Eva Löbau als Kommissarin Franziska Tobler


Einsatzgebiet: Tatort Schwarzwald
Erster Fall: Tatort Folge 1029: Goldbach
Erstausstrahlung: 01. Oktober 2017

Körpergröße: 160 cm
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: braun

Bearbeitete Fälle

3

Aktiv im Dienst

2017 - 2018

Beliebtheit

Einschaltquoten in Mio.

Zur Figur Franziska Tobler

Hauptkommissarin Franziska Tobler ist Teil des Tatort-Teams aus dem Schwarzwald. Gemeinsam mit Friedemann Berg wird sie in großen Teilen der Region tätig, um Kapitalverbrechen aufzuklären. Dass sie trotz ihrer geringeren Körpergröße in nichts dem hünenhaften Kollegen nachsteht, beweist Tobler regelmäßig: Berg weiß seine langjährige, loyale Ermittlungspartnerin Franziska sehr zu schätzen.

Ermittlerin Tobler: die empathische Powerfrau

Franziska Tobler ist gebürtige Schwarzwälderin und ihrer Heimat sehr verbunden. Sie ist der Region ohne Unterbrechung treu geblieben und lebt dort mittlerweile mit ihrem Ehemann. Wenn es sich ergibt, dann holt der sie beim Kriminalpolizeidirektion K1 in Freiburg von der Arbeit ab. Kinder hat das Paar nicht.

Toblers Wesen ist ruhig und in der Zusammenarbeit mit ihrem zuweilen impulsiven Kollegen Berg ist sie diejenige, die einen kühlen Kopf bewahrt. Dabei sollte man die selbstbewusste Hauptkommissarin trotz ihrer 1,60 Meter nicht unterschätzen: Wenn Tobler etwas durchsetzen will, dann schafft sie das meist auch. Allerdings geht sie hierbei taktisch klug und besonnen vor - anders als Kommissar Berg. Der stürmt mit dem Kopf voran durch die Wand, anstatt abzuwarten.

Franziska Tobler wählt andere Methoden: sie argumentiert stichhaltig, wägt ab, plant den nächsten Schritt. Tobler lässt sich dabei nicht beirren oder weich kochen, sie ist durchsetzungsfähig und bestimmt – allerdings auf eine sympathische und empathische Art.

Die Ermittlerin aus dem südwestlichen Teil Baden-Württembergs bleibt höflich, aber bestimmt. Tobler ist diplomatisch und besitzt die Fähigkeit, sich in andere Personen hineinzuversetzen. Durch ihre kompromissbereite Umgangsart gelingt es ihr, auch Konfrontationen zu meistern. Anstehende Vernehmungen von Zeugen oder Verdächtigen übernimmt sie in der Regel, besonders bei Kindern und labilen Personen. Die Kriminalbeamtin legt dabei viel Fingerspitzengefühl an den Tag, bleibt aber gleichzeitig hartnäckig genug, um ihren Gesprächspartnern alle wichtigen Informationen zu entlocken. Dank ihres ausgeprägten Bauchgefühls fällt Kommissarin Tobler nur selten auf Lügen und Täuschungen herein: sie spürt ganz einfach, wenn etwas faul ist.

Hauptkommissarin Toblers Auftreten

Auffällig ist die Schwarzwälderin Tobler nicht. Die toughe Kriminalistin mag schlichte, schnörkellose Kleidung, die außerdem funktional in der naturnahen Region rund um Freiburg am Breisgau sein muss.

Im Kommissariat trägt die Kommissarin gerne unifarbene Blusen, darüber einen marinefarbenen Hosenanzug. Ist sie im Außendienst unterwegs, wirft sie sich eine Allwetterjacke über und trägt deutlich robusteres Schuhwerk als im Büro. Ist es kühl, zieht sie eine wärmende Wollmütze über, die ebenso dunkel und dezent gehalten ist wie ihre restliche Kleidung. Neben Navy-Blau ist Dunkelrot eine Farbe, die Tobler an sich mag.

Die Ermittlerin ist niemand, der die Aufmerksamkeit anderer sucht. Betritt sie einen Raum, kann man sie schon einmal übersehen – kommt sie mit Menschen ins Gespräch, dann merken diese jedoch schnell, wie selbstbewusst und kompetent Tobler ist. Sie tritt souverän auf und weiß sich zu artikulieren. Ist Ärger im Anmarsch, kann die Kripobeamtin die Wogen recht schnell wieder glätten. Mir ihrer strengen Chefin, der Kommissariatsleiterin Cornelia Harms, kommt Franziska Tobler prinzipiell gut zurecht. Ihr Kollege Friedemann Berg hat hingegen größere Probleme mit Autoritäten, so dass Tobler häufiger seinen Kopf aus der Schlinge ziehen muss.

FAQ – Kommissarin Franziska Tobler

Stammt Kommissarin Tobler aus dem Schwarzwald?

Ja, Franziska Tobler wurde in der Region des Schwarzwaldes geboren und lebte dort ohne größere Unterbrechung. Sie ist ihrer Heimat sehr verbunden.

Was weiß man über Franziska Toblers Privatleben?

Bekannt ist, dass die Ermittlerin Tobler schon immer im Schwarzwald lebte und auch dort geboren wurde. Mittlerweile ist sie verheiratet, Kinder gibt es keine.

Wie groß ist Hauptkommissarin Tobler?

Die Kommissarin ist 1,60 Meter groß.

Wie lange bilden Tobler und Berg ein Team?

Die Hauptkommissare Tobler und Berg sind schon lange Ermittlungspartner. Seit vielen Jahren arbeiten sie gemeinsam für die Kriminalpolizei Freiburg; beide schätzen einander und sind loyal.

Hat es zwischen den Kommissaren gefunkt?

Tatsächlich sind sich die Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg in der Vergangenheit einmal privat näher gekommen – das ging jedoch nicht gut.

Über die Darstellerin Eva Löbau

Eva Löbau, Jahrgang 1972, ist zwar im Schwarzwald geboren, besitzt aber die österreichische Staatsbürgerschaft. Sie schlug – ähnlich wie ihr Tatort-Partner, der Darsteller Hans-Jochen Wagner – zunächst beruflich andere Wege ein, bevor sie zu ihrer endgültigen Tätigkeit und Leidenschaft fand: der Schauspielerei. An der Seite von Wagner spielt Löbau seit 2017 im Tatort die Hauptkommissarin Franziska Tobler vom Kommissariat K1 in Freiburg.

Die Kindheit von Löbau

Am 26. April 1972 erblickt die kleine Eva Löbau im Schwarzwald, genauer im baden-württembergischen Waiblingen das Licht der Welt. Sie ist eins von drei Kindern der Löbaus. Hier, in der Region der Metropole Stuttgarts, wächst sie als Tochter eines Systemanalytikers auf. Ihr Vater ist Mathematiker, arbeitet für Daimler und gehört der ersten Informatikergeneration an – noch ganz ohne Computer. Gleichzeitig schlägt dessen Herz für die klassische Musik, die Evas Vater nach Feierabend auf dem Wohnzimmerteppich liegend hört.

Eva Löbau lässt sich von der Mathematik nicht begeistern, wohl aber ansatzweise von der Astronomie. Das Kind ist aufgeweckt und sehr aktiv, es schlägt Rad und tobt viel. Eva liebt Akrobatik und fährt Einrad. Die Hausaufgaben werden gerne vergessen, zu spannend sind die Dinge, die da draußen warten. Mit ihrem Vater denkt sie sich Codewörter aus und verschlüsselte Begriffe, mit denen sich die zwei verständigen. Ähnlich wie er mag auch sie Verse und kluge Wortspielerein.

Von ihrem Vater hat Eva Löbau nach eigener Aussage auch die Eigenart übernommen, zwar ein gut ausgebildetes Selbstbewusstsein zu besitzen, gleichzeitig aber ein Understatement gegenüber der Prahlerei zu bevorzugen.

Ihren Bewegungsdrang hat die gebürtige Schwarzwälderin bis heute behalten. Die langen Drehpausen auf den Film- und Seriensets empfindet sie als „Vernichtung von Lebenszeit“. In Gesprächen überkommt sie manchmal ein plötzlicher Redeschwall, in dem sie ununterbrochen und ungefiltert plappert – ein weiteres Anzeichen für ihren sonst kaum merklichen hohen Energievorrat. Auf den ersten Blick wirkt Löbau nämlich eher ruhig und zurückhaltend, die Gestik ist verhalten. Nur die Augen, die blitzen.

Eva Löbau und ihr Weg vor die Kamera

Nach dem Abitur, Ende der 1990er Jahre, beginnt Eva Löbau ein Studium der Philosophie an der Humboldt-Universität in Berlin. Sie hält einige Semester durch, bricht dann aber 1993 ab. Stattdessen schreibt sich die junge Frau am Max-Reinhardt-Seminar in Wien ein, um Schauspiel zu studieren. Sie wechselt innerhalb des Studiums außerdem an die Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.

Löbau macht ihren Abschluss. Die diplomierte Schauspielerin erhält ein erstes Engagement am Theater. In der Kooperation mit Iain Diltheys entsteht Eva Löbaus erster Kurzfilm „Sommer auf Horlachen“ im Jahr 1999. Die Produktion erhält vom Publikum eine positive Resonanz bei den Internationalen Hofer Filmtagen. Mit eben diesem Regisseur dreht Löbau noch im gleichen Jahr einen weiteren Film: „Ich werde dich auf Händen tragen“; auf dem Festival Internacional de Cine de Gijón 2001 erhält Löbau für ihre Darstellung einer allein erziehenden Mutter den Preis als Beste Darstellerin.

Auf der Theaterbühne steht die Schauspielerin erst 2003 wieder, doch im Film und Fernsehen ist Löbau längst angekommen. In vielen weiteren Rollen zeigt Löbau vor der Kamera, wie vielseitig sie spielen kann, darunter sind auch einige Tatort-Auftritte. Im Krimi „Bienzle und sein schwerster Fall“ (Tatort-Folge 657) besetzt Eva Löbau eine erste Nebenrolle innerhalb der Serie. Die Dreharbeiten fanden 2005 statt, die Erstausstrahlung jedoch erst zwei Jahre später. Auch internationale Filmrollen werden der renommierten Darstellerin angeboten, und so kommt es, dass sie 2009 eine Nebenrolle in Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ übernimmt und 2011 in dem Hollywood-Actionthriller „Unknown Identity“ mitspielt.

Löbau kehrt dabei regelmäßig zum Tatort zurück, bis sie 2016 schließlich das Angebot erhält, als Kommissarin Franziska Tobler eine der beiden Hauptrollen im neuen Tatort Schwarzwald zu übernehmen. Der erste Fall „Goldbach“ läuft am 1. Oktober 2017 im Ersten Programm. Mit ihrem Schauspielkollegen Hans-Jochen Wagner, der den Teampartner Friedemann Berg verkörpert, kommt Tobler bestens aus. Die zwei sind auf einer Wellenlänge, was das Zusammenspiel erleichtert.

Die Schauspielerin Löbau privat

Heute lebt Eva Löbau in Berlin, zwischendurch pendelt sie nach Karlsruhe zu ihrem Lebensgefährten. Das Paar ist kinderlos.

Neben den üblichen schulisch erlernten Fremdsprachen Englisch und Französisch beherrscht Eva Löbau außerdem fließend Italienisch. Sie spielt Klarinette, weitere Hobbys und private Angelegenheiten sind öffentlich nicht bekannt.

FAQ – Schauspielerin Eva Löbau

Wo hat Eva Löbau das Schauspiel erlernt?

Nach einem abgebrochenen Philosophie-Studium in Berlin entschließt sich Eva Löbau 1993 zu einer Immatrikulation beim Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Später wechselt sie zur Vertiefung an die Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.

War Löbau in internationalen Filmproduktionen zu sehen?

Ja, die renommierte Darstellerin Eva Löbau spielte 2007 in Quentin Tarantinos Film „Inglourious Basterds“ sowie im Actionthriller „Unknown Identity“ mit Liam Neeson im Jahr 2011 jeweils eine Nebenrolle.

Wo lebt die Darstellerin Eva Löbau?

Löbau wurde in Waiblingen im Schwarzwald geboren, sie erhielt aber die österreichische Staatsbürgerschaft: ihre Mutter stammte aus Salzburg. Heute lebt Löbau in Berlin und Karlsruhe, wo ihr Partner lebt.

In welchen sozialen Netzwerken finde ich die Schauspielerin Löbau?

In sozialen Netzwerken ist die Künstlerin Eva Löbau offiziell nicht aktiv.

Wie erhalte ich ein Autogramm von Eva Löbau?

Sendet den Autogrammwunsch postalisch - bitte unbedingt mit ausreichend frankiertem Rückumschlag - an

Eva Löbau
c/o Above The Line GmbH
Theresienstraße 31
80333 München