüber seinen Vorgesetzten zeigt er keinerlei Respekt. Der ungewöhnliche Zolloberinspektor mag keine Teamarbeit. Er ist ein Einzelgänger, der ohne einen Assistenten zurechtkommt.
Fernab seiner Dienststelle, der Zollbehörde Köln, ermittelt er in Bonn, Hamburg und auf internationalem Parkett. An seinem Schreibtisch im Büro ist er nur selten anzutreffen. Die Erlaubnis für seine Dienstreisen holt sich Kressin nur sporadisch, er macht einfach das, was er für richtig hält. Nur dann, wenn der Fahnder unbedingt grünes Licht von seinem Vorgesetzten braucht, ruft er ihn kurz an und versorgt ihn mit den nötigsten Informationen zu den laufenden Ermittlungen. Bei seinen Untersuchungen ist er hartnäckig und erfolgreich, manchmal kann er sogar die Hintermänner fassen.

Zollfahnder Kressin ist der James Bond der Tatort-Reihe: je mehr Frauen, desto lieber – gerne auch zur gleichen Zeit. Er macht mit Vorliebe chauvinistische Witze; an keiner Frau geht er ohne Anmachspruch vorbei. Legere gekleidet, ohne Krawatte, legt er nur selten gute Manieren an den Tag. Mal fährt er einen roten Sunbeam Tiger, dann einen 1965er Triumph TR4A, einen weißen 1963er MG B, einen blauen MG A oder einen weißen Porsche 356 C. Kressin raucht und trinkt gerne starken Kaffee.
Der Zollbeamte genießt das Leben – und löst „nebenbei“ seine Fälle.

Die Figur des Zolloberinspektors Kressin löste bereits nach der Ausstrahlung der ersten Folge „Kressin und der tote Mann im Fleet“ am 10. Januar 1971 eine wahre Bewerbungswelle beim Kölner Zollamt aus – plötzlich sprach die Tätigkeit als Zollfahnder das Publikum besonders stark an.
In den Jahren 1971 bis 1973 ermittelte der Frauenheld in insgesamt sieben Fällen.


Tatort Folge 031: Kressin und die zwei Damen aus Jade

2_Tatort_Kressin_u_zwei_Da
  0 Meinungen  

Im Tatort mit dem Namen „Kressin und die zwei Damen aus Jade“ ist Zollfahnder Kressin gerade mit einem Flugzeug aus Istanbul gelandet. Die reizende Asiatin Lyn saß im Flugzeug neben ihm und er hat, während er am Gepäckband auf seinen Koffer wartet, nur Augen für sie. Doch es rollte anstelle des Koffers nur eine Leiche mehr…


Tatort Folge 025: Tote Taube in der Beethovenstraße

tatort-tote-taube-in-der-beethovenstrasse-2
  1 Meinung  

Der Tatort „Tote Taube in der Beethovenstraße“ ist ein höchst ungewöhnliches Experiment aus den Anfängen der ARD-Krimi-Reihe. Das Drehbuch und die Regie stammen von Samuel Fuller, einem damals sehr bekannten amerikanischen Regisseur und Schauspieler. Es war der erste Tatort, der nicht von einem Deutschen gedreht wurde. In den USA lief er 1974 sogar als Kinofilm. mehr…


Tatort Folge 020: Kressin und der Mann mit dem gelben Koffer

2_Tatort_Kressin_u_d_Mann
  0 Meinungen  

Am helllichten Tag, vor dem Eingang des Bundeshauses in Bonn, bricht ein Mann mit einem auffälligen Koffer plötzlich tödlich getroffen zusammen. Ein Attentäter hat auf ihn geschossen; sein Komplize nutzt das Gedränge der Passanten, um den gelben Koffer zu entwenden. Beide Täter können in der allgemeinen Panik unerkannt entkommen. Der Zolloberinspektor Kressin (Sieghardt Rupp) stolpert mehr…


Tatort Folge 018: Kressin und die Frau des Malers

tatort-kressin-und-die-frau-des-malers
  0 Meinungen  

Zolloberinspektor Kressin (Sieghardt Rupp) amüsiert sich. Der charmante Lebemann vergnügt sich auf einer Party, als ihm die attraktive Anna auffällt, die Frau des Malers Fred Markwitz. Kressins Flirtversuche ihr gegenüber sind jedoch erfolglos, die hübsche Blondine bleibt kühl und unnahbar. Kurzerhand wendet er sich Rita, einer Bewunderin des Kunstmalers, zu – und lädt sich selbst mehr…


Tatort Folge 007: Kressin stoppt den Nordexpress

1_Tatort_Kressin_stoppt
  0 Meinungen  

Zollfahnder Kressin (Sieghardt Rupp) auf den Spuren von James Bond: in seinem dritten Tatort-Fall „Kressin stoppt den Nordexpress“ gewinnt das Fernsehpublikum tiefe Einblicke in den Eisenbahnbetrieb der 1970er-Jahre: Tatort Kressin stoppt den Nordexpress Der Nordexpress rast über die Schienen von Stockholm nach Köln. In einem Sonderabteil sitzen die in Schweden festgenommenen Schwerverbrecher Brockhoff und Katolli mehr…


Tatort Folge 005: Kressin und der Laster nach Lüttich

Kressin und der Laster nach Lüttich_1
  2 Meinungen  

Der charmante Zollfahnder Kressin, verkörpert von Sieghardt Rupp, verschlägt es in seinem zweiten Tatort-Fall „Kressin und der Laster nach Lüttich“ nach Köln: Kressin observiert am Hauptbahnhof einen Verdächtigen. Es handelt sich um einen gewissen Sievers, der bereits im ersten Kressin-Tatort „Kressin und der tote Mann im Fleet“ auftauchte. Wieder einmal ist der Ermittler einem Schmugglerring mehr…


Tatort Folge 003: Kressin und der tote Mann im Fleet

Kressin und der tote Mann im Fleet_1
  1 Meinung  

„Kressin und der tote Mann im Fleet“, produziert vom WDR im Jahr 1970, ist der insgesamt dritte Tatort und zugleich erste Auftritt von Sieghardt Rupp in der Rolle des jungen, smarten Zollfahnders Kressin. Auch nach sieben Fällen, die der Frauenheld in den Jahren 1971 bis 1973 auf den deutschen Fernsehbildschirmen löste, blieb sein Vorname ein mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv